Tagesarchiv für 13. Januar 2009

aRTikel

Durch Pfützen und Schlamm

Dienstag, den 13. Januar 2009
Tags: , ,

Internet: Filme aus Oberhavel auf den Videoportalen / Heute: Liebenberg

MAZ Gransee, 13.1.2009

LIEBENBERG
Die Sache mit den Handyvideos ist schon nicht so ganz einfach. Auf die richtige Haltung der Kamera kommt es an! Der Nutzer, der bei MyVideo im Internet einen Film über die Open-Air-Aufführung von „Carmina Burana“ auf Schloss & Gut Liebenberg hochlud, hat das jedenfalls nicht beachtet. Die beiden kurzen Mitschnitte sind nur mit geneigtem Kopf auf dem Computermonitor zu betrachten. Die schweren Wolken, die vielen Regenschirme und die Musik in schlechter Tonqualität sind aber trotzdem zu vernehmen. Bis zu 78 Nutzer haben seit Juli 2007 die beiden Filme angeklickt.
Im weltweiten Datennetz haben die Nutzer auf bestimmten Portalen die Möglichkeit, eigene kleine Filme hochzuladen und sie somit der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Gibt man auf dem Internetportal Youtube den Begriff „Liebenberg“ ein, werden 260 Ergebnisse ausgespuckt, bei der Konkurrenz von MyVideo sogar nur zwei. Bei den 260 Treffern haben die meisten Filme allerdings weniger mit dem Ort im Löwenberger Land zu tun, sondern dort agiert ein gewisser Pastor Liebenberg.
Schloss & Gut Liebenberg ist ein weiteres Mal vertreten. 222 Zuschauer hatte der im September des vergangenen Jahres reingestellte Mitschnitt eines großen Feuerwerkes in Liebenberg. Fünf Minuten lang pyrotechnische Kunst, begleitet vom „Ahhhh“ und „Ohhhh“ der Zuschauer. Auch ein Osterausflug einer Familie ist bei Youtube verewigt. Zu sehen ist eine junge Frau, die nicht gefilmt werden möchte. Willkommen im Netz!
Richtige Action bietet ein Film über das Schlittenhunderennen im Jahr 2008. 598-mal klickten Nutzer die Aufnahmen, die im März 2008 aufs Portal gestellt wurden, an. Zu Countrymusik ist die Fahrt aus der Perspektive des Schlittenfahrers zu sehen. Durch Pfützen und Schlamm geht es durch die Wildnis. Und die Hunde laufen und laufen und laufen …
Und dann waren da noch die jungen Leute, die sich zu einem Saufabend in Liebenberg trafen. Erst am 21. Dezember 2008 hochgeladen, waren seitdem 31 Zuschauer auf der Videoseite. Es ist kurz vor „Einse“, die Jugendlichen sehen nicht mehr ganz taufrisch aus. Rauchen und trinken – seit dem frühen Abend. Einer habe sich schon „auskomern“ müssen. Nicht sehr schmeichelhaft für alle Beteiligten, und spätestens nach drei der gut viereinhalb Minuten, als ein Gerülpse einsetzt, wird es Zeit, den Film zu unterbrechen.
Fazit: der Ort Liebenberg braucht dringend imageförderndere Filme auf den Videoportalen.

Die Seiten im Internet: www. youtube.de und www.myvideo.de

Hits: 21