RTZapper

Statt Politik: Schokolade für den Chef

DO 01.04.2010 | 21.45 Uhr | Das Erste

Es ist bald Ostern. Feiertage. Ferien. Welcher Sender möchte seine Zuschauer da noch mit Politik belästigen? Das Erste jedenfalls nicht.
Statt der am Donnerstag um 21.45 Uhr üblichen Politmagazine lief heute Abend die Wiederholung des Fernsehfilms “Schokolade für den Chef” mit Götz George.

Denken die Verantwortlichen der ARD wirklich, dass die Zuschauer vor einem Feiertag Informationen nicht mehr verkraften? Ist das auch der Grund, warum die “Tagesthemen” deshalb erst um 23.15 Uhr begannen und nur 15 Minuten dauerten?
Und warum müssen Harald Schmidt und Kurt Krömer darunter leiden, dass um 21.45 Uhr noch ein Film beginnt und deshalb ihre Shows weiter in die Nacht verschoben werden?
Die Programmverantwortlichen werden sagen: Die Zuschauer wollen das so.
Ich nicht.

Hits: 157

2 Kommentare zu “Statt Politik: Schokolade für den Chef”

  1. Felix

    Krömer fand ich gestern sehr lustig, auch mit Sonneborn kam er gut zurecht; ganz im Gegensatz zu Christine Westermann damals. 🙂

    Man sollte ihn vor Harald Schmidt laufen lassen.

  2. RT

    Ja, aber man hätte mit Sonneborn mehr machen können. Hatte nicht wirklich das Gefühl, dass Krömer mit ihm was anfangen konnte.
    Ich fands gestern nicht so gut, in der Woche davor wars richtig witzig.

Einen Kommentar schreiben: