RTZapper

Hallo Nordwestbrandenburg!

Dienstag, den 2. September 2014
Tags: , , , ,

MO 01.09.2014 | 22.55 Uhr | havelland TV

Keine guten Zeiten für das Lokalfernsehen in Brandenburg. Oberhavel TV besteht derzeit nur noch aus einer Hinweistafel (inzwischen gibt’s wieder ein Programm).
havelland TV, ruppin TV und prignitz TV sollten zu NBF3 verschmelzen. Auf dem neuen Sender liefen kurzzeitig neben der Lokalsendung “Hallo Nordwestbrandenburg!” auch viele weitere Sendungen aus dem bundesweiten Lokal-TV-Verbund. Dann aber stellte man das Programm sang- und klanglos wieder ein, inzwischen läuft nur noch die Lokalsendung – aber auch die stark eingedampft. Und zwar nicht je eine Ausgabe für jeden Landkreis, sondern nur noch eine Sendung für drei Landkreise.

Wenn das nur alles wäre. Fast alle Lokalberichte jedoch sind gekauft. Der Bericht über die Wohnungsbaugenossenschaft: gekauft, eine Werbesendung. Der Bericht über das Erntefest in Buskow: gekauft, eine Werbesendung. Der Bericht über Amazon in Brieselang: gekauft, eine Werbesendung. Letzterer ist übrigens blanker Hohn. Überall wird über die Arbeits- und Lohnbedingungen bei Amazon berichtet, und im Lokalfernsehen wird der tolle Arbeitgeber bejubelt, der gutes Geld zahlt und wo alles ganz durfte ist. Ekelhaft. Hat natürlich Amazon selbst produziert.
Damit die Reklamesause abgerundet wird, gibt’s zum Ende noch ein ganzes AOK-Gesundheitsmagazin.

Zwar gibt es entsprechende “Werbesendung”-Einblendungen, der unaufmerksame Zuschauer bekommt das aber kaum mit. Aber wozu soll man sich ein Lokalmagazin ansehen, dessen Beiträge die pure Reklame sind? Einfach nur noch ätzend und leider überflüssig.

RTZapper

havelland TV: Verschnitten

Freitag, den 4. Oktober 2013
Tags:

DO 03.10.2013 | 11.30 Uhr | havelland TV

Kurze Zwischenfrage an die Leute von havelland TV: Wer schneidet bei euch eigentlich die Sendungen? War es vielleicht der Praktikant, und ihr habt aus Versehen seinen Übungsschnitt auf Sendung geschickt? Oder hat der Zufallsgenerator eurer Magazin geschnitten?

Seit dem vergangenen Freitag schon ist die fehlerhafte Ausgabe vom havelland TV auf Sendung, bis zum heutigen Freitag wird sie 336-mal ausgestrahlt.
Da wird eine Moderation mal mitten im Satz geschnitten, plötzlich läuft schon die für einen ganz anderen Beitrag. Da endet ein Nachrichtenfilm schon nach dem ersten Satz, und es beginnt moderationslos ein anderer Film. Da begrüßt die Wetterfrau die Zuschauer gleich zweimal.
Es ist ein heilloses Durcheinander. Kann ja mal passieren, aber warum lässt man diese Grütze eine Woche lang genau so über den Sender gehen?

RTZapper

Havelland TV: Vier Werbesendungen

Samstag, den 24. August 2013
Tags: , , , , , ,

FR 23.08.2013 | 23.00 Uhr | havelland TV

Irgendwas läuft schief bei Havelland TV. Die Moderatorin (die leider einen ganz schlechten Klamotten-, Frisuren- und Brillengeschmack hat) sagt einen Beitrag an, ohne zu sagen, worum es darin geht. Stattdessen solle man schauen, sagt sie, was denn die Redaktion da tolles recherchiert habe. Es folgt eine Werbesendung über einen Mercedeshändler, der in Wittenberge in der Prignitz bei einem Stadtfest seine Autos ausgestellt hat. Eine Wahnsinnsrecherche, die Mercedes da bezahlt hat. Als Zuschauer kommt man sich da mehr als verarscht vor.

Warum das Dauerlogo des Senders Ruppin TV auf Havelland TV zu sehen ist, während ein Beitrag von Prignitz TV läuft (mit entsprechendem Logo bei den Bauchbinden/Einblendungen), wissen wahrscheinlich auch nur die Lokalfernsehleute.

Es war übrigens nicht die einzige Werbesendung in der aktuellen Havelland-TV-Sendung. Zuvor gab es eine Werbesendung über eine Wohnungsbaugesellschaft in Rathenow. Gleich danach folgte eine Werbesendung, bezahlt von den Ruppiner Kliniken in Neuruppin, die Ankündigung eines Festes. Gefolgt von einer Werbesendung eines Autohauses aus Rathenow.
Das alles ganz normal angesagt von der Moderatorin von Havelland TV.

Eigene Berichte? Wirkliche Themen aus dem Havelland? Entweder haben die Macher keine Lust auf echte Nachrichten und Berichte oder sie sind finanziell dermaßen klamm, dass nur noch eine Anreihung von Werbesendungen ihr Überleben retten. Ganz schön traurig, das fast komplett firmenfinanzierte Programm aus dem Havelland.

RTZapper

Havelland TV: Werbesendungen

Sonntag, den 28. April 2013
Tags: ,

SA 27.04.2013 | 19.00 Uhr | havelland TV

Es sei wieder besonders viel losgewesen im Havelland, sagt der havelland-TV-Moderator am Anfang der Sendung.
Hui, ja, das war ja wieder der Wahnsinn! Nur leider spiegelt der sich bei havelland TV kaum wieder. Was aber noch nachdenklicher macht: Der Lokalsender lässt sich weit mehr als die Hälfte seiner Sendezeit bezahlen.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins dauert 38 Minuten. Davon sind etwa 23 gekauft, also Werbesendungen. Angesagt werden sie allerdings ganz normal vom Moderator, dass es sich um Reklame handelt, steht dann zwar im Bild, wird aber nicht speziell angekündigt.
Dass der Beitrag über modernisierte Wohnungen in Rathenow im Auftrag der Wohnungsbauleute entstanden ist, weiß nur der Zuschauer, der aufmerksam hinschaut. Auch der Beitrag über den Ziegeleipark Mildenberg (der gar nicht im Havelland ist) ist in Wirklichkeit ein (auch mit Schriftzug gekennzeichneter) Werbefilm. Dann gibt’s noch eine 15-minütige Dauerwerbesendung über ein Schmerzmittel.

Ich finde, das ist ein sehr zweifelhaftes Konzept, dass so große Teile des Lokalprogramms nicht redaktionell sind, aber vor allem, dass die Werbung dermaßen larifari eingefügt ist. Ein gutes Image macht man sich damit nicht.

RTZapper

Havelland TV: Mercedes

Sonntag, den 4. November 2012
Tags: , ,

SA 03.11.2012 | 19.10 Uhr | havelland TV

Seltsam, der Lokalsender havelland TV scheint mehr Reklame im Programm zu haben als echte lokale Berichte. Da läuft ein Gesundheitsmagazin, präsentiert von einer Knoblauchsaftfirma. Da läuft ein Film über altengrechte Wohnungen, offenbar bezahlt von der Wohnungsbaugenossenschaft, da als Werbesendung gekennzeichnet.
Und der genaue Unterschied zwischen redaktionellen Sendungen und Werbung scheint den Machern auch unklar zu sein.

Jede Stunde, sieben Tage lang und das nun schon in der dritten Woche – also mindestens 500-Mal (!) – läuft auf havelland TV ein Film über ein Nauener Mercedes-Autohaus. Der Chef erzählt, was für eine tolle Firma das ist. Der Sprecher im Hintergrund spricht vom Autohaus, als sei er ein Mitarbeiter (immer wieder spricht er von “unsere”).
Dabei kann es sich nur um Reklame handeln. Der Film wird von der Moderatorin wie ein aber normaler Beitrag angekündigt, ein Schriftzug “Werbesendung” fehlt ebenfalls.
Selten einen so dreisten Fall von versteckter Werbung gesehen.

