RTZapper

Parteien zur Bundestagswahl

Mittwoch, den 14. September 2005
Tags: , , , , ,

Das Erste/ZDF

Meinen die das wirklich ernst? Die Wahlwerbespots der kleinen Parteien auf den diversen Sendern versprechen uns das Blaue vom Himmel. Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (Büso) zum Beispiel sieht die Schuld für die hohe Arbeitslosigkeit einzig und allein beim Euro. Weg damit, fordert Kanzlerkandidatin (!) Helga Zepp-LaRouche. Mit der D-Mark würde wieder alles besser. Wäre zumindest mal spannend gewesen. Wie sie sich das vorstellt, erzählt sie im Wahlspot nicht. Die Bayernpartei würde es sehr gern sehen, wenn sich Bayern von Deutschland abspalten würde. Gerade viele Ossis werden nach den Stoiber-Attacken da sicher auch applaudieren. Weiter fordert die Partei, den Güterverkehr wieder auf die Schiene zu bringen. Warum an der Stelle aber ein Regionalexpress durchs Bild fährt, bleibt das Geheimnis der Bayernpartei. Dann gibt es noch die Partei, die sich schlicht „Die Partei“ nennt und den Wiederaufbau der Mauer fordert. Ernsthaft? Gegründet wurde „Die Partei“ von der Satirezeitschrift „Titanic“. Aber was passiert, wenn die tatsächlich jemand wählt? Wird Westdeutschland dann wirklich von der Welt isoliert? Das wäre doch nun wirklich sehr, sehr schade, oder?