Tagesarchiv für 5. Dezember 2001

RTZapper

2001 – Das Jahr

Mittwoch, den 5. Dezember 2001
Tags: ,

DI 04.12.2001, ARD

Der Dezember hat gerade mal angefangen, da beginnen die Fernsehsender schon fleißig, ihre Jahresrückblicke auszustrahlen.
Gestern Abend machte die ARD mit „2001 – Das Jahr“ den Anfang. In der Vergangenheit lief die Sendung erst kurz vor Silvester. Aber offensichtlich wollte man dieses Mal als Erstes über die Ereignisse der letzten zwölf, oder doch besser elf Monate berichten.
Da stellt sich natürlich die Frage, was eigentlich geschieht, wenn (nur mal angenommen) am 17.Dezember etwas Weltbewegendes passiert? Und im Jahresrückblick der ARD kommt das nicht vor, weil er schon gesendet wurde. Nicht auszudenken! Am Sonntag geht’s bei RTL weiter mit Jauchs „2001“-Sendung.
Seid sicher: Unseren Jahresrückblick wird es erst auf der letzten Jugendseite des Jahres geben, am 27.Dezember. Keinen Tag früher.

Hits: 9

aRTikel

Der erste große Auftritt naht

Mittwoch, den 5. Dezember 2001
Tags: , , ,

„Greensession“ aus Hohen Neuendorf haben jetzt eine Sängerin und sind im Internet präsent

MAZ Oranienburg, 5.12.2001

HOHEN NEUENDORF
Die junge Band „Greensession“ aus Hohen Neuendorf probt für ihren ersten größeren Auftritt. Am Freitag, 14.Dezember, werden sie beim Weihnachtskonzert des Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasiums zwei Lieder zum Besten geben.
Seit dem letzten Bericht über die Jungs im September, in dem junge Mädels aufgerufen waren, sich als Sängerin bei „Greensession“ zu melden, ist einiges geschehen. An mehreren Abenden fanden Castings statt, zu denen sich insgesamt neun Anwärterinnen gemeldet hatten. So hatte die 17-jährige Bianca durch die MAZ von der Hohen Neuendorfer Band gehört.
Zu „Greensession“ mit Rafael Triebel, Florian Büttner, Christoph Hengelhaupt und Benjamin Steinke gehört nun auch die 18-jährige Tina Gassan. Im Januar wird dann endgültig entschieden, ob Tina für immer zur Gruppe gehört.
Jeden Mittwochabend wird im Keller der Hengelhaupts geprobt. Bevor das erste Lied erklingt, müssen erst mal alle Instrumente und Aufnahmegeräte eingestöpselt werden. Wörter wie „Pedale“, „in die Base legen“ oder „Effect Return“ wabern durch den Raum. Der Kabelsalat auf dem Boden wird immer undurchsichtiger. Flo haut noch tonlos in die Tasten. Nach und nach werden die Instrumente angeschlossen, die Melodien werden wild durcheinander gespielt. 20 Minuten dauert es, bis erste Ansätze eines Liedes erkennbar sind.
Momentan konzentrieren sich die fünf neben dem Einsingen von Tina insbesondere auf ihren eigenen Song „I’m Flying Away“ sowie auf „Catch Me“ aus dem Film „Bandits“. Beide Stücke sollen nächste Woche beim Konzert erklingen. Ein weiterer Auftritt steht im Januar in Berlin auf der Grünen Woche an.
Große Fortschritte hat auch die Internet-Seite der Band gemacht. Sie wird von Florian Büttner betreut. Es gibt viele Infos zur Band und ihren Mitgliedern. Auch kann man sich einzelne Musikstücke schon mal anhören. Für Interessierte gibt es auch einen regelmäßigen Newsletter, dessen Bestellung ganz einfach ist.
Die Jugendseite bleibt dran und wird euch über den Werdegang von „Greensession“ auf dem Laufenden halten.

www.greensession.de

Hits: 281