Tagesarchiv für 23. Juli 2008

aRTikel

Aus dem Geschäftsleben: Sommermode aus Zühlsdorf

Mittwoch, den 23. Juli 2008
Tags: ,

Design: Jeanette Schlecht und Ramona Siegert verkaufen selbst entworfene Kleidungsstücke

MAZ Oranienburg, 23.7.2008

ZÜHLSDORF
Festlich, sportlich oder freizeitlich: So breitgefächert zeigte sich die Auswahl an Outfits, die Jeanette Schlecht und Ramona Siegert Anfang Juli auf dem Heidefest in Zühlsdorf präsentierten. Die Sommermode, die aus etwa 30 Outfits besteht, entstand in den Modeateliers bei „Jay.S Design“ und „TalentS“.
Die beiden jungen Zühlsdorferinnen lernten sich während des Studiums an der Berliner Fachhochschule für Wirtschaft und Technik kennen. Zwar verfolgte danach jede von ihnen ihren eigentlichen beruflichen Weg, „doch der kreative Austausch findet immer wieder statt“, sagt Jeanette Schlecht. „Das wissen die Designer hoch zu schätzen, da der Prozess von der Idee bis zur Umsetzung der Lösung nicht immer ganz einfach ist.“
Im neuen Zühlsdorfer Modecafé in der Basdorfer Straße 6 gibt es nun Raum und Möglichkeit für die Designerinnen, ihre Kleidungsstücke auszustellen und zu verkaufen. „Unsere Einzelstücke sind hochwertig und stehen in Qualität und Kreativität namenhafter Designern in nichts nach“, so Jeanette Schlecht. Am kommenden Freitag veranstalten die Zühlsdorferinnen in ihrem Geschäft einen verkaufsoffenen Abend, an dem sie von 18 bis 22 Uhr ihre Kreationen zeigen.

Hits: 168

RTelenovela

BMW-Fahrer im Herzen (3)

Mittwoch, den 23. Juli 2008
Tags:

(2) -> 19.7.2008

Ich war so weit. Ich war gewillt, wieder ein echter BMW-Fahrer zu werden. Nicht mehr nur ein BMW-Fahrer im Herzen.
Vor-Ort-Termin beim Autohändler: Der BMW wartet schon auf die Probefahrt. Also: Los geht’s.
Und – Ruck! Der erste Gang fliegt mir raus. Wie ungeschickt!
Und – Ruck! An der nächsten Kreuzung das zweite Mal. Das kann nicht na mir liegen.
Und tanken müssen wir auch. Das Autohaus hat nicht mal genug Benzin für eine Probefahrt, der Tankanzeiger steht noch hinter dem letzten Strich. Wir tanken für 5 Euro. So ein Autohaus kann man eigentlich nicht mal im entferntesten empfehlen.
Den BMW übrigens auch nicht, das weiß ich nach 500 Metern.
Der Gang fliegt noch ein drittes Mal raus. Beim Tacho funktioniert die Anzeige nicht richtig. Die klimaanlage ist im Eimer, sollte aber noch vor dem Kauf reapriert werden. Und die Innenfarbe, ein seltsames hellblau, ging auch nicht.
Danke, nein.
Ich bleibe BMW-Fahrer. Der Herzen. Vorerst.

Hits: 208