RTZapper

Phoenix vor Ort: Politischer Aschermittwoch der CDU

Mittwoch, den 21. Februar 2007
Tags: , , , ,

MI 21.02.2007, 17.50 Uhr, Phoenix

Böse Demonstanten! Also das geht ja mal gar nichts, dass man sich hinstellt, um gegen irgendwas zu protestieren. Kommt doch dem Staat viel zu teuer. Und dann auch noch beim Onkel George aus dem Amiland.
Angela Merkel müsste es eigentlich besser wissen. Schließlich kommt sie aus einem Staat, in dem Demos (wenn sie nicht gerade Pro-SED waren) nicht sehr gern gesehen wurden. Beim Politischen Aschermittwoch der CDU in Demmin beschwerte sie sich über die Protestierenden beim Bush-Besuch in Stralsund und Trinwillershagen. So was sei doch völlig überflüssig und vor allem teuer. Schließlich muss man die Meute ja in Schach halten.
Der Teil in Merkels Rede hatte jedenfalls einen sehr schalen Beigeschmack!
Warum die CDU aus der Veranstaltung eigentlich eine peinliche Humtata-Karnevals-Sause macht, dürfte auch ein ewiges Rätsel bleiben. Mit einer lausigen Band (inclusive asthmakranken Trompete) im Hintergrund durfte irgendein Bauernpräsident dämliche Zoten in Reimform ablassen.
Und das live im Fernsehen – bei Phoenix. Hoffentlich haben das nicht allzu viele Leute gesehen…

RTZapper

Trinwillershagen

Freitag, den 14. Juli 2006
Tags: , ,

DO 13.07.2006, N-Joy, NDR2

Trinwi… was?? Bitte sprecht mir nach: Trin – wil – lers – ha – gen. Trinwillershagen.
Trinwillershagen liegt in Nordvorpommern. Zwischen Rostock und Stralsund. Trinwillershagen war mal ein DDR-Vorzeigedorf. Heute ist es eigenmtlich nur noch ein Dorf. Bis heute. Bis George Dabbeljuh Bush in Trinwillershagen an einer Grillparty teilnahm.
Das brachte nicht nur die Menschen in Trinwillershagen ins Schwitzen, sondern auch alle, die über die bedeutsamen Ereignisse in Trinwillershagen berichten mussten. Egal, ob beim Jugendsender N-Joy oder NDR2: bei Trinwillershagen wurde es kompliziert. Trimwillershagen. Trinillershagen. Trinwillershag.
Das Dorf hatte heute viele Namen. Egal, ab morgen brauchen wir uns den ja auch nicht mehr zu merken.