RTZapper

ran: Super Bowl XLVI

SO 05.02.2012 | 0.00 Uhr (Mo.) | Sat.1

Unterhalten sich neulich zwei Footballfans. Sagt der eine: “Hast du beim Super Bowl den geilen Touchdown am Ende des zweiten Quarters gesehen?” Und der andere: “Nee, ich hab Sat.1 gesehen, und da lief da grad ein Gewinnspiel.”

Klingt wie ein Witz. Ist aber leider keiner. Sat.1 hat sich am späten Sonntagabend einen gewaltigen Schnitzer, eine unsäglich peinliche Panne geleistet. Gerade lief ein Gewinnspielspot, als beim Super Bowl in Indianapolis ein Touchdown – beim Fußball wäre das ein Tor – fiel. Als Sat.1 sich wieder zuschaltete, jubelte der Kommentator gerade. “Touchdown!” Nur leider haben ihn die deutschen Zuschauer nicht live sehen können.

Bis zum vergangenen Jahr übertrug die ARD das jährliche US-Sportspektakel komplett werbefrei. Nun ist Sat.1 am Ball und nervt mit unzähligen Reklameunterbrechungen. Und mit einem überflüssig-peinlichen Auftritt eines Kandidaten aus “The Voice of Germany”.
Auf der Sat.1-Facebookseite machten sich die Fans umgehend Luft – eine Hasswelle rollte über den Sender. Aber wer so einen Bockmist baut, hat es nicht besser verdient.
Lustig nur, dass die Footballfans plötzlich froh sind, dass sie GEZ zahlen und fordern, nun wieder Das Erste ranzulassen an den Super Bowl. Das erlebt man bei der ARD wohl auch nicht alle Tage.

Hits: 5247

4 Kommentare zu “ran: Super Bowl XLVI”

  1. carlos

    *singing* meet one for… 😉

    – Wir waren leider zu spät unterwegs, um noch in eine Bar mit amerikanischer Übertragung zu kommen und mussten das auch erleben. Nächstes Jahr wieder Live-Stream!

  2. RT

    Gibt es Bars mit US-Live-Übertragung? Wobei die Werbung dort ja nicht besser ist.

  3. carlos

    Gibt es. Belushi’s (http://www.belushis.com/bars/berlin) bspw., wo wir auch hinwollten. Die amerikanische Werbung hat immerhin den Vorteil, weitaus abwechslungsreicher zu sein. Für den Superbowl legen sich die Werbemacher doch richtig ins Zeug; es gibt Menschen, die gucken ihn nur wegen der Werbung…

  4. RT

    Das stimmt auch wieder. Auf Sat.1 lief der Auto-Spot mit den Footballern gefühlte 50-mal.

Einen Kommentar schreiben: