KeineWochenShow

#238 – Einer lacht!

Sonntag, den 25. Juli 2021
Tags: , ,

Erst kommt das Hochwasser, dann kommen die Politiker. Einer lacht im Hintergrund, die anderen fassen sich bei den Händen und kommen mit Betroffenen und Helfern ins Gespräch.
Darüber sprechen wir in der aktuellen Ausgabe von KeineWochenShow. Auch über den Streit, ob denn besser hätte gewarnt werden können. Und darüber, dass, weil es einfach nicht zur Stimmung im Land passt, der Mallorca-Fernsehgarten im ZDF verschoben wird.

Es gibt aber noch mehr zu besprechen. Zum Beispiel, dass sich Milliardäre ins All schießen lassen. Dass Amazon in Vehlefanz bauen lässt. Dass in Oranienburg offenbar ein Mord geschehen ist. Dass es Leute gibt, die in Berlin den Palast der Republik wieder haben wollen.
Und wir nehmen Abschied von Alfred Biolek. Das und mehr in KeineWochenShow #238 auf Youtube.

Hits: 176

RTZapper

ZDF spezial: Hochwasser-Katastrophe im Westen

Freitag, den 16. Juli 2021
Tags: ,

DO 15.07.2021 | 19.30 Uhr | ZDF

Deutschland erlebt eine Wetterkatastrophe, wie wir sie selten (oder nie?) gesehen haben. Ganze Dörfer sind von Hochwasser-Fluten quasi weggerissen worden. Wahre Schlachtfelder blieben übrig.
Spätestens am Donnerstagvormittag berichteten die deutschen Medien über die Katastrophe in Deutschlands Westen. Unzählige Schalten in die betroffenen Orte in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Stellungnahmen von Politikern, ein stammelnder Armin Laschet im WDR, als er auf die Umweltpolitik angesprochen wird. Und vor allem viele, viele Menschen, die von ihrem persönlichen Unglück berichten.

Am Donnerstagabend gab es diese Berichte auch in einem “ZDF spezial”. Auch dort ist die Lage nochmals unter die Lupe genommen worden, und gegen Ende mag mancher Zuschauer überrascht gewesen sein. Denn das ZDF berichtete auch aus Belgien. Denn auch dort wütete das Hochwasser, besonders schlimm war es in Lüttich. Und auch aus Luzern in der Schweiz gab es einen Beitrag.
Unwetter kennen keine Grenzen, und das ZDF hat das richtigerweise und anschaulich dargestellt, dass es sich nicht um ein rein deutsches Phänomen handelte.

-> Die Sendung in der ZDF-Mediathek (bis 15. Juli 2023)

Hits: 137

RTZapper

WDR extra: Starkregen ohne Ende – NRW unter Wasser

Donnerstag, den 15. Juli 2021
Tags: ,

MI 14.07.2021 | 20.15 Uhr | WDR

Die Lage in Nordrhein-Westfalen ist sehr ernst. Nach Starkregenfällen treten diverse Flüsse und Bäche über die Ufer, Talsperren laufen über.
Am Abend sendete der WDR ein “WDR extra” zur aktuellen Lage, in der Nacht, wo es offenbar in einigen Landesteilen richtig ernst wurde, gab es im laufenden Wiederholungsprogramm zur ein Laufband mit wenigen aktuellen Informationen – und dem Verweis auf den WDR-Hörfunk, der aber nachts ebenfalls nicht sendet. Immerhin gab es zur vollen und zur halben Stunde ins bundesweite ARD-Radioprogramm eingestreute kurze “WDR aktuell”-Sendungen. Aber reicht das? Nein! Das reicht nicht!

Katastrophenalarm im Sendegebiet, und der WDR ist ab 22.30 Uhr im Tiefschlaf. Nach 0 Uhr spitzte sich die Lage zu, in Wuppertal wurde gewarnt – im WDR lief das Programm normal weiter. Der WDR-Hörfunk hatte Sendeschluss. Die eingestreuten eigenen Nachrichten dauerten zur vollen Stunde lumpige drei Minuten, zur halbe Stunde katastrophale eine Minute.
Der WDR hat sich blamiert. Und der WDR muss sich fragen lassen, welche Aufgabe er eigentlich hat. Wenn es damit geht, sich um die Menschen im Sendegebiet zu kümmern, hat der WDR in der Nacht zu Donnerstag versagt.
Selbst die großen Nachrichtensender sind nachts nicht live drauf, um aktuell zu berichten. Katastrophen im Nachtprogramm lohnen sich offenbar nicht.
Auf tagesschau24 läuft ebenfalls das übliche Wiederholungsprogramm. Nur ab und zu läuft ein Nachrichtenticker durch. Die Unwetterlage ist daran gerade mal die fünfte (!) Meldung. Lapidar: Es gebe Überschwemmungen in weiten Teilen Deutschlands. Aha. Auch tagesschau24 versagt kläglich.

Dafür powert der WDR im Abendprogramm. Manchmal wirkt das aber einfach nur albern. Oder warum muss das “WDR extra” am Mittwochabend in Doppelmoderation über die Bühne gebracht werden?
Susanne Wieseler und Thomas Bug machten ein Moderations-Pingpong. Jeder durfte mal einen Satz sagen. Oder Susanne Wieseler schickte ein “Mann, Mann” nach einem Hochwasser-Beitrag hinterher. Als ob Mann, Mann nicht selber sehen kann, wie schlimm das alles ist.
Das Moderations-Pingpong ließ diese eigentlich ernste Sondersendung ein bisschen wie ein unlustigen Kaffeeklatsch wirken. Manchmal ist weniger eben doch mehr, lieber WDR.

-> Die Sendung in der ARD-Mediathek (bis 21. Juli 2021)

Hits: 184

KeineWochenShow

#235 – Wird Corona Europameister?

Sonntag, den 4. Juli 2021
Tags: , , , ,

Auch in dieser Woche berichten wir aus unserem KWS-EM-Studio 2020 in 2021. Leider zum letzten Mal über das Geschehen rund um die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Aber auch über die UEFA, die trotz Coronavirus ganz, ganz viele Zuschauer in den Stadien haben will.

Es geht aber auch um das Coronavirus und die Regellockerungen. So berichten wie beide von unseren ersten Kinobesuchen in Berlin nach der Coronapause, die beide sehr speziell waren.
Wir reden über das Unwetter über Oberhavel und über einen Bürgermeister, der sich zu einer städtischen Veranstaltung die Getränke lieber selbst mitbringt anstatt sie auf der Veranstaltung zu kaufen.
Das und mehr in KeineWochenShow #235 auf Youtube.

Hits: 154

RTelenovela

Vier Jahre danach

Samstag, den 3. Juli 2021
Tags: , ,

Es waren die Minuten, in denen der Fußball und das Abschneiden der deutschen Mannschaft bei der EM am Dienstagabend plötzlich zur Nebensache gerieten.
Bevor der Regensturm losbrach, hatte sich der Satellitenempfang sowieso schon erledigt, aber zum Glück gab es den Livestream in der Mediathek.

Aber dann: Die Oranienburger erinnern sich noch genau an den Jahrhundertregen am 29. Juni 2017. Und genau vier Jahre danach stürzten die Fluten erneut vom Himmel. Dazu der heftige Sturm. Wieder stand das Wasser zentimeterhoch auf den Wegen und Wiesen, und bald ertönte draußen auch schon die erste Sirene.
Mit den Bildern von vor vier Jahren vor Augen, blickten wir raus und dachten: Jetzt kann es auch bitte wieder aufhören. Am Ende erwischte es die Oranienburger meist „nur“ mit zeitweise überschwemmten Straßen.
So richtig schlimm erwischte es diesmal die Leute in Wensickendorf. Reihenweise kippten dort Bäume um. Kein schöner Abend.

Hits: 123

ORA aktuell

Unwetter in Oranienburg führt zu Überschwemmungen

Mittwoch, den 30. Juni 2021
Tags:

Auf den Tag genau vier Jahre nach der Starkregen-Katastrophe in Oranienburg ist es am Dienstagabend erneut zu einem heftigen Unwetter in der Stadt gekommen.
Während des EM-Achtelfinales zwischen Deutschland und England begann ein Starkregen mit kräftigen Sturmböen. Erneut stand das Wasser auf vielen Straßen zentimeterhoch. An der Bernauer Straße wurden danach Nummernschilder von Autos gefunden, die im Hochwasser abgefallen waren.

Die André-Pican-Straße musste zwischen Lehnitzstraße und Fußballstadion voll gesperrt werden. Unter der Eisenbahnbrücke stand das Wasser sehr hoch.
An einigen Stellen sind Bäume umgefallen.

Hits: 167

RTZapper

Die Gartenparty der Stars

Dienstag, den 15. Juni 2021
Tags: , ,

SA 12.06.2021 | 20.15 Uhr | ORF2

Das haben die Menschen wirklich vermisst. Endlich mal wieder an einer Fernsehshow teilnehmen, im Publikum rumsitzen. Und das Open-Air. Endlich wieder frieren, weil man sich stundenlang den Hintern dort absitzen muss. Und dazu der schöne Wind. Und ganz herrlich aus der Regen, der wie aus Eimern von oben kommt.

Sagen wir mal so: Es lief schon mal besser für Fernsehpublikum beim ORF. Dabei haben sie sich eigentlich sehr gefreut – also die Fernsehmacher. Denn am Sonnabendabend übertrug ORF2 live “Die Gartenparty der Stars”. In Deutschland war der mdr zugeschaltet.
Es wirkte ein bisschen wie der ZDF-Fernsehgarten, es gab eine Bühne auf einer hübschen Wiese, das Publikum saß leicht erhöht gegenüber, und eine Art Spielfläche gab es auch. Es handelte sich aber um die Kittenberger Erlebnisgärten in Niederösterreich. Das Erlebnis lag allerdings nur darin, dass die Menschen im Regen ausharren mussten, um dieser aufregenden Sendung zu folgen. Sie begann Immerhin verteilten die ORF-Leute etwas zum überziehen, wo dann der Regen richtig schön draufprasseln konnte.
Vermutlich haben sich die Leute im Erlebnisgarten den nächsten Lockdown hergewünscht.

-> Die Sendung in der ORF-TVThek (bis 19. Juni 2021)

Hits: 131