Punkt 12: Das Leben nach DSDS

MI 12.05.2010 | 12.00 Uhr | RTL

Seitdem das RTL-Mittagsjournal „Punkt 12“ zwei Stunden dauert, muss die Sendezeit mit viel belanglosem Zeug gefüllt werden. Gut vier Wochen nach dem „Deutschland sucht den Superstar“-Finale und völlig ohne Anlass lief am Mittwoch ein Beitrag über ehemalige DSDS-Kandidaten aus vorherigen Staffeln. Wahrscheinlich handelte es sich bereits um die x-te Widerholung des Filmchens.

Benjamin Herd bespielsweise stieg 2008 freiwillig aus, doch von der Musik kann er offenbar nicht lassen. Dafür singt er nun Schlager auf irgendwelchen Partys mit Prollpublikum. Und als ob das nicht übel genug ist, hat er sich auch einen ganz besonderen Manager angelacht: Willi Herren. Ja, genau der Willi Herren, der bei RTL heulend seine Drogensucht auskurierte, um dann wieder drogensüchtig zu werden. Da ist Benjamin ja genau in die richtigen Kreise geraten. Aber wahrscheinlich hat der junge Mann sonst nichts Besseres zu tun.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Eine Antwort zu „Punkt 12: Das Leben nach DSDS“

  1. RT

    Der selbe Beitrag lief Himmelfahrt bei „Prominent“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert