RTZapper

Lerchenberg

DO 28.03.2013 | 22.45 Uhr | zdf_neo

Das ZDF verarscht das ZDF und schenkt das dem ZDF zum Geburtstag.
Was Humor und Satire angeht, ist beim Zweiten in den vergangenen Jahren sehr viel passiert. Die “heute show” hat neue Maßstäbe gesetzt und ist in Sachen Nachrichtensatire die Nummer 1.

Nun gibt’s “Lerchenberg”, eine Satireserie, in der es nicht nur um die Geschehnisse im eigenen Hause drehen, sondern auch genau dort gedreht wurden – auf dem Lerchenberg in Mainz, wo die Sendezentrale des ZDF steht.
Weil das ZDF in diesen Tagen 50 Jahre alt wird, gönnt man sich diese vierteilige Serie, die am Donnerstagabend erstmals bei zdf_neo zu sehen war.
Darin geht es um Sascha Hehn, der im Sender eine neue Aufgabe bekommen soll. Das finden die Redakteure zwar doof, weil sie Hehn irgendwie von gestern finden, aber sie haben keine andere Wahl. Und so wird rumprobiert: Hehn als Kommissar, als Koch – leider klappt das alles nicht so, wie sich das alle Beteiligten denken.

Der ganz große Brüller ist “Lerchenberg” nicht geworden. Der wirklich beißende Spott fehlt. Dennoch gibt es viele Schmunzel- und den einen oder anderen Lachmoment. Wie Sascha Hehn mit seinem Image als “Schwarzwaldklinik”-Softie spielt, macht echt Spaß. Auch die sich anzickenden, eitlen Redakteure und Mitarbeiter geben einen Einblick in die ZDF-Bude, der natürlich total überzogen ist (zwinker, zwinker).

Wenn’s gut läuft, gibt es ja vielleicht mal eine Fortsetzung. Am Freitag nach Ostern laufen die ersten beiden der vier Folgen nach der “heute show” im ZDF. Ein durchaus passender Sendeplatz. Aber wenigstens im Spartenkanal zdf_neo hätte gern ein früherer Sendeplatz drin sein können.

Hits: 1835

Einen Kommentar schreiben: