Kategorie: RT liest

  • Patricia Eckermann / Stefan Müller: Wir vom Neptunplatz – Ein Vorabendroman

    Vorabendserien haben ja oft nicht den allerbesten Ruf. Ein bisschen billig, oft klischeehaft oder oberflächlich.Insofern ist das eigentlich gar nicht wirklich ein Qualitätsmerkmal, wenn man einen Roman als „Vorabendroman“ bezeichnet.Andererseits: Dieser Vorabendroman bedient alle Klischees vortrefflich. Rund um den Neptunplatz in Köln leben Rudi, Lale, Lucky, Mark und ihre Freunde. Es geht um eine WG-Suche, […]

  • Diana Wintermeer: Eine Liebe zwischen Brüdern

    Dan Hanssen taucht eines Abends mit einem verängstigten vierjährigen Kind im Arm bei seiner Familie auf. Eli soll bei der Familie in Schweden aufwachsen. Dan und seine Frau haben in den vergangenen beiden Jahrzehnten mehrere Pflegekinder bei sich aufgenommen, und eigentlich hatten die beiden die Abmachung, dass nun Schluss sein sollte. Warum Dan nun doch […]

  • Caren Benedikt: Das Grand Hotel – Die der Brandung trotzen

    (2) -> 29.12.2022 Die Geschichte um das Grand Hotel in Binz auf Rügen geht in die dritte und letzte Runde. Und fast möchte man sagen: leider die letzte. 1925. Bernadette von Plesow kümmert sich weiterhin um das Grand Hotel, direkt an der Strandpromenade von Binz. Unterdessen soll sich ihre Tochter Josephine um das Palais nebenan […]

  • Jonathan Franzen: Crossroads

    Der Rowohlt-Verlag lässt verlauten, Jonathan Franzen habe die Familiengeschichte des Jahrhunderts geschrieben. Nein. Einfach nur nein. Es geht um die Familie Hildebrandt. Die macht Ende 1971 einiges mit. Russ ist Pastor und ist dabei, sich von seiner Frau zu trennen, die aber wiederum ähnliche Ambitionen hat. Sohn Clem will das Studium abbrechen. Tochter Becky wendet […]

  • Jan Weiler: Der Markisenmann

    Bei Kim (15) läuft es gerade nicht so gut. Mit ihren Eltern versteht sie sich nicht besonders gut, und dann bleibt sie in der Schule auch noch sitzen. Bei einer Familienfeier kommt es zu einem schwerwiegenden Zwischenfall, dessen Auslöser Kim ist. Während ihre Eltern zu einem sechswöchigen Urlaub aufbrechen, beschließen sie, dass Kim daheim bleiben […]

  • Tim Pieper: Raue Havel

    (5) -> 4.4.2022 Abschied von Toni Sanftleben. Der Autor Tim Pieper verabschiedet sich vorerst von seinem Potsdamer Kommissar, und zum Abschied muss er sich mit einem Spionagefall und seiner eigenen Familie befassen. Im Wald bei Falkensee wird eine junge Journalistin ermordet. Sie hat für die Lokalredaktion der Märkischen Allgemeinen gearbeitet – und die Frage ist, […]

  • Adib Khorram: Darius der Große verdient mehr

    (1) -> 9.7.2023 Zum zweiten Mal widmet sich der Autor Abib Khorram seinem jungen Helden Darius, der sich selbst zu dicklich findet und die depressiven Phasen seines Vaters geerbt hat. Das zweite Buch setzt einige Monate nach der Iran-Reise seiner Familie ein. Diese Reise zum mütterlichen Teil der Familie hat bei Darius viel verändert. Er […]

  • Sarah Sprinz: In unserem Universum sind wir unendlich

    Dies ist das wohl traurigste Buch, das ich je gelesen habe. Auch, weil von Anfang an klar, ist dass es traurig endet. Ansel macht nach dem Abitur ein Praktikum im Krankenhaus – auf der Intensivstation. Er hat dort nicht immer einen leichten Stand. Irgendwann will er ein Medizinstudium aufnehmen – aber für das kommende Semester […]

  • Adriana Popescu: Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln

    Und dann kam Samuel in die Klasse. Marie ist sofort von ihm angetan. Als er sich auch noch einen Kuli von ihr ausleiht, kommen sie sogar ins Gespräch. Samuel ist es auch, der noch am selben Tag Theo zur Hilfe kommt. Theo ist in der Klasse unter Samuel, und er wird gerade von einem anderen […]

  • Dirk Stermann: Maksym

    Dirk Stermann schreibt über Dirk Stermann. Und seine Frau. Und seinen Sohn. Und über seine Show und seine Auftritte. Ob das allerdings alles real ist, weiß man nicht. Das heißt, es ist natürlich nicht real, sondern ausgedacht, wie Dirk Stermann in seinem Nachwort schreibt. Fiktion und Wahrheit verschwimmen jedenfalls in diesem Roman vollkommen. Und, das […]

  • Benno Pludra: Tambari

    Es ist ein echter literarischer Schatz, der sich immer noch lohnt, auszuheben und zu lesen. Benno Pludra hat den Roman „Tambari“ erstmals 1969 in der DDR veröffentlicht. Sie spielt auf dem platten Mecklenburger Land, und im Grunde könnte sie heute so ähnlich immer noch erzählt werden. Luden Dassow ist tot. Er hatte einen Kutter, er […]

  • Anja Behn: Jasmunder Geheimnisse

    Kunsthistoriker Richard Gruben kommt auf die Insel Rügen, um seine Freundin Jette zu besuchen. In dem kleinen Ort Hollvitz auf der Halbinsel Jasmund bewohnt sich das alte Küsterhaus und forscht in der kleinen Kirche des Ortes. Sie bittet ihn, Susanne Ortlepp vom Bahnhof in Sassnitz abzuholen. Jette hatte sie gebeten, auf die Insel zu kommen, […]