RTZapper

NDR aktuell extra: Das Duell – Peter Harry Carstensen vs. Ralf Stegner

Donnerstag, den 24. September 2009
Tags: , ,

MI 23.09.2009 | 21.00 Uhr | NDR fernsehen

Kuscheliges TV-Duell? Nicht in Schleswig-Holstein!
Auch in Kiel regierte bisher wie im Bundestag eine Große Koalition aus CDU und SPD. Und auch beim TV-Duell trafen Kandidaten dieser beiden Parteien aufeinander. Und doch war beim NDR-Duell alles anders, als beim großen Duell zwischen Merkel und Steinmeier.
Denn Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) und Herausforderer Ralf Stegner (SPD) können sich nicht leiden. Um es mal milde auszurücken.
Die große Koalition in Kiel ist zerbrochen, Schleswig-Holstein erlebt am Sonntag eine vorzeitige Neuwahl. Auch und gerade weil sich die beiden Herren in vielen Fragen nicht einigen konnten.
Es versprach also, ein spannendes TV-Duell zu werden. Und das war auch. Von einem Kuschelkurs konnte keine Rede sein.

Das Duell im NDR dauerte keine drei Minuten, schon stritten sich Carstensen und Stegner um die Frage, ob die Entlassung der SPD-Minister durch die Hintertür geschah. Es folgten Zoff um die Bildung. Zoff um die Schulden. Zoff um den Arbeitsmarkt. Zoff in jedem Themengebiet.
Was nicht zwingend heißt, dass der Erkenntnisgewinn größer war als beim großen Duell. Und glücklicherweise muss ich dort nicht wählen. Interessanter und vor allem kontroverser war diese Sendung dennoch als die vor zehn Tagen.

RTelenovela

Klassenfahrt nach Kiel (2): Im U-Boot

Freitag, den 6. September 1996
Tags: , , , ,

Dritter Tag der Kiel-Klassenfahrt: Eine romantische U-Boot-Besichtigung steht auf dem Plan.
Dieses U-Boot, das in Laboe bei Kiel ausgestellt ist, ist besonders eng, weshalb auch äußerste Vorsicht geboten ist.
Da muß man ganz schön durchkraxeln. Bei den schmalen Luken ist das Durchkommen gar nicht so einfach: Zunächst muss man mit beiden Händen an einen Griff fassen, der sich über der Luke
befindet. Dann muss man erst mit dem einen, dann mit dem anderen Bein durch das Loch. Gleich anschließend muss man sich regelrecht durchhangeln. Rücklings. Also ziemlich anstrengend.
Natürlich gibt es noch die zweite Möglichkeit, diesen Gang seitlich zu vollziehen. So kann man es sich aussuchen.
Danach klettern wir auf den benachbarten Aussichtsturm und genißen den Blick auf die Ostsee.

Kiel, CinemaxX am Abend. Ein großer Gebäudekomplex, in dem sich ein großes Kino (mit mehreren Sälen) und viele Bistros und Kneipen befinden. Wir gingen in eines der Kinos. – “Lügen haben lange Beine”, eine Liebeskomödie, in der der Herzschmerz natürlich nicht fehlen darf.
Nun ja, wir hatten schon bessere Klassenfahrten…

RTelenovela

Klassenfahrt nach Kiel (1): In der Jugendhaftanstalt

Dienstag, den 3. September 1996
Tags: , ,

Beim genaueren Hinsehen kann man ohne weiteres den Eindruck bekommen, daß es sich bei der Kieler Jugendherberge um eine Jugendhaftanstalt handelt. Viele kleine Zimmerchen, in denen mehrere Leute schlafen. Eine “Kommandozentrale”, in der alles, aber wirklich alles gesteuert wird (”Der Müll kommt getrennt in die Eimer da!”). Außerdem findet man einen von hohen Hausmauern umgebenen Hof mit zwei Tischtennisplatten. Diese sind dann auch permanent von irgendwelchen Deppen besetzt. Wie im Gefängnis eben…
Und genau hier führte uns unsere Klassenfahrt hin. Der 12er-Jahrgang reiste nach Kiel.
Und auch das Essen ist reif für’s Gefängnis. Ihr werdet jetzt sicherlich sagen, ja, ja, die Jugend – immer müssen sie rummäkeln… – Aber es ist ja nicht die Qualität, die so schlecht ist (na ja, manchmal doch..), es ist einfach viel, viel zu wenig.
Ihr müßt sich das Ganze so vorstellen: Acht Leute sitzen da an einem Tisch und freuen (?) sich auf das Abendbrot. Und was da dann aufgetischt wird, löst die reinste Trauer aus: Ein winziges Schüsselchen mit 13 Kartöffelchen oder ein bißchen Reis. Dazu eine Kompottschüssel mit fünf Kellchen Frikassee oder sonst was. Außerdem ein Kännchen Teechen. Also nicht viel…

Und Kiel selbst ist auch nicht sehr prickelnd. Das haben wir schon sehr früh festgestellt. Für mich eine absolute Premiere: An einem Tag besuchten wir zweimal McDonalds.