RTZapper

Obél: Just so

SA 04.04.2009 | 13.26 Uhr | radioeins

Der rosa Telekommunikationsreise macht die Hits. Und das auf eine ganz clevere Art und Weise. Durch einen emotionalen Werbespot schaffte Paul Potts im vergangenen Jahr den Durchbruch auch in Deutschland. Das englische “Supertalent” ist also bei uns nicht nur durch den deutschen Ableger bei RTL, sondern auch durch die Werbung, in der der Song zu hören war, bekannt geworden.
Nun zeigt die gleiche Firma einen Spot, in dem es auch wieder hochemotional zugeht. Eine Großstadt, lauter Menschen, alle sind glücklich, und es regnet Blumen.
Im Hintergrund singt eine Frau ein romantisches, ruhiges Lied. Das kommt bei den Leute gut an, aber zunächst wird nirgendwo verraten, um welchen Song, um welche Künstlerin es sich handelt. Inzwischen ist das Lied sehr präsent, die meisten kennen es.
Jetzt gibt es das Lied auf CD, es läuft im Radio, es heißt “Just So” und ist von Obél. Zwei Dinge treten nun ein: Freude, den Song mal wieder zu hören. Und, das ist für den Telekommunikationsriesen von größter Bedeutung: Jeder hat den Werbespot mit diesem Lied im Kopf, und die allermeisten wissen auch, welche Firma da warb – inklusive Fünfklang, der Erkennungsmelodie, am Ende.
Ganz, ganz clever. Eine bessere PR kann es kaum geben.

7 Kommentare zu “Obél: Just so”

  1. awnyy

    Ich habe den Song nicht bewusst im Kopf, vielleicht würde ich es erkennen, wenn ich die Melodie höre.
    Paul Scotts “nervt” irgendwie, der war zu oft zu sehen in letzter Zeit!

  2. RT

    Um den ist es ja inzwischen glücklicherweise ruhig geworden.

  3. Felix

    Aber auch erstaunlich, mit welcher Treffsicherheit die Telekom die Songs auswählt. Könnte ja auch mal nicht so gut ankommen. Bisher 2/2.

  4. RT

    Und in dem aktuellen Interview-Spot läuft wieder ein anderer Song.

  5. Gelegenheitsgucker

    Der Song aus der Axe-Werbung ”Look good in Lether” hat bei mir ‘nen bleibenden Eindruck hinterlassen … Ist zwar schon jahrzehnte alt, aber so kann man ein Produkt auch vermarkten …

  6. c7wfl

    Eine gute PR. Aber keine Erfindung der Telekom. Die Älteren hier (also älter als 25) erinnern sich sicher noch an die Jeanswerbung mit Stiltskin “Inside”. Oder Opel mit dem Oldie “Wonderfull World” oder Peugeot mit Lenny Kravitz “Fly away”.

  7. RT

    Dass die Telekom das nicht erfunden hat, ist klar. Die machen das aber seit einiger Zeit sehr offensiv.

Einen Kommentar schreiben: