RTZapper

Folx Quiz

Sonntag, den 10. Januar 2016
Tags:

FR 08.01.2016 | 21.45 Uhr | Folx

Es ruft einfach keiner an. Dabei ist das Rätsel doch so total einfach! Das ist doch zu lösen! Der Moderator beim “Folx Quiz” auf dem Musiksender Folx starrt in die Kamera. Um ihn herum sind diverse Schrifttafeln eingeblendet. Ein Rätsel, Telefonnummern und der mögliche Gewinn.
Aber, leider, es ruft ja niemand an.
Angeblich.

Nach dem Aus von 9live und den unsäglichen Shows wie “Money Express” hätte man denken können, dass der Call-in-Quiz-Wahnsinn ein Ende gefunden hat. Aber bei Sport 1 versuchen sie damit noch Asche zu machen – und nun auch bei Folx.
Folx spielt Volksmusik und erreicht damit vermutlich eher ältere Zuschauer. Wenn überhaupt. Und genau die will man nun offenbar auch noch mit solchen Quizsendungen zu teuren Anrufen animieren.

Und jeden Abend dasselbe. Am 3. Januar zum Beispiel: Da sitzt ein Moderator im Studio rum und wartet auf Anrufer.
Nun könnte es natürlich sein, dass bei Folx wirklich keiner anruft – aber kann man das glauben? Versprochen werden 1500 Euro, wenn man das Rätsel löst. Das aber ist der Jackpot. In Wirklichkeit gibt es für die bloße Beantwortung der Frage gibt es lumpige 20 Euro – der Rest, 1480 Euro, ist der Jackpot, der vermutlich kaum zu knacken ist.

Das ähnliche Spiel wiederholt sich von Tag zu Tag, auch am Freitagabend wieder. Ich hoffe, dass da kaum noch jemand anruft und nicht 100-mal versucht, dort anzurufen und jedesmal 50 cent zu blechen.
Liebe Fernsehleute: Lasst den Mist doch einfach sein und verdient die Kohle anderweitig.

Hits: 13

RTZapper

Die jungen Zillertaler: Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)

Sonntag, den 25. Oktober 2015
Tags: , ,

DO 22.10.2015 | 3.21 Uhr (Fr.) | Folx

Die Volksmusik in Deutschland ist auf dem Rückzug. Das liegt einerseits daran, dass es kaum noch Shows im Fernsehen gibt, in denen Volksmusik vorkommt. Andererseits daran, weil die großen Stars von einst schlicht nicht mehr da sind und auch nur noch wenig echte Fans nachwachsen.
Aber es gibt Volksmusik noch – und die, die sie betreiben, sind dabei, sie zu verjüngen. Einen Beweis dafür gab es in der Nacht zum Freitag beim slowenischen, aber deutschsprachigen Folx Music Television.

Wer an die jungen Zillertaler denkt, hat wahrscheinlich Humpta-humpta-tätärää im Kopf. So funktioniert Volksmusik heute aber nicht mehr. Stattdessen covert die Band den Müchner-Freiheit-Hit “Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)”. Nun kann man sich natürlich drüber streiten, ob der Song durch den schnelleren Beat, durch die Akkordeon- und Trompeteneinsätze, besser oder schlechter ist. Oder ob es einfach am bekannten Original liegt, dass das Ding irgendwie in die Beine geht.

Interessant bei dem Song ist auch der moderne Videoclip. Die jungen Zillertaler sitzen auf in einer Hütte, was erst mal traditionell wirkt. Aber später sieht man sich liebende Paare. Junge, Alte, Heteros, Schwule, in Tracht, in der Kneipe, im Alpenpanorama, – und das wirkt so gar nicht wie die Oma-Opa-Volksmusik, die man eigentlich erwartet, wenn man Folx einschaltet.
Ob der Song aber nun dazu führt, mehr von den jungen Zillertalern hören zu wollen – das sei mal dahingestellt. Ich werde wohl trotzdem kein Fan dieser Musik werden. Auch wenn ich jetzt noch mal reinhöre.

Hits: 16