RTZapper

Fit bis ins hohe Alter

Samstag, den 20. Oktober 2012
Tags: ,

DO 18.10.2012 | 21.25 Uhr | havelland TV

Man könnte meinen, dass der Lokalsender havelland TV ein Gesundheitsmagazin im Programm hat. Das Magazin “Fit bis ins hohe Alter”, das eine Woche lang 24-mal am Tag zu sehen war, wirkt auch tatsächlich wie ein Gesundheitsmagazin. Es ist aber keins.
In der bis Freitag ausgestrahlten Folge ging es um Bluthochdruck. Ein durchaus spannendes Thema. Der 2008 vom WDR gefeuerte (Verdacht der Schleichwerbung) Gesundheitsexperte Hademar Bankhofer berichtete, wie es zu Bluthochdruck kommt.

Aber glücklicherweise gibt es ja was Feines: den Knoblauchsaft namens “Knobi Vital”. Der Saft, dessen Logo auch permanent eingeblendet ist. Der, den man unter den fast permanent eingeblendeten Telefonnummern bestellen kann. Bankhofer findet den Saft auch ganz toll. Ebenso wie die – zwinker, zwinker – Otto-Normal-Bürger, die im Studio zu Gast waren.

Ob der Knoblauchsaft wirkt oder nicht, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es die Art und Weise, wie die Sendung bei havelland TV läuft, dreist ist. Zwar ist sie als “Dauerwerbesendung” mit kleinem Schriftzug gekennzeichnet, sie läuft aber im regulärem Programm, wird vom Moderator sogar als ganz normales Gesundheitsmagazin angekündigt. Seriös ist das nicht.
Aber havelland TV macht das mit Autohaus-Imagefilmen ja genauso – die liefen sogar zwei Wochen 24-mal täglich, also insgesamt gut 336-mal, und wurden anfangs aber nicht mal als Reklame gekennzeichnet.

RTZapper

havelland TV: BB Radio CD-Tipp

Donnerstag, den 11. November 2010
Tags: , ,

DO 11.11.2010 | 9.00 Uhr | havelland TV

BB Radio ist jung, hip und crazy. Zumindest sieht es so aus, wenn man den Lokalsender havelland TV einschaltet. Dort gibt nämlich den “BB Radio CD-Tipp”.
Und um den Leuten ja nichts Neues zu erzählen, stellt man den Zuschauern “die Neue von Israel ,Iz’” vor. Bei einem Mann, der 1997 gestorben ist, von einer “neuen” CD zu sprechen, die dazu noch 1993 bereits produziert wurde, ist natürlich sehr gewagt. Und überhaupt: Mit Israel Kamakawiwoʻoles Album jetzt etwas anzupreisen, was sich schon seit Wochen verkauft wie geschnitten Brot, ist auch peinlich. BB Radio ist wohl doch nicht der Trendsetter – eher der Trendhinterherläufer.

Jung, hip und crazy erscheint diese Rubrik aber noch aus einem anderen Grund: Die Moderatorin Marlitt von der Morgenshow des Potsdamer Senders ist nämlich viel zu hip, als dass sie ihre Zuschauer mal ansehen würde. Das ginge auch gar nicht, schließlich muss sie ihren persönlichen, wahrscheinlich von irgendeinem Redaktur geschriebenen CD-Tipp ja auch komplett ablesen. Und um es noch hipper zu machen, ist die Kamera so unruhig und wackelig, dass man denken könnte, das BB-Radio-Team wäre völlig betrunken. Gewackel hier, ein Schwenk da. Augen in Großaufnahme, die popelfreie Nase, dann der sinnliche Mund. Ganz toll. Fernsehen wie auf Drogen.