Tagesarchiv für 1. November 2011

RTZapper

Gläubig auf Probe – Sven Kuntze auf der Suche nach dem lieben Gott

Dienstag, den 1. November 2011
Tags: , ,

MO 31.10.2011 | 22.50 Uhr | Das Erste

Sven Kuntze sucht nach dem lieben Gott. Am Ende findet er ihn nicht. Aber seine Suche ist ein wahnsinnig spannendes, zu Herzen gehendes Stück Fernsehen.

Der 69-jährige Journalist (zuletzt bekannt aus dem ARD-Morgenmagazin) genießt seine Rente, aber immer nur Golf spielen will er auch nicht. Und ins Altersheim ebenfalls nicht.
In seinen zwei bisherigen Dokumenationen übte er sich im Gut sein und im Alt sein – nun folgte als Drittes: religiös sein.
Aber die Suche nach Gott ist nicht einfach. Dabei haben Glaube, Spiritualität und Transzendenz heutzutage Hochkonjunktur. Und dann kommt der Kuntze daher, der Plauderer und soll eine Woche überwiegend schweigend in einem katholischen Kloster verbringen. Oder fasten. Oder die Kunst der Meditation erlernen. Oder sich in die Hände einer Engelsfrau begeben.

Aber Kuntze zweifelt. Und er macht es nicht im Stillen. Er äußert seine Zweifel. Er sagt aber auch, dass es nicht an den Leuten liegt, die er kennenlernt. Er zweifelt den Glauben der Leute nicht an. Er merkt nur, dass er ihn nicht annehmen kann, dass er Gott nicht sieht.
Kuntze geht ohne Glauben aus diesem Film. Aber dafür mit mehr Wissen, mit mehr Eindrücken. Und das gilt auch für den Zuschauer.

Hits: 0

RTelenovela

Halloween 2011: Ein ganzer Sack voll Süßigkeiten

Dienstag, den 1. November 2011
Tags:

Dass der letzte Tag im Oktober der Reformationstag ist, wissen die meisten Jugendlichen sicher gar nicht. Die denken, dass wir einen Feiertag haben, weil Halloween ist. Und für sie ist das eine einzige Süßigkeitensammelsause.

Manche sind besonders dreist. Ein Junge – als Vampir verkleidet – greift in den Korb mit Süßigkeiten, den ich ihm hinhalte. Er greift richtig hinein. “Einen!”, ermahne ich ihn. Der Junge verharrt, will dann aber doch die volle Faust mitnehmen. “Einen!”, mahne ich ihn noch mal. Erst jetzt lockert er die Hand und nimmt sich einen Bonbon.
Bei dem Jungen davor habe ich auf diese Beschränkung nicht hingewiesen, er griff richtig fett in den Korb.
Später kamen zwei Jungs, die fette Säcke voller Süßigkeiten dabei hatten. “Die verkaufen wir weiter”, riefen sie, als sie weitergingen. Klar, wenn sie die alleine essen, brauchen sie Jahre dafür.

Ganz niedlich dagegen war ein kleines Mädchen, das ganz schüchtern vor der Gartentür stand. Ich: “Was bist du denn?” Sie: “Ein Mädchen.” – “Ach, hast du dich gar nicht verkleidet?” Das Mädchen schüttelt den Kopf und lächelt. Sie hat zwei Bonbons bekommen.

Hits: 18

ORA aktuell

Verkehr: André-Pican-Straße halbseitig gesperrt

Dienstag, den 1. November 2011
Tags:

Ab dem heutigen Dienstag ist die André-Pican-Straße in Oranienburg halbseitig gesperrt. Bis zum 23. Dezember 2011 soll die Strecke zwischen der Bahnbrücke und der Kreuzung zur Lehnitzstraße nach Blindgängern abgesucht werden.
Eine Umleitung für den Verkehr in Richtung Süden ist ausgeschildert.

Hits: 11