RTZapper

Sportfreunde Pocher – Alle gegen die Bayern

SA 25.07.2009 | 16.00 Uhr | Sat.1

Wer war eigentlich diese andere Mannschaft da? Die, die heute gegen die Sportfreunde Pocher antrat. Die, ja, okay, 13 Tore schoss, während die Pocher-Truppe genau null fabrizierte.
Der FC Bayern München gewann das Benefizspiel für “Ein Herz für Kinder” gegen ein Allstar-Team mit 13:0. Und waren dennoch nur Nebenakteure. Sie waren halt da. Und wurden von Sat.1 weitgehend ignoriert.
Das aber zu recht. Komplett lustlos spulten die Bayern ihre 90 Minuten runter. Ein Pflichtspiel irgendwie. Ein Testspiel sowieso, das zweite schon nach der “Poldi-Party” am Vortag in Köln und bei RTL. Beim 10:0 lächelten die Spieler nicht mal mehr. Das 13:0 wurde dann einfach nur noch hingenommen.

Irgendwie machte das Spiel, in dem es eigentlich um nichts ging, aber dennoch. Pocher ging als Olli Kahn ins Tor und hatte einige erstaunliche Szenen, in denen er tatsächlich Bälle halten konnte. Oder Matze Knop, der fast das einzige Tor für die Pocher-Elf schoss. Aber leider eben nur fast. So blieb ihnen nur die Schmach. Die aber völlig egal ist, denn sie lebten ihren Traum: Einmal gegen die Bayern spielen. Wenigstens hatte eine Mannschaft seinen Spaß.
Und die Zuschauer auch: Eine nette Abwechslung im Sommerloch.

Hits: 25

4 Kommentare zu “Sportfreunde Pocher – Alle gegen die Bayern”

  1. Barbara

    nee spass für die zuschauer in der arena war das nicht die bayern so arogant zum kotzen nahmen das spiel so ernst als ginge das um die meisterschaft wir hätten gedacht es geht um spass zweimal konnten wir lachen schade um das geld für die karten auch wenn das geld für einen guten zweck war

    mfg barbara

  2. RT

    Vorm Fernseher wars okay, denn wie gesagt: Sat.1 hat die Bayern weitgehend ignoriert.

  3. Hypermensch

    Ich hatte gestern mit Freunden die 300 km lange in die Veltins-Arena angetreten, um das Spiel live zu sehen.
    Die Stimmung in der Arena war etwas gemischt, vor dem Spiel, als Pocher das Publikum etwas einheizte und mit einer Kanone Trikots und Stutzen in das Publikum feuerte, machten alle mit, das war schon richtig gut.
    Als dann das Spiel ein lief und man merkte, dass die Bayern dieses Spiel bitterernst angingen und der McFit-Mannschaft keine Chance liesen, ebbte die Begeisterung ein wenig ab, zumal sich das Geschehen dadurch in der entgegengesätzen Spielhälfte zur Stehplatz-Fankurve abspielte, die eigentlich immer die meiste Stimmung machen.
    Die 2. Halbzeit war dann wieder etwas lockerer, Pocher als Olli Kahn war der Höhepunkt, da hat echt das ganze Stadion getobt bei seinen “Paraden”.

    Für mich, der bisher noch nicht in der gigantischen Veltins-Arena war, hat sichs auf jeden Fall gelohnt, auch wenn das Spiel natürlich sehr einseitig und nicht gerade qualitativ hochwertig war.
    Die Quoten waren mit über 30% ja auch grandios für Sat1.

  4. RT

    Ich fand es merkwürdig und schade, dass die Bayern das Ganze so schrecklich ernst nahmen.

Einen Kommentar schreiben: