Tagesarchiv für 23. Oktober 2005

RTelenovela

Venus

Sonntag, den 23. Oktober 2005
Tags: , ,

Also wir sind ja hier vollkommen unter uns. Da muss einem ja nichts peinlich sein. Doch heute auf der Venus habe ich festgestellt, dass ich doch eher prüde bin.
Venus? Prüde?
Die Venus ist eine jährlich stattfindende Ausstellung, auf der es nur um eines geht: Sex! Wer noch nicht 18 ist, darf deshalb da auch nicht rein. Und schnell wurde uns auch klar, warum das so ist. Einmal um die Ecke gelaufen, schon steht da auch schon der erste Fernseher, auf dem Mann und Frau es wie wild treiben (also – “ficken” würde es treffen – aber ich bin zu schüchtern, um das hier so zu schreiben). Und der Zuschauer hat den direkten Blick ins Vergnügungszentrum. Dem Typen, der den Stand betreute und daneben stand, rangen die Szenen allerdings keine Regung ab. Sieht er wahrscheinlich jeden Tag zig Stunden. Also nix Besonderes.
Inzwischen hatten wir auch jeder eine Tüte in der Hand. Der Inhalt war uns noch unbekannt. Ein scheuer Blick hinein zeigte aber bereits eine barbusige junge Dame auf dem Cover einer Zeitschrift.

Es ist übrigens nicht so, dass nur dicke, alte Männer zur Erotikmesse unter dem Funkturm kommen – nein, viele junge Männer und Frauen ließen sich zeigen, was denn bei ihnen im Bett so abgehen kann. Oder könnte.

Die Auswahl für jeden ist groß: Dildos, Vibratoren, Cremes, Dessous, Kondome. Letzteres gern auch in der 100er-Packung. Imposant war auch der Tampon-Turm – reicht wahrscheinlich für mehrere Jahre. Die Palette freicht weiter über Sexspielzeuge, deren Handhabe mir spontan nicht bekannt war, Cockringe, Zeitschriften, Duftwässerchen und natürlich: Filme, Filme, Filme. Filme mit jungen Früchtchen, geilen Omas, immerheißen Boys, spritzgeilen Kerlen, willigen Dominas und und und. Da sollte doch für jeden etwas dabei sein…
Willige Herren konnten sich mit luftig bekleideten Damen fotografieren lassen. Oder sich eine der Erotikshows ansehen.

Hierfür versprach der Moderator in der Venus-Show-Arena heißen Live-Sex. Zwei Männer mit einer Frau.
Da hatte jeder die Wahl. Man konnte sich entweder vor die Bühne stellen oder sich oben auf einem Balkon hinsetzen, ein Käffchen schlürfen und sich die Show ansehen.
In der Show waren zwei Kerle als Vampire verkleidet. Was die Frau darstellen wollte, ist mir nicht mehr so ganz klar. Ist ja auch wurscht, ihr wurden die Kleider sowieso recht bald durch die Vampiren runtergerissen. Die Vampirumhänge mussten auch bald dran glauben. Im Gegensatz zur Frau durften die Jungs die Hosen anlassen. Niemand weiß, ob das ein Vorteil für die Zuschauer war oder nicht. Wahrscheinlich schon – denn der Live-Sex bestand dauaus, dass einer der Vampirkerle einen Dildo umgeschnallt bekam, um… na ja… Die Zuschauer waren jedenfalls – nein, also begeistert kann man nicht sagen. Geil auch nicht. Vielleicht erstaunt.

Ja, ins Staunen gerät man auf der Venus auf jeden Fall öfter. Und ein paar Schnäppchen gibt’s da auch durchaus zu kaufen (an dieser Stelle bleibt offen, ob Flo und ich etwas gekauft haben). Aber ob das nun wirklich ein Grund ist, da nächstes Jahr wieder hinzugehen?
Eine der Zeitschriften in der Tüte, die uns in die Hand gedrückt wurde, ist übrigens die “St. Pauli Nachrichten”. Mit spannenden Themen wie: “Bumsen macht lustig! Wer lacht, hat den besseren Sex!” “Nur gute Freundinnen? Wenn junge Mädchen alleine zuhause sind…” “Intime Geständnisse junger Mädchen: Wir gehen auf den Straßenstrich – weil es uns geil macht!” Na, wenn diese Geschichten nicht mal allesamt ausgedacht ist. Na ja, darum geht’s da wahrscheinlich auch nicht… Wer Interesse an der Zeitschrift hat – bei mir gibt’s sie gratis! Einfach melden!

Hits: 1672