RTelenovela

2020

Donnerstag, den 31. Dezember 2020
Tags: , , , , , , , ,

DIE BESTE PARTY
Abi98-Treffen in Germendorf

DAS BESTE KONZERT/EVENT
Sido in der Waldbühne in Berlin

DER BESTE SONG
Diodato: Fai Rumore
außerdem:
AnnenMayKantereit: Ausgehen
Provinz: Diego Maradona
Neelix & Durs: The Day we meet
NF: Paid my Dues
Mahmood: Rapide
AaRON: Ultrarêve
AnnenMayKantereit & Rundfunktanzorchester Ehrenfeld: Vergangenheit &
Gegenwart

Kicker Dibs: Draußen regnet’s
Clueso: Flugmodus

DAS BESTE ALBUM
Provinz: Wir bauten uns Amerika

DER BESTE FILM
1917
außerdem:
Narziss und Goldmund
Corpus Christi

DER SCHLECHTESTE FILM
Ein verborgenes Leben
außerdem:
Einsam Zweisam
7 Minutes

BESTE TV-SENDUNG
Tatort: Das fleißige Lieschen, Das Erste
außerdem
Rita, Netflix
Sex Education – Staffel 2, Netflix
Tennis live: US Open 2020, Finale: Zverev – Thiem, Eurosport 1
Sandmann für Erwachsene, rbb
Sløborn, zdf neo

SCHLECHTESTE TV-SENDUNG
Balls – Für Geld mach ich alles, ProSieben
außerdem
Deine Hochzeit – Live!, RTL zwei
MTV EMA 2020, MTV
Das große Sat.1 Promiboxen, Sat.1
Täglich frisch geröstet, TV Now
Eurovision Song Contest 2020: Unser Lied für Rotterdam, one

BESTER RADIOSENDER
radioeins

BESTES BUCH
Axel Ranisch: Nackt über Berlin
außerdem:
Katharina Peters: Fischermord
Ángel Herygar: Sag allen, dass du mich liebst

BESTER AUGENBLICK
Neujahr in Travemünde

SCHLECHTESTER AUGENBLICK
Lindenstraße: Abschied nach fast 35 Jahren

Hits: 217

KeineWochenShow

#207 – Ta ta ta taaa!

Sonntag, den 20. Dezember 2020
Tags: , , , , ,

Nun steht Weihnachten vor der Tür. Und es wird ein Weihnachtsfest, wie wir es noch nicht hatten. Kontaktbeschränkungen, Virusangst, und immer wieder die Frage: Was darf man, was kann man, was geht nicht?
Darüber sprechen wir in KeineWochenShow.
Und im Interview erzählt Oranienburgs evangelischer Pfarrer Friedemann Humburg, ob, wo und wie in Oranienburg, Germendorf und Schmachtenhagen die Heiligabend-Gottesdienste stattfinden. Es geht auch darum, warum er findet, dass Gottesdienste trotz allem durchgeführt werden sollten und ob er mehr Seelsorge leisten muss als sonst.

Wir sprechen aber auch über den 250. Geburtstag von Beethoven, über Joe Biden, der nun auch von den US-Wahlmännern gewählt worden ist und über einen schrecklichen und tödlichen Unfall in dieser Woche bei Germendorf.
Und den Weihnachtsmann haben wir auch schon gesehen – das und mehr in KeineWochenShow #207 auf Youtube.

Hits: 143

RTelenovela

Hier ist jemand gestorben

Freitag, den 18. Dezember 2020
Tags: ,

Auf der Landesstraße, im Wald zwischen Germendorf und Sommerswalde, ist an einer Stelle die Fahrbahn beschädigt. Die Stelle ist ganz schwarz, und es ist – im wahrsten Sinne des Wortes – etwas Beton rausgebrannt. Ich fahre mit meinem Auto drüber. Die Geschwindigkeit ist an der Stelle auf Tempo 50 herabgesetzt. Es holpert ganz leicht.
Und mir wird ganz flau im Magen. Denn ich weiß, und ich werde massiv an dieser so sichtbaren Stelle daran erinnert: Hier ist vor ein paar Tagen eine Frau gestorben – verbrannt in ihrem Auto nach einem Unfall.

Dass die Stelle so stark sichtbar ist, macht diesen Moment noch viel stärker. Zumal ich am Montagvormittag zufällig in entfernter Sichtweite der Unfallstelle war und das Auto brennen gesehen habe.
Es ist der Moment, in dem einen das Leid der betroffenen Menschen klar wird.

Ein paar Meter weiter wird das Tempo-50-Limit wieder aufgehoben, ich fahre weiter und lasse die Stelle hinter mir. Der Gedanke verfliegt langsam, aber er kommt wieder. Auf dem Rückweg. Und immer wieder, so lange die Straße dort nicht saniert wurde.

Hits: 119

RTelenovela

Da hinten stirbt gerade jemand

Dienstag, den 15. Dezember 2020
Tags: ,

Die Fahrt zwischen Germendorf und Sommerswalde wird im Wald jäh gestoppt. Da vorne geht es nicht weiter. Die Straße ist blockiert, und nicht nur das. Da vorne qualmt es stark. Die Rauchentwicklung ist immens, und bald sind riesige Flammen zu sehen. Da vorne brennt ein Auto.

Vor mir drehen viele Autos um, einige bleiben stehen. Als Journalist überlege ich, zumindest aus der Ferne ein Foto zu machen. Schließlich ist das einerseits mein Job, andererseits bin ich aus gutem Grund kein Unfallreporter. Ich bin nicht der Typ, der zu Unfallorten läuft, um dort Fotos zu machen.
In dem Fall steige ich dennoch aus, laufe ein paar Schritte. Die Flammen sind gewaltig. Das Auto, das dort steht, scheint auszubrennen, und inzwischen kommen auch die Feuerwehren.

An einem der wartenden Autos stehen eine ältere Frau und ihr Mann. Sie beobachten die Szene. Die Feuerwehr habe ganz schön lange gebraucht, schwadronieren sie, die aus Schwante hätte doch längst da sein können, die aus Germendorf würde doch viel länger brauchen. Ich sage nichts, auch nicht, dass Schwante gar keine Feuerwehr hat.
Sie unterhalten sich noch darüber, dass irgendwer einfach so umgedreht sei, und das sei ja eine Frechheit. So genau weiß ich nicht, was sie meinen.
Weitere Feuerwehren kommen, Polizei-Einsatzwagen. Die Frau und der Mann kommentieren das Geschehen weiter vorne weiterhin, und ich laufe zu meinem Auto zurück. Nach Kremmen werde ich nun einen großen Umweg nehmen müssen.

Dass zu diesem Zeitpunkt ein Mensch um sein Leben kämpft, dass diese Person in den Flammen da vorne ums Leben gekommen ist, erfahre ich erst später im Internet.

Hits: 127

RTelenovela

Hammiball wird abgeschoben

Donnerstag, den 19. November 2020
Tags: , , ,

Als Hammiball nach Oranienburg kam, gab es schon große Diskussionen. Damals gab es die Idee, dass er vor dem Tierpark in Germendorf aufgestellt werden soll. Und damals fand man, das sei zu weit weg.
Hammiball ist ein Elefant. Das bunt bemalte Kunststofftier stammt aus der Oranienburger Partnerstadt Hamm – von Bürgern für Bürger.
Schließlich stand er vor dem Schlosspark, dort wurde er aber irgendwann instabil, wie es aus der Stadtverwaltung hieß. Was immer das bedeutet. Seitdem wurde ein neuer Standort gesucht, und nur ein Jahr später ist er gefunden.

Nun steht Hammiball gerade noch so auf Germendorfer Gebiet, im Kreisverkehr am Leegebrucher Ortseingang. Einen entfernteren Platz – da könnte man ja den Germendorfer Tierpark fast schon als zentral dagegen bezeichnen – hat man vermutlich nicht gefunden. Hammbiball ist abgeschoben an den äußersten Ortsrand, an eine Stelle, die von allen Menschen als Leggebrucher Gebiet wahrgenommen wird. Sollen die sich doch an Hammbiball erfreuen. In Oranienburg will man das Ding nicht mehr.

