RTZapper

Tiermedizin

Samstag, den 11. November 2006
Tags: ,

SA 11.11.2006, 15.00 Uhr, Help TV

Die arme Frau: Muss sich einen Wolf reden, weil niemand bei ihr anruft.
Help TV ist seit 8 Tagen auf Sendung. Hier können die Leute anrufen, wenn sie Sorgen und Nöte haben. Am Nachmittag ging es um die Tiermedizin. Eine Tierärztin saß vor der Kamera und wartete darauf, dass ihr Herrschen udn Frauchen das Leid ihres Tierchens klagten.
Und wartete. Wartete geduldig. Es rief nämlich niemand an. Wahrscheinlich. Denn Help TV finanziert sich wie der Spiele- und Abzockersender 9live von den Zuschaueranrufen – die auch zahlen, wenn sie nicht durchkommen. Jeder Anruf und Anrufversuch kostet 49 Cent.
Aber es blieb still in der Leitung. Auch, als die moderierende Tierärztin zigmal die Nummer ansagte. Und erzählte, mit welchen Leiden denn die Viecher in ihre Praxis kommen. Und dann nochmal die Telefonnummer. Und, tja. Hm. Ein Schluck trinken. Lenkt auch davon ab, dass keiner anruft. Und gestern da war ja ein besonderes Tier in der Praxis. Labersülz. Und noch ein Schlückchen Wasser. Und wie war nochmal die Nummer?
Fragt sich also, ob niemand angerufen hat oder niemand durchgekommen ist. Ersteres wäre verständlich – der Sender muss noch bekannt werden. Alles andere wäre einfach nur dreist.