RTelenovela

40? 60? Wann wird geblitzt?

Dienstag, den 19. März 2019
Tags: , , ,

Es bleibt spannend auf der Autobahn-Baustelle auf dem nördlichen Berliner Ring. Wer dort langfährt, droht immer wieder abgelenkt zu werden. Beim Blick auf die fehlende andere Fahrbahn. Oder an den Brücken, wo oft schon der erste Teil fehlt. Oder die neue Lärmschutzwand in Neu-Vehlefanz. Dass da an den meisten Stellen der Baustelle nur Tempo 60 erlaubt ist, verwundert da nicht.

Neulich aber war ich schwer verunsichert. An der Abfahrt Oberkrämer gilt Tempo 40. Zumindest in Richtung Hamburg. Kein Wunder bei den vielen Unfällen dort. Ich kam nachts von einer längeren Tour aus Richtung Dreieck Havelland nach Oberkrämer. Auf der Strecke gilt Tempo 60. Dann aber, direkt an der Abfahrt steht ein Tempo-40-Schild. Befestigt über dem Ausfahrt-Schild. Gelten diese 40 nun für mich oder nur für den, der abfährt? Vorsichtshalber fuhr ich noch ein bisschen langsamer, denn ich wusste: An der Auffahrt steht ein Blitzer. Direkt davor bremste ich noch mal scharf, das Auto hinter mir auch.

Aber eigentlich gehe ich davon aus, dass da Tempo 60 erlaubt ist. In einer der Facebook-Gruppen wurde mir das wenig später bestätigt. Aber dennoch sollte man noch mal an der Beschilderung arbeiten.

Hits: 147

RTelenovela

Ein Sturm zieht auf

Dienstag, den 5. März 2019
Tags: , , , ,

Gerade habe ich auf einem Pressetermin in Eichstädt noch ein Foto gemacht, da zogen auch schon dunkle Wolken auf. Erste Tropfen fielen vom Himmel.
Aber das war nur Anfang. Ein Sturm zog auf. Innerhalb einer Minute.

Schon als ich mit dem Auto Eichstädt verließ, peitschten kräfte Sturmböen auf den Ort ein. Schon überlegte ich, ob ich wirklich über die Dörfer nach Oranienburg fahre oder doch lieber auf der Autobahn, wo es keine Bäume gibt.
In Karlsruh, kurz vor der Autobahn, wurden die Böen noch stärker. Von der Autobahnbaustelle schossen Sandböen quer über die Straße. Wie in einem Luftkorridor fegten aus einem Seitenweg Sand und Müllreste herum.

Ich fuhr auf die Autobahn. Da gibt es zwar keine Bäume, aber viel Sand. Eine Fahrbahn ist momentan Baustelle, dort gibt es gerade keinen Belag, nur Sand. DIeser Sand fegte im Sturm nun auf die andere Fahrbahn und verfing zwischen den aufgestellten Fahrbahnbarrieren.
Der Verkehr rollte durch eine wirbelnde Sandschneise. Die Scheibenwischer zu betätigen, war schwierig, denn es knirschte, und plötzlich stoppte der Verkehr. Wie sich rausstellte, war weiter vorn ein Schild auf die Straße gekippt. Jemand hob es auf.

Inzwischen peitschte auch ordentlich Wasser vom Himmel – eine Mischung aus Sand und Wasser wirbelte nun auf der Autobahn herum. Immer und immer wieder bestätigten viele Fahrer die Waschanlage. Erst ein paar Kilometer weiter beruhigte sich diese etwas unheimliche Wetterlage.

Hits: 134