RTZapper

Anne Will: Job-Macher statt Spitzelbande – Deutsche Manager besser als ihr Ruf

Montag, den 9. Juni 2008
Tags: ,

SO 08.06.2008 | 21.45 Uhr | Das Erste

Anne Will kommt mit ihrer Talksendung nikcht aus den Schlagzeilen. Der Moderatorin werden Fehler vorgeworfen, das Konzept steht in der Kririk. Dabei sagen wir es doch einfach mal frei heraus: “Anne Will” ist in den meisten Fällen stinklangweilig. Da, wo “Sabine Christiansen” mit ihrem am Ende zur Schlaftablette mutierten Seiershow aufhörte, machte “Anne Will” fast nahtlos weiter. Bräsige Politiker lassen Luftblasen mit den immer wieder gleich Phrasen steigen.
In der aktuellen Sendung musste Anne Will sich am Anfang sogar entschuldigen. Ein Beitrag über die Rot-rote Koalition in Berlin sei inhaltlich nicht so ganz auf der Höhe gewesen. Der nächste Tiefschlag für Anne Will. Und gleich noch einer: Denn ihre Entschuldigung sahen nicht mal eine Million Zuschauer. Klar, im ZDF spielte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der EM. Wen interessiert es da, dass bei “Anne Will” über Manager gefaselt wird, die angeblich besser seien als ihr Ruf. Schon allein dieser Titel… Statt zu talken hätte das Erste gestern auch einfach nur ein Standbild senden können.
Anne Will, eigentlich eine hochsympathische Frau, sollte sich dringend über ein neues Konzept ihrer Show Gedanken machen – oder über ganz neue Wege nachdenken.