RTZapper

Die Grips-Show

SO 26.01.2003, 20.15 Uhr, RTL

Mit einer handfesten Route soll ja alles viel besser gehen. Zumindest in Sachen Merkfähigkeit. Bei Günther Jauchs „Grips Show“ am Sonntagabend wanderten jedenfalls diverse Menschen im Kopf irgendwelche ausgedachten Routen ab, um sich 30 Begriffe oder sonstwas zu merken. Nun gut, die Frage „Wozu?“ will ich erst gar nicht stellen. Aber mal im Ernst: Ich selbst habe schon Schwierigkeiten, mir neue Gesichter einzuprägen. Jetzt auch noch Routen und passende Gegenstände dazu? Um 30 Geburtsdaten im Kopf zu behalten, hat sich zum Beispiel ein 14-Jähriger zu den Zahlen 1 bis 100 je einen Begriff ausgedacht. Was an sich schon ’ne Leitung ist. Diese aber auch noch auf einer imaginären Route durchs Haus irgendwo abstellen? Und sich dann auch noch merken können, was das dann alles zu bedeuten hat? Und sich vor allem nicht zu verlaufen! Das ist mir definitiv zu anstregend. Und überhaupt: Ich gehe keine Routen ab und habe bei den Tests trotzdem mit „gut“ abgeschnitten.

Hits: 6069

Einen Kommentar schreiben: