Tagesarchiv für 18. Juni 2012

RTelenovela

Traumtagebuch (89): Es regnet Steine

Montag, den 18. Juni 2012
Tags: ,

(88) -> 28.3.2012

Wir sind bin auf dem Katholischen Friedhof in Oranienburg. Er wirkt sehr aufgeräumt. Wir sehen uns an, was in der vergangenen Zeit umgestaltet wurde. Okay, wir wundern uns, dass es keine Hecken mehr gibt und die Grabstellen nun lückenlos nebeneinander liegen.
Wir stehen nun an der Kitzbüheler Straße, als wir über uns ein Flugzeug im Tiefflug beobachten. Direkt daneben fliegt ein einzelnes Flugzeugteil. Es kracht ein paar Meter neben uns direkt auf die Straße.

Gerade beginnen wir, uns zu wundern, als ein dicker Findling neben uns auf die Straße fällt. Ein paar Meter daneben ein weiterer. Und noch ein Stein. Lauter bunte Steine kommen herunter, graue, schwarze, weiße, blaue… Es entwickelt sich ein regelrechter Steinregen. Bislang hat uns aber keiner getroffen, allerdings werden die Autos um uns herum, vollkommen demoliert. Wir flüchten zu einer Überdachung und beobachten den Steinhagel.

Aufgewacht.

Hits: 100

RTZapper

Jürgen Drews feat. Hermes House Band: Hey, we’re gonna rock this Place

Montag, den 18. Juni 2012
Tags: ,

SA 16.06.2012 | 1.12 Uhr (So.) | WDR4

“Hey, wir woll’n die Eisbär’n seh’n! Ohohohoho!”
Den Hit der Puhdys werden viele von euch sicherlich kennen und irgendwo auf einer Party schon mal mitgegrölt haben.
WDR4 überraschte in der Nacht zum Sonntag im “Rhythmus zur Nacht” mit einer englischen Version des Songs: “Hey, we’re gonna rock this Place! Ohohohoho!”

Erst dachte ich: Wow, da haben die Puhdys ja endlich mal einen internationalen Hit gelandet, nun singt also irgendein Ami ihren Song.
Doch die Ernüchterung kam schnell: Der Moderator erklärte, dass es sich um keinen Ami handelt, sondern um den guten alten Onkel Jürgen Drews. Gemeinsam mit der Hermes House Band, die ja schon so einige Lieder zu mehr oder weniger guten Partyhits gemacht haben, haben die Eisbären eingeenglischt.

Okay, der Song klingt ein bisschen – ohohohoho – billig, aber natürlich – ohohohoho – geht er trotzdem in die Beine – ohohohoho -, was natürlich immer noch an der Melodie und eben jenem Ohohohoho liegt.
Ans Original, lieber Onkel Jürgen, kommt “Hey, we’re gonna rock this Place” trotzdem nicht heran. Ohohohoho!

Hits: 5109