RTZapper

radioeins-Wetter: Freundlicher Wettermix

Sonntag, den 13. Juli 2014
Tags: , , , , ,

SA 12.07.2014 | 14.03 Uhr | radioeins

Irgendwas muss bei den Wetterfröschen am Sonnabend gewaltig schiefgelaufen sein. Während radioeins vom rbb im Wetterbericht am Nachmittag einen freundlichen Wettermix mit Sonne und Wolken ansagte, befanden sich Teile von Oranienburg, Germendorf und die Umgebung in einem sintflutartigen Regen, der einige Straßen unfahrbar werden und Keller volllaufen ließ. Und während im radioeins-Wetterbericht unbeirrt von 20 bis 24 Grad gesprochen wurde, herrschten in Kremmen zu diesem Zeitpunkt gerade mal 15 Grad.

Erst ein Hörer scheint dem rbb mitgeteilt zu haben, dass das Wetter nicht ganz dem entspricht, was da im Radio verkündet worden ist. Denn plötzlich tauchte im Wetterbericht eine halbe Stunde danach die Regenmeldung auf – mit Verweis auf einen Hörerhinweis. In den verlesenen Aussichten des Wetterdienstes war dagegen von Starkregen weiter nichts zu hören. Wusste man beim Wetterdienst nichts vom Starkregen? Waren die verkündeten Daten veraltet?

Aber offenbar muss bei radioeins oder auch beim Wetterdienst jemand hellhörig geworden sein, denn wieder ein wenig später hörte sich der Wetterbericht ganz anders an, dann tauchte sogar eine Unwetterwarnung für den Barnim und Märkisch-Oderland auf. Den Leuten in Oberhavel hätte es vermutlich auch etwas geholfen, wenn sie vorher vom aufkommenden Unwetter etwas gehört hätten – und nicht einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix.

In Klaistow sind am Sonnabendnachmittag übrigens bei einem schweren Gewitter fünf Menschen durch einen Blitzschlag verletzt worden. Vielleicht hätte man auch in Klaistow schneller reagieren können, wenn der Wetterdienst gewusst hätte, dass Unwetter drohen. Oder ist “freundlicher Sonne-Wolken-Mix” der neue Code für “Wetterkatastrophe”?

Hits: 13