RTZapper

Fernsehen und Radio in Finnland

Montag, den 16. August 2004
Tags: , , , , ,

Selbst im Urlaub ist es nicht möglich, dem Radioterror zu entkommen! Energy hat in Helsinki eine Außenstelle. Ebenso Kiss FM. Und wer mir jetzt mit Britney Spears’ „Everytime“ eine Freude machen möchte, sei gewarnt: Ich kann’s nicht mehr hören! Auch die Finnen haben die Heavy-Rotation entdeckt und spielen Britney im Stundenrhythmus. Was das Fernsehen angeht, ist in Finnland alles ein wenig beschaulicher. Gerade in den nördlicheren Regionen gibt es nur die vier Hauptsender. Und in der Regel beginnen die ihr Programm auch erst irgendwann am Nachmittag. Davor können die Finnen Unmengen von Euros bei SMS-Spielen ausgeben, die hierzulande nur nachts als Pausenfüller bei Super RTL zu sehen sind. Viele der Ami-Serien laufen auch dort. Allerdings kennt man in Finnland so etwas wie Synchronisation nicht. Die Serien und Filme laufen im Original mit finnischen Untertiteln. Was erst einmal abschreckend wirkt, hat allerdings auch den Vorteil, dass viele dadurch recht gut englisch können. Auffallend auch: Während der Olympia-Übertragungen redete der finnische Kommentator ohne Punkt und Komma. Schon blöd, wenn man so gar nichts davon versteht…