RTZapper

Eins gegen Eins

MO 19.03.2012 | 23.30 Uhr | Sat.1

“Eins gegen Eins”. Der Titel ist eindeutig, und eigentlich hat die montägliche Sat.1-Talkshow mit Claus Strunz auch genauso begonnen: mit einem Rededuell.
Aber dann muss was passiert sein, und es könnte etwas mit schlechten Einschaltquoten zu tun haben.

Die aktuelle Sendung, in der über Jugendgewalt und die Strafen dafür diskutiert wurde, hätte statt “Eins zu Eins” besser “Vier zu Zwei” heißen müssen. Neben Strunz plädierten Menowin Fröhlich (ja, genau, der von DSDS) und Jugendrichter Andreas Müller für härtere Strafen, Jugendstrafrechtsexperte Christian Pfeiffer und Anti-Aggressionstrainerin Rita Steffesenn dagegen. Dazu saßen im Publikum betroffene Eltern, die ebenfalls vehement für harte Sanktionen plädierten.

Das war nicht uninteressant, das war, wie bei diesen Themen üblich, populistisch, aber vor allem war es nicht das, was der Titel verspricht.
Aber wahrscheinlich haben die Macher einfach den Titel umgedeutet: eine Meinung gegen eine andere.

PS: Müsste nicht Günther Jauchs sonntägliche Talkrunde dann nicht auch “Sabine Christiansen. Mit Günther Jauch” heißen?

Hits: 355

Einen Kommentar schreiben: