RTZapper

Wok-WM 2008

SA 08.03.2008, 20.15 Uhr, ProSieben

Nein, das war kein Walroß, das im sächsischen Altenberg in der Nacht zum Sonntag die Bobbahn runtersauste. Sondern der nicht wenig beleibte Rainer Callmund, der sich in einen Wok legte. Oder besser gesagt: Der in den Wok gehievt wurde und wieder rausgezogen werden musste, weil er falsch drin lag.
Wie ein nasser Sack lag Calli in dem Wok, hatte Angst und überhaupt nicht sehr viel Spaß bei der Sache. Ganz anders Stefan Raab und sein ProSieben-Team. Am Ende der Wok-WM musste Callmund in den Eiskanal. Und strandete etwa auf der Hälfte. Interessant, wie sich manche Promis demütigen lassen, sich lächerlich machen. Eine Schmerzgrenze scheint es da nicht mehr zu geben. Der Moment, als er bäuchlings in der Bahn auf dem Eis lag, wird ihm aber sicher lange in Erinnerung bleiben.

PS: Und der fieseste Augenblick bei der Wok-WM 2008: Matthias Optenhövel fragt Axel Stein, der im Wok sitzt, seit wann er denn nun in die Breite statt in die Höhe wachse. Stein fands nicht lustig. Sah man an seinen Augen. Die zeigte ProSieben noch sekundenlang. Optenhövels miesese Moderation an diesem Abend.

Hits: 41

Einen Kommentar schreiben: