Tagesarchiv für 18. September 2008

RTZapper

Die Goldene Henne 2008

Donnerstag, den 18. September 2008
Tags: ,

MI 17.09.2008 | 20.15 Uhr | rbb

Inka Bause hat sie bekommen. Und dank ihrem Publikum, das ihr seit 25 Jahren die Treue hält. Die in Leipzig spielende Sachsenklinik in der Serie “In aller Freundschaft” hat sie bekommen. Trotz der Schleichwerbeskandale. DDR-Zehnkämpfer Christian Schenk erreicht sie an die Moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn. MDR-Moderatorin Birgit von Derschau erhält einen Scheck für den “Weißen Ring”.
Und so weiter.
Die Rede ist von der Goldenen Henne, dem Ossipreis in den Ossisendern rbb und MDR. Wer von der aktuellen politischen Lage nichts mitbekommen hat, der hat sich über die Show im MDR, dem inoffiziellen Nachfolger des Fernsehens der DDR, sicher sehr gefreut. Zu DDR-Zeiten gab es den “Fernsehliebling” als TV-Auszeichnung. Die “Goldene Henne” ist eigentlich nichts anderes. Die “Super-Illu”, Ossizeitschrift Nr. 1 vergibt den Preis, und immer und überall weht ein Hauch DDR im Berliner Friedrichstadtpalast. Als Udo Jürgens die Lebenswerk-Henne erhält, hat das natürlich auch irgendwie mit einem Auftritt in der DDR zu tun. Und selbst Bundespräsident Horst Köhler strich uns Ossis in seiner Rede Honig ums Maul, wie toll wir doch waren und sind und so weiter.
Dazu noch Moderatorin und Sängerin Helene Fischer (die wohl aktuelle Freundin von Flori Silbereisen), die stocksteifostig durch die müde Show führte und dabei wie Carmen Nebel in tiefster DDR-Zeit wirkte.
Bei der “Goldenen Henne” lebt die DDR weiter. Ich jedenfalls brauche das nicht. Und ich glaube, Helga Hahnemann, nach der der Preis benannt wurde, hätte das auch nicht gebraucht. Genauso wenig übrigens wie den mies und öde nachgespielten Henne-Sketch.

Hits: 10

RTelenovela

Doppelt hält besser, findet die Bahn

Donnerstag, den 18. September 2008
Tags: ,

Ach, jetzt übertreibt es die Bahn aber! Ja, liebe S-Bahn, ich habe mir eine Fahrkarte gekauft! Und, ja, liebe S-Bahn, ich habe sie sogar abgestempelt!
Das habe ich dem Kontrolleur, der in Frohnau eingestiegen ist, und uns kontrolliert hat, beweisen können. Und dem, der in der Bornholmer straße eingestiegen ist, auch.
Zwei Kontrollen auf einer Strecke. Schön, dass von meinem Geld so viel Personal drin ist. Auf den Bahnsteigen oder an den Schaltern würden sie mehr Sinn machen.

Hits: 12

RT im Kino

Tropic Thunder

Donnerstag, den 18. September 2008

Och nein, noch mehr Filmtrailer. Langsam könnte der Film aber mal anfangen. Und dann auch für solche Schrottactionfilme.
Doch beim genaueren Hinsehen entpuppen sich die Spots als Fakes, denn in Wirklichkeit hat “Tropic Thunder” schon begonnen. Die Werbung gehört zum Film.
Gleichzeitig ist das aber schon der Gaghöhepunkt.
In Vietnam dreht Regisseur Damien (Steve Coogan) einen Antikriegsactionfilm, Doch die Arbeit mit seinen Stars Speedman (Ben Stiller), Portnoy (Jack Black) und Lazarus (Robert Downey Jr.) ist mühsam, fast kommt es zum Abbruch der Dreharbeiten. Damien hat DIE Idee: Er schickt die Schauspieler in die echte Wildnis und versteckt Kameras.
“Tropic Thunder” spielt mit einer an sich guten Idee. Actionfilme a la “Rambo” verdienen es, verarscht zu werden. Tatsächlich hat die Komödie von Ben Stiller auch tatsächlich einige gute Gags parat. Doch leider wird die Handlung bald ermüdend, das Ganze zündet sich mehr richtig, die ganze Idee scheint nicht ausgereift genug.
Die eigentliche Überraschung ist, man mag es kaum glauben: Tom Cruise. Seine witzige, selbstironische Rolle ist köstlich!
Das Konzept einer Actionfilmverarsche war gut gemeint, hat aber leider nur mittelmäßig funktioniert.

6/10

Hits: 10