RTelenovela

Frag Google (13): Jens Riewa und die Fummeltanten

Mittwoch, den 24. Februar 2016
Tags: , , , , , ,

(12) -> 22.9.2015

Und wieder haben sich zehn Suchanfragen gefunden, mit denen User auf meine Seite gelangt sind – und die weitere Fragen aufwarfen oder besonders seltsam waren.

1. “jens Riva ossi?”
Oh mein Gott! Echt?
PS: Riewa!

2. “Fick mich bitte neuruppin”
Die Frage ist, ob hier Neuruppin gebeten wird, jemanden bestimmtes zu ficken. Oder ob es in Neuruppin einen Klub namens “Fick mich bitte” gibt.

3. “war joko wirklich live bei prosieben newstime?”
Ja! War er wirklich!

4. “ein kleiner kaffee bitte”
Sorry, Kaffee ist aus.

5. “Mama ich hab hunger aber erst kommen die nazis”
Einer der fiesen Propagandasätze, auf den so viele Leute reinfallen. Er suggeriert, dass bei manchen Leuten angeblich Kinder hungern, wäre es Geflüchteten “so gut” wäre. Das Fiese ist vor allem der Zusammenhang, der ja nicht wirklich gegeben ist.

6. “poltergeist 4 wird gedreht”
Um Gottes Willen! Aber vielleicht ist auch das schreckliche Remake von 2015 gemeint.

7. “abzock blitzer drammetal”
Der hier?

8. “wann befummeln sie sich bei babestation 24”
Tja, das sind Fragen, die die Herrenwelt bewegen, wenn der Druck am Abend steigt. Aber irgendwann nach Mitternacht geht die Fummelei los…

9. “herkunftsland Schwedenbecher”
Schweden?
Äh, nein. DDR!

10. “osterkalender wann anfangen”
Sehr gute Frage! Mir sind Osterkalender viel zu kompliziert!

Hits: 169

RTelenovela

Die Führerscheinfalle im Drammetal

Samstag, den 6. Februar 2016
Tags: ,

Die Polizei sagt ja immer, es werde da geblitzt, wo Gefahr besteht.
Die Autofahrer sagen ja immer, die Blitzer sind reine Abzocke.

Es gibt einen Blitzer, der vermutlich nicht nur in die Abzocker-Kategorie passt. Dieser Blitzer könnte vielen Autofahrern den Führerschein kosten.
Einen so arschlochmäßig platzierten festen Blitzer habe ich jedenfalls noch nie gesehen.

Er steht im Dreieck Drammetal in Niedersachsen, dort wo die A38 aus Leipzig kommend endet und bei Göttingen auf die A7 in Richtung Süden führt.
Auf Schildern wird eine wohl recht enge 270-Grad-Rechtskurve angekündigt. Tempo 80. Dann Tempo 60. Und plötzlich: Tempo 30.
30!! Und kurz hinter dem 30-Schild steht der feste Blitzer.

Abzocke. Und wenn das keine Abzocke ist, dann weiß ich auch nicht. Die Kurve ist eng, aber nicht so eng, als dass man da Tempo 30 fahren müsste. Und wenn da nicht vor mir jemand so langsam gefahren wäre (er fuhr sicher nicht das erste Mal da lang), dann wäre ich auch in die Falle getappt. Und das sicherlich mit sehr viel mehr km/h, und ich kann mir vorstellen, dass das vielen Autofahrern passiert.
Vor dieser, ähm, Verkehrserziehungsmaßnahme kann man also nur warnen.

Hits: 1253

RTelenovela

A38

Samstag, den 7. September 2013
Tags: , , ,

Seit zehn Jahren fahre ich mehr oder weniger regelmäßig in den Südwesten Deutschlands, und eigentlich habe ich eine Stammstrecke. Um vom Osten in den Westen zu kommen, fahre ich über die A4 durchs Gebirge.
Ab und zu sollte dann aber doch mal Abwechslung sein, und die A4 ist momentan ein wenig baustellenbelastet.

Seit einiger Zeit führt parallel zur A4 die A38 von Hessen/Niedersachsen nach Sachsen-Anhalt. Die Strecke gilt als wenig befahren und frei von Baustellen.
Also ging es auf dem Rückweg von Neulußheim im hessischen Kirchheim nicht rechts ab auf die A4, sondern weiter auf der A7 Richtung Norden – über die dortigen Berge, die nicht ganz ohne sind. Erst bei Göttingen, am Dreieck Drammetal, verlasse ich die A7 auf die A38 Richtung Osten.

Und tatsächlich: Es ist nicht viel los auf der A38. Immerhin begegnet einem der “Tunnel der Deutschen Einheit”. Fährt man rein, verlässt man den Westen. Kommt man raus, ist man im Osten. Wahnsinn.
In Thüringen und Sachsen-Anhalt droht allerdings ein wenig Langeweile. Die Strecke ist recht dröge, man fährt quasi an keinem Ort vorbei. Nur Felder, Felder und Felder. Ab und zu mal eine Brücke und dazwischen viele Felder.

Es gibt auf der Strecke eine einzige Raststätte. Die im Eichsfeld geplant ist noch nicht mal angefangen worden zu bauen. Wer auf der Anlage Rohnetal Pause macht, ist ziemlich alleine dort. Wer beim Essen im Restaurant seine Ruhe haben will, ist dort jedoch gut aufgehoben.

Bei Leipzig geht es dann auf die A9, weiter Richtung Berlin.
Wenn man weiß, dass es auf der A9 und der A4 Staus gibt, dann kann man locker auf die A38 ausweichen, zeitlich macht das wenig aus. Landschaftlich jedoch ist die A4 wesentlich reizvoller, und es gibt auch mehr Raststätten zum Pausemachen.

Hits: 92