RTZapper

Fußball-U21-EM 2009: Finale

MO 29.06.2009 | 20.15 Uhr | ZDF

Deutschland ist Europameister! Im Fußball! Was die “großen” Männer zuletzt 1996 schafften, konnten die U21-Jungs ihnen nun nachmachen. Im Finale gegen England setzten sie sich durch. Vielleicht ist das ja mal ein Ansporn für die kommende WM 2010 in Südafrika.

Blöd allerdings für das DSF. Die hatten zwar die Rechte an der Fußball-U21-EM erworben, die deutschen Spiele jedoch durfte das ZDF zeigen. Und sich die Deutschen bis ins Finale dribbelten, hatte das DSF am Ende das Nachsehen, und die Topquote stattdessen das ZDF.

Nur die Sache mit dem Sommermärchen hat nicht so richtig funktioniert. Keine Tippspiele, keine Euphorie, keine Gespräche am nächsten Tag.
Auch wenn die Freude über den Titel durchaus da war – das große Ding, an das wir uns zum Jahresende erinnern werden, war das Turnier nicht. Da müssen dann doch schon die “richtigen” Männer ran. Und vielleicht gewinnen die ja auch mal wieder ein Finale. Sonst müssen die Sportfreunde Stiller auch ihren WM-Song nochmal neu schreiben… 54, 74, 90, 2010…

Hits: 2145

5 Kommentare zu “Fußball-U21-EM 2009: Finale”

  1. CommanderNOH

    Bei dir vielleicht. In meinem Umfeld schon und auch bei vielen Fußballfans, die ich kenne.

  2. RT

    Aber im Großen und Ganzen war das Echo gering.

  3. CommanderNOH

    Geringer als zur WM 2006. Aber das ist doch auch klar.
    Es ist auch unfair, irgendein sportliches Ereignis zu vergleichen mit der WM 2006 – da passte halt einfach alles, so dass sich auch diejenigen für Fußball interessierten, die sich sonst nicht dafür interessieren.

    Aber zu sagen, dass das Echo auf den EM-Titel der U21 gering ist, ist Quatsch. Ich weiß ja nicht, wo du die letzten zwei Tage warst – aber es wurde weltweit positiv darüber berichtet, in einem Rahmen, den es für eine U-Mannschaft nie gab.

    Mir scheint, du bist kein großer Fußballfan. Ansonsten würdest du nicht auf die Idee kommen, sowas zu schreiben.

  4. RT

    Was dir so alles scheint… 😉

  5. Hypermensch

    Also in meinem Freundeskreis waren auch alle begeistert vom Titel, nur die deutschen Fernsehmedien haben daraus nicht so ein großes Spektakel gemacht.
    Und auch international fand das Turnier große Beachtung, es waren zahlreiche Scouts von großen Vereinen in Schweden anwesend, u.a von Inter Mailand, die jetzt Jerome Boateng wollen oder Arsenal, die ein Auge auf Özil haben.
    Das Ganze wurde einfach nicht so sehr hochgehypt von ARD,ZDF, Bild und Co.

Einen Kommentar schreiben: