RTelenovela

Bibi & Tina & ich

Montag, den 1. Februar 2016
Tags: , , ,

Das Wochenende habe ich dazu genutzt, ins Kino zu gehen. Und der Mann an der Kasse des Oranienburger Filmpalastes hat sich wirklich schwer gewundert, als ich ihm den Titel nannte: “Bibi & Tina”. Normalerweise kämen nur Kinder mit den Eltern vorbei, aber ich stand da ganz allein an diesem Sonnabendnachmittag – und verteidigte mich. Schließlich wolle ich über den Film etwas schreiben, und dazu müsste ich ihn ja sehen.

Aber jetzt kann ich es ja sagen: Ich habe mir “Bibi & Tina” eigentlich auch ganz freiwillig angesehen. Aber muss einem das peinlich sein? Immerhin handelt es sich dabei um einen Film von Detlev Buck, und der macht in der Regel sehr gute Filme, wie ich finde. Aber davon mal abgesehen, machen solche Familienfilme oft großen Spaß. Die “Rico und Oskar”-Filme sind dafür auch gute Beispiele. oder der wunderbare Peanuts-Film.
Okay, im Fall von “Bibi & Tina” denkt man zuerst an Mädchen und Pferde. Aber Buck sorgt dafür, dass der Film mit dem Klischeee recht wenig zu tun hat und dass man die auch als Erwachsener sehr gut sehen kann.
Wir sehen uns dann wohl – wenn es ihn denn geben sollte – beim vierten “Bibi & Tina”-Film wieder. Oder bei anderen sehenswerten Kinder- Jugend und Familienfilmen.

RTelenovela

2015

Donnerstag, den 31. Dezember 2015
Tags: , , , , , , , , ,

DIE BESTE PARTY
Sabis Hochzeit in Groß Behnitz

DAS BESTE KONZERT
Herbert Grönemeyer in Berlin

DER BESTE SONG
Mark Forster – Bauch und Kopf
außerdem:
Prag – Dieser Himmel
Joris – Herz über Kopf
Adele – Hello
Sam Smith – Writings on the Wall
Mans Zelmerlöw – Heroes

DAS BESTE ALBUM
Mark Forster – Bauch und Kopf
außerdem
Prag – Kein Abschied

DER BESTE FILM
Der Marsianer – Rettet Mark Watney
außerdem:
Freistatt
Whiplash

DER SCHLECHTESTE FILM
Kartoffelsalat – Nicht fragen
außerdem:
Poltergeist
Camino de Santiago

BESTE TV-SENDUNG
Club der roten Bänder, VOX
außerdem:
Neo Magazin Royale, zdf_neo
Bombenjäger – Oranienburgs explosives Erbe, rbb
Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden, Das Erste
Die Ungehorsame, Sat.1
Weißensee, Das Erste
Bates Motel, VOX
Kessler trifft… Horst Lichter, ZDF

SCHLECHTESTE TV-SENDUNG
Secret Hunters: Die Geheimnisse des Grabowsees, Welt der Wunder
außerdem:
Frauentausch: Jutta vs. Jasmine, RTL II
Sarah & Pietro… bauen ein Haus, RTL II
Stadlshow, Das Erste
Die Lars Reichow Show, ZDF

BESTER RADIOSENDER
radioeins. Ein bisschen Beständigkeit.

BESTES BUCH
Gavin Extence – Das unerhörte Leben des Alex Woods oder Warum das Universum keinen Plan hat
außerdem:
Thomas Mohr – Die Schützen
Hansen Hoepner / Paul Hoepner – Zwei nach Shanghai

BESTER AUGENBLICK
Wandern und kraxeln im Hochland in Island

SCHLECHTESTER AUGENBLICK
Zu wissen, dass man von jemandem Abschied nehmen muss – für immer.

RTelenovela

Vorspiel mit Christian Grey

Mittwoch, den 18. Februar 2015
Tags: , , , ,

Wie viele der Männer, die sich mit ihren Frauen im Kino “Fifty Shades of Grey” ansehen, machen das eigentlich freiwillig? Es sind einige, die sich mit ihren Frauen im Oranienburger Filmpalast einfanden, um die geheimen Sexpraktiken des Christian Grey kennenzulernen.
Was erwarten sie sich davon? Eine Belohnung im Anschluss an den Film? Einmal “Sportschau” gucken ohne Augenrollen der Freundin? Eine Stunde “Telekolleg Sado-Maso”? Einkaufstipps für den Baumarkt (”Einmal Kabelbinder, bitte!” Zwinker, zwinker!)?

Was das Pärchen in der Sitzreihe hinter mir mitbekommen hat, weiß ich nicht genau. Er wisperte ihr immer wieder “Ich liebe dich” ins Ohr, worauf sich die beiden innig und ausführlich küssten. Das Pärchen in der Reihe davor sorgte dagegen für einen Live-Audio-Kommentar. Sie sagte nichts, er trank sein Bier und gab immer wieder seinen Senf dazu. Als Christian Grey sich das erste Mal auszieht, geht ein Murmeln durch den Saal, und die beiden hinter mir knutschten wieder (oder immer noch). Vermutlich nur das Vorspiel. Wobei ich nicht genau weiß, woher die weißen Flecken auf den Stühlen in der Reihe hinter mir kommen. Geht etwa gerade in deutschen Kinosälen nicht nur auf der Leinwand die Post ab?

RTelenovela

2014

Mittwoch, den 31. Dezember 2014
Tags: , , , , , , , ,

DIE BESTE PARTY
20 Jahre LHG – Show und Ehemaligenball

DAS BESTE KONZERT
Casper in Berlin

DER BESTE SONG
Klangkarussell: Netzwerk (Falls like Rain)
außerdem:
Mark Forster & Sido: Au Revoir
Andreas Bourani: Auf uns
Klangkarussell: All Eyes on you
The Common Linnets: Calm after the Storm
Clean Bandit feat. Jess Glynne: Rather be
Ed Sheeran: I see Fire
Helene Fischer: Atemlos durch die Nacht
Marcus Wiebusch: Der Tag wird kommen
Jennifer Lawrence: Hanging Tree

DAS BESTE ALBUM
Klangkarussell: Netzwerk

DER BESTE FILM
Interstellar
außerdem:
Die Karte meiner Träume
Boyhood
Hin und weg
Rico, Oskar und die Tieferschatten

DER SCHLECHTESTE FILM
American Hustle
außerdem:
Die Pinguine aus Madagascar
Männerhort
A most wanted Man

BESTE TV-SENDUNG
FIFA-WM 2014 live – Finale: Deutschland – Argentinien, Das Erste
außerdem:
Kesslers Expedition: Auf drei Rädern von Bayern an die Ostsee, rbb
Kessler ist…, zdf_neo
Der Rassist in uns, zdf_neo
Rock am Ring: Klangkarussell, einsplus
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, RTL

SCHLECHTESTE TV-SENDUNG
ZDFZeit: McDonald’s gegen Burger King, ZDF
außerdem:
Die Promi-Lektion: Macht Senna heiratsfähig, RTL II
Guten Morgen, Schatzi!, Hallo TV
Die Goldene Henne 2014, MDR-Fernsehen
Himmel oder Hölle, ProSieben

BESTER RADIOSENDER
Brauchen wir doch gar nicht drüber reden: radioeins.

BESTES BUCH
Nils Mohl: Stadtrandritter

BESTER AUGENBLICK
Eine Zufallsbegegnung und lange Gespräche in einer lauen Berliner Frühlingsnacht

SCHLECHTESTER AUGENBLICK
Die immer wiederkehrenden Diskussion um die Job- und Firmenzukunft

RTelenovela

Vorspiel

Mittwoch, den 26. November 2014
Tags: , ,

Bekommen manche Leute es eigentlich nicht mit, dass sie nicht alleine sind? Ist es ihnen wurscht?
Neulich im Filmtheater am Friedrichshain in Berlin. Das junge Pärchen vor uns scheint sich noch nicht lange zu kennen. Die Liebe ist jedenfalls noch sehr, sehr groß.

Sie will kuscheln. Dabei ist der Film, den sie sehen, eigentlich gar kein Kuschelfilm: “Mommy”, es ist eigentlich eher ein Drama mit recht lustigen Augenblicken.
Aber egal, sie will kuscheln. Sie legt ihren Kopf in seinen Schoß. Er beginnt, ihren Nacken zu kraulen und zu massieren. Er streichelt ihren Arm.
Sie kommen in Fahrt, sie zieht ihr Shirt aus, hat noch ein Hemdchen drunter. Es gibt leises Gelächter bei den Umsitzenden, die nun alle aufmerksam geworden sind. Und er hat nun mehr Streichelfläche.

Irgendwann hat sie genug. Dafür legt er seinen Kopf in ihren Schoß. Sie beginnt ihn zu streicheln, ihre Hand wandert in sein Shirt.
Nein, man muss dazu nicht besonders hingucken, in der Sitzreihe dadinter bekommt man das alles auch so mit. Dass es die hintere Reihe unter Umständen nervt, wenn da plötzlich ein massierender und streichelnder Arm im Blick ist, spielt dann keine Rolle.
War wohl das Vorspiel, das Hauptprogramm gab es dann wohl nach dem Film, an einem anderen Ort.

RTelenovela

Wenn sie im Zoopalast die Lichter ein- und ausschalten

Mittwoch, den 19. November 2014
Tags: , ,

Schon immer war der Zoopalast in Berlin-Charlottenburg ein angesagtes Kino, auch wenn es zuletzt ziemlich runtergekommen war. Aber der Saal 1 über mehr als 1000 Plätzen war immer ein Highlight, vor allem weil Ende der 90er jede der Vorstellungen mit einer tollen Lasershow eingeleitet wurde.
Mehrere Jahre ist das Haus saniert worden. Nun ist der Zoopalast ein Edelkino. Vor allem die breiteren, gemütlicheren Sitze sorgen für ein schönes Kinoerlebnis (und natürlich immer noch ein hoffentlich guter Film).

Nach der Neueröffnung bietet der Saal 1 zwar weniger Plätze, toll ist er immer noch. Und er bietet vor dem Film wieder eine Show – eine Introshow.
Klar, auf die war ich besonders gespannt, denn die Messlatte lag nach den Lasershows von einst hoch. Und irgendwie dachte ich, dass es wieder was Ähnliches gibt.

Es beginnt mit Musikfetzen aus bekannten Filmhits. Vorn, am Vorhang, sieht man einen Wasserfall. Nett. Die Musik wird dramatischer (”Weißer Hai”), das Licht geht aus, und oben an der Ecke blinken rote Lichter, grüne und was weiß ich noch für Farben auf. Blink, blink, blink. Zu weiteren Musiken (u.a. “Indiana Jones”) wechseln dann mal die Lichtfarben an der Decke, es werden weitere Lampen ein- und ausgeknipst.
Sehr viel mehr passiert nicht. Der Slogan am Ende lautet: “Das Kino kommt zurück”. Zumindest aus meiner Sicht war es zwar nie weg, aber was diese seltsame Lichtknipsshow mit dem Slogan zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Es ist zwar schön, die berühmten Songs zu hören, aber man hätte im Saal für eine Introshow sicherlich anders damit umgehen können – und die Leinwand, um die es ja geht, hätte dabei eine Rolle spielen müssen.

Der Film danach war übrigens in der Tat ein Erlebnis. Visuell, akustisch, und extrem gemütlich war der Abend auch.

RTZapper

Karla Kolumna ist tot!

Sonntag, den 6. April 2014
Tags: , ,

Ihre schrille Stimme kennen sicherlich viele: Karla Kolumna war die rasende Reporterin in Neustadt, der Heimat von Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen.
Sie, oder vielmehr die Sprecherin Gisela Fritsch, ist gestorben – und zwar schon im Juli 2013. Bis heute habe ich dazu nichts gefunden. Das traurige Ereignis ist an mir vorbeigegangen.

Erst eine Recherche zum Kinofilm “Bibi & Tina” hat mich darauf gebracht. Bei Wikipedia fand ich den Eintrag zur gleichnamigen Hörspielserie, dem Ableger der “Bibi Blocksberg”-Reihe. Dort traf ich auf Karla Kolumna und Gisela Pukaß-Fritsch – und dass sie im vergangenen Jahr gestorben ist.

Das erklärt auch auch die Beobachtung, die noch gar nicht so lange her ist. Im März war ich mit einem Freund im Kino. Wir haben “Philomena” gesehen – mit Judi Dench. Schon im Kino flüsterte ich meinem Freund zu, dass die Dench diesmal eine andere Synchronstimme habe. Jetzt weiß ich auch warum. Gisela Fritsch sprach nicht nur Karla Kolumna, sondern u.a. auch Judi Dench – in den “James Bond”-Filmen zum Beispiel.

Ein sehr verspäteter Nachruf, aber mir wird ihre Stimme fehlen.