Hits: 181

KeineWochenShow

#199 – Wir haben ‘ne Scheibe!

Sonntag, den 25. Oktober 2020
Tags:

Wir haben ‘ne Scheibe, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn nach 30 Wochen kehren wir in unser Kellerstudio zurück. Allerdings vor allem deshalb, weil zum Aufzeichnungszeitpunkt strömender Regen herrschte, und es unterm Carport schlicht zu laut gewesen wäre.
Aber wir haben aus doppelt ausgestattet: Einerseits haben wir nun einen Scheinwerfer, um auch im Dunkeln draußen aufzeichnen zu können. Und im Kellerstudio haben wir jetzt eine Plexiglasscheibe zur Abgrenzung und dass wir dort weiter am Tisch sitzen können.

Und natürlich ist wieder das Coronavirus das beherrschende Thema. Steigende Fallzahlen und der Streit um die Maskenpflicht. Wenn es um die Maskenpflicht auf der Straße geht, sind wir nicht zwingend einer Meinung, und der Tierpark in Germendorf hat sich wegen der Maskenpflicht einen Shitstorm eingehandelt.
Das und mehr in KeineWochenShow #199 auf Youtube.

Hits: 188

RTelenovela

Ein Hoch auf die Technik (62): Um den Strom müssen Sie sich schon selbst kümmern!

Samstag, den 24. Oktober 2020
Tags: , , ,

(61) -> 25.8.2020

Sich Technik über Amazon zu bestellen, hat seine Tücken. Man weiß nie so genau, was da letztlich zu Hause ankommt, weil man mal wieder das Kleingedruckte nicht gelesen oder nicht richtig verstanden hat.
Für Videoaufnahmen brauchte ich mehr Licht.

Erste Idee: ein Ringlicht. Ich bestellte mir eines über Amazon, doch die böse Überraschung kam beim Auspacken. Erstens fehlte eine Gebrauchsanweisung, wie man die verschiedenen Teile zusammenbaut. Das hat man gefälligst selbst rauszufinden – vielleicht gibt es ja ein Youtube-Tutorial. Zweitens fehlte die Möglichkeit, das Ding an den Strom anzuschließen. Stattdessen gab es ein USB-Kabel, das man ans Handy anschließen kann.
Nur will ich meistens nicht mit dem Handy filmen, sondern mit der Fotokamera. Mir war das alles zu umständlich, zu blöd, zu ärgerlich, ich schickte das Zeug zurück.

Zweite Idee: ein Scheinwerfer. Ich fand bei Amazon auch etwas, was mir gefiel und bestellte es. Zunächst kamen auch tatsächlich die beiden Scheinwerfer, nur das Stativ dazu – das kam nicht an. Erst zwei Tage danach.
Und ich hatte schon beim Auspacken festgestellt: Es gibt zwar Stromkabel, aber keinen Stecker. Ich würde die Scheinwerfer so nicht in Betrieb bekommen. Später las ich, dass das auch so in der Beschreibung steht, aber dennoch frage ich mich, was das soll. Das ist reine Schikane für den Kunden.
Also fuhr ich zum Elektronikhändler in Oranienburg, um dort zu erfahren, dass ich da nicht bekomme, was ich suche. Was mich wundert, dass es im Elektronikmarkt keinen Stecker und keine Kabel geben sollte. Vielleicht war es Lustlosigkeit.
Stattdessen ging es in den Baumarkt nach Germendorf. Am Infoschalter erzählte ich, was ich wollte, und nachdem wir das Missverständnis geklärt haben, dass es nicht um einen Autoscheinwerfer geht, habe ich auch bekommen, was ich brauchte.
Mein Bruder baute mir alles zusammen, ich hätte das nicht hinbekommen.
Aber das muss man sich mal vorstellen: Man bestellt sich unfertige Teile, bezahlt dafür und muss das ganze auch noch – wenn man es nicht selbst kann – zusammenbauen lassen.
Toll, diese schöne Online-Bestellwelt.

Hits: 215