RTZapper

Anonyme Beratung

DO 10.12.2009 | 12.00 Uhr | Astro TV

Wieso stehen eigentlich die Gewinnspielsendungen unter strenger Beobachtung, die Astrosender aber nicht? Wieso werden die Regeln bei Gewinnspielen strenger, beim Astrofernsehen scheint es jedoch keine zu geben?
Dabei ist das, was dort abgeht, ebenso ominös und unseriös.

Donnerstagmittag bei Astro TV (übernommen auch von Das 4.). “Anonyme Beratung” heißt das Thema. Anrufer können eine Frage stellen, die aber die Zuschauer zu Hause nicht hören. Die Moderatorin antwortet. So ergibt sich für die Zuseher ein seltsamer Monolog:
Nein, da kommt nichts mehr. Pause.
Nein, das ändert deine Person auch nicht, wenn du dich selbstständig machst. Pause.
Bitte stelle mir eine Frage (genervter Blick). Du sollst du nur eine Frage stellen. Pause.
Ja, aber erst in sieben Monaten.

Karten braucht die Frau dazu übrigens nicht, sie hört einfach auf ihre innere Stimme. Toll. Man könnte es auch eine reine Meinungsäußerung nennen. Aber dafür mindestens 50 Cent zahlen?

Gegen 12.45 Uhr ist plötzlich Schluss. Die Moderatorin wird unruhig, gibt seltsame Zeichen. Sie legt ein paar Karten auf den Tisch.
Jetzt komme die XXL-Beratung, sagt die Frau. Und laut ihrer Karten gehe es um die Liebe, um eine Veränderung, um eine Frau, die im Hintergrund stehe. Die Geschichte des nächsten Anrufers – wer immer das auch ist – scheint also schon festzustehen.
Dann sind gut zwei Minuten nur die Karten auf dem Tisch zu sehen, nebst Tick-Tack-Musik. Ob die Moderatorin mal schnell aufs Klo musste? Sie war danach jedenfalls ganz schön außer Atem.

Die Zeit vergeht. Und niemand wird durchgestellt. Es geht immer noch um eine XXL-Beratung bis zur vollen Stunde. Das wären gut 11 Minuten.
Die Zeit vergeht weiter. Immer noch passiert nichts. Außer die Moderatorin, die meint, man müsse jetzt un – be – dingt anrufen. Das sei ganz wichtig.

Und das ist ja jetzt blöd. Denn plötzlich reicht die Zeit nicht mehr für die XXL-Beratung.
Wie war das noch gleich bei den Gewinnspielregeln? Dort darf kein zeitlicher Druck aufgebaut werden. Und bei Astro TV? Da darf also etwas behauptet und angeboten werden, was dann gar nicht passiert. Sehr unseriös.
Stattdessen bietet die Moderatorin eine Privatberatung nach Sendungsende – noch gut 5 Minuten – an. Sie blickt nochmal auf ihre Karten. Sie sieht dort Liebe. Eine Frau im Hintergrund. Und drei Ex-Frauen. Eine Dreiecksbeziehung. Sie sieht Hoffnung in dieser unglücklichen Dreiecksbeziehung.
“Sie brauchen nur kurz durchzukommen”, sagt die Frau. Wieso sollte ich da aber anrufen? Mit einer Dreiecksbeziehung kann ich nicht aufwarten, und drei Ex-Frauen habe ich auch nicht. Blöd, das.

Aber dann. Ganz zufällig 25 Sekunden vor Stunden- und Sendungsende kommt eine Hertha durch. Die Frau ruft zurück und auf Wiedersehen. Sendung vorbei.
Die Abzocke im Astrogewerbe ist mindestens so dreist wie bei den Call-in-Gewinnspielen. Auch da muss bald gehandelt werden. Denn hier wird auf die Gutgläubigkeit, die Sorgen und die Einsamkeit der Menschen gesetzt, die ihr Geld bei den wunderlichen “Beratungen” aus dem Fenster schmeißen.

Hits: 195

3 Kommentare zu “Anonyme Beratung”

  1. DanielRe

    …meine Rede! Guter Hinweis.

  2. LukasO

    Ich glaube Astro TV hat kaum Skrupel, die Zuschauer zu verarschen.

  3. RT

    Ich denke eher gar keinen.

Einen Kommentar schreiben: