RTZapper

Schwer verliebt

SA 07.01.2012 | 13.25 Uhr | Sat.1

Dicke, hässliche, dämliche Menschen suchen andere dicke, hässliche, dämliche Menschen. Sie finden sich, schlabbern sich ab, sagen, dass sie sich lieben, und das soll dann ganz doll lustig sein. Sagen die Fernsehmacher.
Aber Sendungen wie “Schwer verliebt” ist Asi-TV. Nicht, weil die Menschen vor der Kamera Asis sind. Sondern weil die Macher der Show welche sind.

Die Asis bei Sat.1 lachen sich einen Ast ab, wenn sie Leute abfilmen können, die sich so richtig blöd verhalten und dabei noch doof aussehen. Sie schlagen sich sicherlich auf die Schenkel, wenn sie ihre Protagonisten dazu zwingen, sich halbnackig zu machen und ihre fetten Schenkel ins Bild halten müssen. So was finden die Asis bei Sat.1 so richtig witzig.

So sieht am Sonnabendmittag in “Schwer verliebt”, wie Sarah vor der Tür von Dirk steht. Sarah liebt den Dirk, und deshalb besucht sie ihn auch, ohne dass er es vorher wusste.
In Wirklichkeit liebt Sarah den Dirk aber gar nicht. Sagt jedenfalls Sarah. Vielmehr mussten Sarah und Dirk, wie die 27-Jährige sagt, ein Drehbuch abarbeiten. Beide mussten sich halb ausziehen und sich dann ins Bett legen, um so zu tun, als sei die große Liebe ausgebrochen.
Vorher mussten sie auch so tun, als fänden sie es total toll, dass sie sich mit flüssiger Schokolade einschmieren. Die Macher der Sat.1-Reihe haben sich das bestimmt bepisst vor Lachen.

“Schwer verliebt” ist ein neuer Tiefpunkt in der langen Reihe der miesen Dokureigen der Privaten. Einmal mehr berichtet eine Kandidatin über die ekelhaften Methoden, mit denen beim Fernsehen gearbeitet wird.
Die Kandidaten müssen angeblich Verträge unterschreiben, die sie nur ganz kurz überfliegen können. Sie müssen wohl machen, was das Team von ihnen verlangt, egal, wie dämlich das ist. Zum Dank bleiben die kandidaten auf den Kosten für den Strom sitzen und müssen sich der Häme von Zuschauern und Shows wie “TV total” oder “Zapping” stellen.
Und dann stellt sich die Moderatorin Britt Hagedorn hin und spricht von Romantik und davon, wie schln das doch alles ist. Aber nun ja, mit menschenverachtendem Fernsehen kennt sich Britt ja gut aus.

Sat.1 bestreitet natürlich alle Vorwürfe, was sollen die auch sonst tun.
Der Zuschauer hat eigentlich nur eine Wahl: nicht einschalten. Uns sollten Leute wie Sarah leidtun. Mir bleibt jedenfalls das Lachen im Halse stecken, wenn ich sehe, wie Sat.1 diese Leute bloßstellt.

Hits: 925

2 Kommentare zu “Schwer verliebt”

  1. FrancisC

    Da gebe ich Dir recht: Unterschichten- und Asi-TV.

    Für wie blöd halten die uns eigentlich ???

  2. RT

    Viele Leute halten das alles leider für echt. Insofern funktioniert das ja ganz gut. Leider.

Einen Kommentar schreiben: