Monatsarchiv für Oktober 1989

RTelenovela

7. Oktober 1989 – Was für ein Tag!

Sonntag, den 8. Oktober 1989
Tags: , , , , , ,

Das war ein Tag! Na ja, man muß aber auch nachdenken.
In Berlin, in Dresden, Leipzig, Plauen und Potsdam gab es Demonstrationen.
Es gab aber auch viele gute Seiten.
Und was noch? Dazu diese Meldungen:
“Keine Gewalt”, “Gorbi, Gorbi” und vieles anderes riefen die Demonstranten am Sonnabend in Berlin, Dresden, Leipzig, Plauen und Potsdam.
Der Berliner Radiosender Hundert,6 kann zum Teil nur mit einem Störsender gehört werden. Die Deutsche Bundespost meldet: “Der Störsender von Hundert,6 liegt in Ost-Berlin zwischen Alexanderplatz und dem Brandenburger Tor.”
Seit Donnerstag stieg die Zahl der Zurückweisungen der Bürger der BRD auf 3600. Seit Montag 14.00 Uhr ist die Grenze wieder offen.
In Schwante (Kreis Oranienburg) wurde eine neue Partei gegründet. Die SDP, Sozial-demokratische Partei.
Also, man kann sagen: ein ereignisreiches Wochenende!

RTelenovela

40 Jahre DDR

Samstag, den 7. Oktober 1989
Tags: , , , ,

Daß die Deutsche Demokratische Republik, die DDR, heute 40 jahre wird, das weiß (vielleicht ein paar Ausnahmen) bestimmt jeder.
Denken wir aber auch mal an die anderen Seiten des DDR-Geburtstages.
Zum Beispiel jetzt die Flüchtlingswelle. seit 1949 sind 2,7 Millionen Menschen in westliche Länder geflüchtet. Allein bei der Flüchtlingswelle jetzt sind bereits über 47000 Menschen über Ungarn, Prag und Warschau rübergegangen.
Und wenn man fragt, warum sie weggehen antworten sie: “Man wird als Mensch nicht anerkannt.” “Was gibt es doch drüben noch – nichts.”
Na ja – nichts ist doch übertrieben, aber zu 70 % haben sie leider recht.
Jeden Montag nach dem Gottesdienst in der Leipziger Nikolaikirche findet eine große Demo statt. Am Anfang fing es mit ca. 500 an. Letzten Montag waren es 20000 Menschen. Die Stasi kam mit Schlagstöcken dazwischen.
In den Läden gibt es Äpfel, Mohrrüben, Pampelmusen oder auch Grapefruit. Aber leider keine Bananen, frische Apfelsinen gab es ja letzten Winter. Hoffentlich gibt es dieses Jahr auch welche.
Es gibt auch sonst zu hoffen.
Ach, übrigens: Der West-Berliner Radiosender Hundert,6 hat einen Störsender von der DDR. Besonders Nachrichten sind davon betroffen.
Seit Donnerstag wird West-Berlinern eine Tagesreise nach ost-Berlin und DDR verweigert.