RTZapper

Glücksrad: Kein Publikum

Dienstag, den 22. Juni 1999
Tags: ,

MO 21.06.1999, 19.15 Uhr, Kabel 1

Bange Frage an Kabel 1: Sind die so arm, daß die sich kein Publikum leisten können? oder wußtet ihr schon, daß beim “Glücksrad” gar kein Publikum im Studio sitzt, das Klatschen und Raunen nur vom Band kommt? So schreib es vor kurzem zumindest die “F.F.dabei”. Dabei würden die Leute bestimmt scharenweise ins Studio reisen…

Hits: 2399

RTZapper

Überall Ossis!

Mittwoch, den 19. Mai 1999
Tags: , , , , , ,

Es ist schon ein Weilchen her, daß ich im “TV Today”-Anhängsel “F.F.dabei” einen Leserbrief fand, in dem sich eine Frau darüber aufregte, daß in diesem Heft ein großer Bericht über den Wessi Andreas Elsholz stand. Stattdessen solle man doch auch weiterhin lieber nur über Ost-Stars berichtet. Mal ganz abgesehen davon, daß ich diese Einstellung ziemlich bedenklich finde, hätte diese Frau aber wissen sollen, daß Andreas Elsholz eben KEIN Wessi ist (wenn man das überhaupt noch sagen kann). Er gehört nämlich schon zu der Generation von Stars, wo man gar nicht mehr so genau weiß (oder es wissen will), ob er nun aus Ost oder West stammt.
Das volkstümliche Musik trällernde Mädel Stefanie Hertel beispielsweise kommt aus Sachsen! Auch Kai Pflaume, der in der SAT1-“Glücksspirale” gerne Menschen “quält”, stammt aus dem östlichen Teil Deutschlands.
Es gibt sogar Ossis in der “Tagesschau”! Jens Riewa stammt aus dem wunderschönen Spreewald. Der vor allem durch die Tour de France bekannt gewordene Sportreporter Hagen Boßdorf kommt ursprünglich von unserem heimatlichen ORB. Und, man mag es kaum glauben, die Stefanies aus der SAT1-Serie “Für alle Fälle Stefanie” (Kathrin Waligura und Claudia Schmutzler) sind Ossis!
Diese Liste könnte unendlich verlängert werden. Aber wenn es nicht solche Leserinnen wie die oben beschriebene gäbe, bräcuhte man heutzutage auch gar nicht mehr darüber reden. es ist schließlich völlig wurscht, ob der oder die nun aus dem Osten oder Westen kommt. Aber ich glaube, Zeitungen wie die “Super Illu” oder “Super TV” fördern das Ganze auch weiterhin!

Hits: 2401

RTZapper

“Dieser blöde Wessi-Arsch!”

Montag, den 17. Juni 1996
Tags: , , , ,

Dieser Text ist Britta Geiger aus Dresden gewidmet. Sie ist Leserin der “F.F.dabei” (TV-Today-Beilage) und schrieb folgenden Brief an die Zeitschrift: “Es ist gut, daß sich die F.F. um die vielen tollen Ost-Stars kümmert. weshalb aber geben Sie soviel Platz für den wessi Andreas Elsholz aus? Ein junger Serienstar aus dem Osten hätte mich mehr interessiert.”
In der gleichen F.F.-Ausgabe erlaubt sich die Redaktion Unglaubliches: Da steht doch tatsächlich ein Interview mit der Wessi-Tante Marie-Luise Marjan. Wie können die nur???!!! Eine aus dem Westen!! Bäh!!
Sagen Sie mal, liebe Ossi-Frau Geiger aus dem Ossi-Land Sachsen, von welchem Stern kommen Sie eigentlich? Also ich dachte, ich wohne im seit sechs Jahren vereinten Deutschland! Und da gibt es deutsche Stars – egal, ob aus Ost oder West!
Glücklicherweise wächst ja jetzt eine neue Generation von Stars heran. Von denen weiß man nicht mal, woher sie eigentlich sind. Und das ist auch richtig so.
Aber falls es Sie doch interessiert, liebe Frau Geiger, Andreas Elsholz kommt aus Berlin-Köpenick. Also aus dem Osten. Da staunen Sie, nicht wahr?!
Mit einem Gruß von Ossi zu Ossi…

Hits: 2471

RTZapper

“F.F.dabei”-Aus: Kaufen Sie uns!

Montag, den 1. April 1996
Tags: , , ,

“Kaufen Sie uns! Denn wir sind die besten!” Das wollen die Zeitungsverleger momentan allen hinterherschreien, die bisher die “F.F.dabei” abonniert hatten.
“Viel Freude allen F.F.-Lesern bei “Auf einen Blick”. “Herzlich willkomemn allen F.F.-Lesern bei TV klar.” Und so weiter. Jetzt will die alleingelassenen Leser zu sich ziehen.
F.F.Abonnenten wurden förmlich von Drückern überrannt. “Kaufen Sie UNSERE Zeitschrift!” Probeexemplare werden ihnen sozusagen hinterhergeschmissen.
Die Abo-Kartei der F.F. ging an TV Today. Die F.F.-Abonnenten erhalten hier als Beilage eine “kleine F.F.dabei”. Regionalprogramm (B1, IA, FAB), Müllerin, Pinnwand, Rätsel, Humor sind weiterhin vertreten.
Also ganz tot ist die F.F. (noch?) nicht…

Hits: 2358

RTZapper

Aus für die “F.F. dabei”

Mittwoch, den 28. Februar 1996
Tags: ,

Also zunächst mal ein ganz herzliches Hallo an alle Leser! wenn es etwas im Medienbereich zu sagen gibt – ich tu’s.

Die F.F.dabei ist Geschichte. Die Ausgabe 8/96 war die Letzte.
400000 Leser waren einfach zu wenig. dabei hat alles so gut angefangen. In der DDR war die Zeitung heißbegehrt (Man mußte schon Beziehungen haben, die hatte ich auch manchmal…). Nach einer kleinen Krise nach der Wende wuchs der Leserkreis wieder.
Aber die F.F.dabei war eine typische Ost-Zeitung. “Unsere” stars waren alles. Warum sollten also die “Wessis” so was lesen? Wenige lasen die Zeitschrift im Westen.
Aber es gibt ja Ersatz: Die Abokunden können jetzt die TV Today haben. Ob das wirklich ein Ersatz für die F.F. ist?

Hits: 165