RTZapper

SF Dok: Kachelmanns Fall – Die Anzeige, der Medienrummel und die aufwändige Wahrheitssuche

Donnerstag, den 7. April 2011
Tags: , , ,

MI 06.04.2011 | 20.15 Uhr | 3sat

Jeder kennt vermutlich diese Szene: Wettermoderator Jörg Kachelmann kommt in Mannheim vom Haftrichter und muss durch eine Tür zum Gefangenentransporter laufen. Die Fotografen schießen jede Millisekunde ab, Kachelmann sagt: “Ich bin unschuldig!” Dann verschwindet er.

Eine Dokumentation des Schweizer Fernsehens, die 3sat am Mittwochabend zeigte, wirft diese Sekunden in ganz anderes Licht.
Was wurde Kachelmann alles vorgeworfen: Man habe die Szene inszeniert. Was wurde Kachelmann alles reininterpretiert: das Lächeln, das T-Shirt, sein Gang. Irgendwelche RTL-Schnepfen sezierten jede Regung, um zu sagen, wie falsch der Mann sei.
Dabei war alles ganz anders. Der Film “Kachelmanns Fall – Die Anzeige, der Medienrummel und die aufwändige Wahrheitssuche” zeigt, wie es war: Der Gefangenentransport stand ursprünglich direkt vor der Tür, und die Fotografen beschwerten sich. So hätten sie gar keine Fotos machen können. Man einigt sich, dass das Auto ein paar Meter weiter vorfährt.
Kachelmann musste an der Meute vorbei. Und die Meute machte ihre Bilder und kassierte. Um dann zu lästern. Diese Heuchler.

RTZapper

Tagesschau: Fußball-WM-Journalistentour

Sonntag, den 28. Februar 2010
Tags: , , ,

SA 27.02.2010 | 23.10 Uhr | SF1

Olympia geht zu Ende, und bald beginnt das nächste Sport-Großereignis: die Fußball-WM in Südafrika. Und um zu zeigen, dass alles ganz toll wird, hat die Fifa Journalisten eingeladen, um ihnen zu zeigen, dass jetzt schon alles ganz toll ist. Auch ein Team des Schweizer Fernsehens (SF) war dabei, die „Tagesschau“ präsentierte am Sonnabend erste Bilder der Tour.
Sorgen müssen wir uns jedenfalls um die Journalisten nicht machen – die Busse werden nämlich von der Polizei begleitet. Das muss ja wirklich extrem sicher sein, da in Südafrika. Ohne Polizeischutz scheint für die Journalisten kaum was zu funktionieren. Macht schon mal einen seltsamen Eindruck.
Das Stadion für die Eröffnungsfeier sieht zwar schon ganz gut aus – das Umfeld dagegen… Sagen wir mal: Daran wird gearbeitet. Bald. Wahrscheinlich.
Oh je, das dürfte ein spannendes Event werden.

RTZapper

La Traviata im Hauptbahnhof Zürich

Mittwoch, den 1. Oktober 2008
Tags: , , , ,

DI 30.09.2008 | 20.05 Uhr | arte

“Liebe Reisende, bitte Vorsicht auf Bahnsteig 3, hier wird gerade eine Oper aufgeführt!” Klingt abwegig? In Zürich war das heute die Wirklichkeit. Während Reisende lärmen und Züge quietschen, wurde auf dem Züricher Hauptbahnhof die Verdi-Oper “La Traviata” aufgeführt, ein gemeinsames Fernsehprojekt vom schweizer Fernsehen SF1 und arte.
Die Spielorte waren im gesamten Bahnhof verstreut, nur die Zuschauer zu Hause konnten sich das ganze Bild machen.
Ein echtes Event, die echte Kultur den Leuten nahebringen soll. Ambitioniert, mutig und auch trotz des seltsamen Aufführungsortes sinnvoll und vielleicht gerade dadurch auch reizvoll. Wie sonst schafft man es heute, einem großen Publikum die Oper zu präsentieren – so, dass die Leute auch einschalten? Zumindest in der Schweiz scheint es funktionieren, ein ähnliches Projekt erzielte riesige Einschaltquoten.
Vielleicht sollten auch ARD und ZDF mal wieder so mutig sein, so ein Ungewöhnliches Projekt auf die Beine zu stellen. “Nabucco” live vom Berliner Hauptbahnhof, kostenlos für die Leute vor Ort und live in der Primetime um 20.15 Uhr bei ARD oder ZDF – und nicht irgendwo in der Nische. Ein Versuch sollte es wert sein.

RTZapper

Die Zauberflöte – Backstage

Freitag, den 2. März 2007
Tags: , , , , ,

DO 01.03.2007, 18.40 Uhr, ZDFtheaterkanal

Das Schweizer Fernsehen ist für seine innovativen Programmideen bekannt. Hier liefen bereits 24-Stunden-Live-Reportagen aus Stadtvierteln oder ähnliche Sachen.
Und man könnte ja fast meinen, die Idee sei von mir geklaut. Einmal hinter die Kulissen einer Konzertproduktion sehen (-> 21./24.1.2007). Einen Abend als Zuschauer bei der “Zauberflöte” in Zürich dabei sein. Das Besondere: Die Fernsehzuschauer konnten sich aussuchen, ob die sie “Zuaberflöte” selbst auf der Bühne sehen möchte. Oder lieber die ganze Zeit hinter die Kulissen blicken wollten. Zwei sender übertrugen ein Ereignis aus hzwei Blickwinkeln.
Eine spannende Idee! Das Schweizer SF1 (in Deutschland 3sat) übertrug das Konzert, SF2 (ZDFtheaterkanal) zeigte den Backstage-Live-Bericht.
Während draußen auf der Bühne getanzt und gesungen wurde, sah wir zu, wie sich andere Schauspieler draußen vorbereitete. Wie die Technik arbeitete. Welche Vorbereitungen nötig waren. Bühnenumbauten. Von hinten sahen wir, wie die Schauspieler raus auf die Bühne rannten. Vorne (auf dem anderen Kanal), was sie dann da draußen sangen.
Hochinteressant! Und gut umgesetzt. Die Macher waren extrem gut vorbereitet, wussten, was besonders interessant ist, welche Ereignisse auf der Bühne die größten Auswirkungen auf das Team dahinter hatte.
Toll! Und gut, dass die beiden Sendungen aus der Schweiz auch in Deutschland zu sehen waren. Bitte mehr davon!
An dieser Produktion können sich die deutschen Sender mal ein Bespiel nehmen!