RTZapper

Tagesschau: Wahl

SO 30.08.2009 | 2.10 Uhr (Mo.) | Das Erste

An einem Wahlabend wie gestern fallen alle anderen Themen hinten runter. So bestand die Hauptausgabe der ARD-”Tagesschau” am Sonntag nur aus Wahl, Bundesliga, Kanu und Wetter. Und dabei überzog die Nachrichtensendung um zehn Minuten.

Aber bei allem Rätselraten um künftige Koalitionen: Was ist eigentlich mit den kleinen Parteien? Wie haben die eigentlich abgeschnitten?
Den ganzen Abend bleibt diese Frage unbeantwortet. Klar, sie spielen keine Rolle, aber interessant wäre es doch trotzdem mal, was hinter “Andere” steckt.
Diesen Service gibt es im Laufe des Wahlabend nur einmal. Und dazu muss man lange wachbleiben. In der ersten Nachtausgabe der “Tagesschau” werden sämtliche Ergebnisse aller Parteien vermeldet. Also auch von der seltsamen BüSo, von der ödp und den anderen Minis.
Fein, fein, aber warum nur für die Nachteulen? Um 2.10 Uhr, so wie gestern, ist die Zuschauerzahl schließlich schon sehr überschaubar.

6 Kommentare zu “Tagesschau: Wahl”

  1. Felix

    Auf den Internetseiten der jeweiligen Wahlleiter kann man alles in epischer Breite durchforsten.

  2. RT

    Ja, aber Internet ist nicht Fernsehen.

  3. RolfL

    Bitteschön:

    http://www.wahlen.thueringen.de/WahlSeite.asp

    http://www.statistik.sachsen.de/12/pressearchiv/archiv2009/LWL04009.htm

    http://www.statistikextern.saarland.de/wahlen/wahlen/2009/internet_saar/LT_SL_09/landesergebnisse/

    und für Thüringen noch etwas übersichtlicher:

    http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp?aktiv=LW01&startbei=landtagswahlen/LW_wahlergebnisse.asp

  4. RT

    Danke, aber ich kenne die Ergebnisse ja.

  5. Carlos

    Kann man wohl. Fair ist es gegenüber den “Kleinen” trotzdem nicht, ihre Beteiligung an der Wahl schlicht zu übergehen. So wird nur die m.M.n. falsche Einschätzung genährt, seine “Stimme zu verschenken”, sofern man es wagt, bei einer anderen als den etablierten 5 das Kreuz zu machen.

  6. RT

    Finde ich auch. Zumal es bei 6 Prozent “Andere” durchaus mal spannend ist, was das bedeutet. Zumal ich mich den ganzen Abend gefragt habe, ob unter diesen “Anderen” noch weitere rechte Parteien waren. Die REPs und die DVU sind ja zT auch angetreten.

Einen Kommentar schreiben: