RTZapper

inka!

MO 02.09.2013 | 15.05 Uhr | ZDF

Das ZDF bietet seit Montag einen neuen Service: Den verlängerten Mittagsschlaf. Dazu haben die Mainzer die Servicekraft Inka Bause von RTL abgeworben. Ziel des Senders ist es offenbar, die älteren Zuschauer nur kurz aus der Mittagsruhe aufschrecken zu lassen, damit sie dann wenig später wieder friedlich wegdämmern können.

Der Service läuft unter dem Titel “inka!” und tut so, als handele es sich dabei um eine aktuelle Talkshow. Beim ZDF hält man das für jung und innovativ, und das zu einem Zeitpunkt, wo die Dailytalkshow in Deutschland eigentlich schon tot ist. Mit “inka!” ist sie leider nicht wiedererwacht.
Die ach so aktuellen Themen am Montag: Promifrisuren. Gaby Deckers Erlebnisse auf Udo Walz’ Hochzeit. Ralf Moeller und irgendein Filmgedöns. Irgendeine Kuh, die Miss Inka werden soll. Eine Auswandererstory.
Pffff.

Irgendwie mag ich sie ja, die Inka. Wenn sie nicht immer so aufgedreht wäre und nicht bei RTL die Bauernverarsche moderieren würde, dann könnte ich zu meiner grundsätzlichen Inka-Sympathie sogar stehen.
Ihre neue ZDF-Talkshow tut immerhin nicht weh. Sie ist nett. Aber das reicht einfach nicht, denn was “inka!” noch viel mehr ist, sollte den ZDF-Leuten zu denken geben: “inka!” ist so schrecklich egal. Die versprochenen aktuellen Themen waren in Wirklichkeit langweiliger Allerweltsmist, den man schnell mal im Juni aufzeichnen kann, um das dann im September auszustrahlen.
Das TV-Duell, das einen Tag vorher lief, war kein Thema. Von “inka!” erwarte ich auch keine politische Analyse, aber selbst ein bisschen Merkel-Gossip war wohl zu viel verlangt. Offenbar ist die Sendung schon ein paar Tage oder Wochen alt gewesen.

Ob dieses Konzept dem ZDF dauerhaft Zuschauer bringen wird, ist fraglich. Denn nichts ist schlimmer, wenn eine Sendung so schrecklich belanglos, wurscht und einfach nur überflüssig ist.

Hits: 1738

Einen Kommentar schreiben: