RTZapper

Mediashop: Star Shower Motion

Montag, den 17. Oktober 2016
Tags: ,

SA 15.10.2016 | 4.15 Uhr (So.) | Disney Channel

Kennst du die Szene aus dem Weihnachtsfilm “Schöne Bescherung” (”Hilfe, es weihnachtet sehr”), in der Familienoberhaupt Clark Griswold zig Lichterketten an seinem Haus befestigt?
Alles nicht mehr nötig!

Im Disney Channel lief in der Nacht zu Sonntag eine Werbesendung, die den “Star Shower Motion” anpreisen. Wer das Ding hat, braucht keine Lichterketten mehr. Denn es wirft 6000 (!) Laserlichtpunkte in die Gegend. Bei Einbruch der Dunkelheit schaltet sich das Teil selbst an, und dann verschwindet die Hütte unter einem Lichtspektakel.
Klar, die Moderatoren (synchronisiert mit österreichischem Dialekt) waren hellauf begeistert, aber die Amis stehen ja auf solchen Kitsch.

Natürlich haben die beiden Moderatoren auch irgendwelche Leute zu Hause besucht, um die Laserattraktion vorzuführen. Erstaunlicherweise erkannten die Leute auch sofort als die “Star-Shower-Stars”. Das war entweder gestellt oder die Gastgeber präsentieren das Produkt in den USA zur besten Sendezeit einem Millionenpublikum und gehören deshalb dort zur A-Prominenz.
In diesem Haus wurde dann klar, wie verkitscht die Amis wirklich sind: Denn der Laserkram könne natürlich auch im Haus installiert werden.
“Die Besucher kommen rein und Boom! Überall Sterne!”, heißt es in der Werbesendung. Klingt zwar so, als ob ein Einbrecher niedergeschlagen wird, soll aber total romantisch sein. Wirkt dann zwar eher leicht puffig, aber stille Wasser ja ja eh besonders tief – gerade in den USA.

Würde also 2016 ein neuer Weihnachtsfilm mit den Griswolds gedreht werden (Remakes sind ja gerade sehr gefragt), müsste die lustige Lichterketten- und Stromverbrauchsszene leider wegfallen. Denn die Laser verbrauchen 99 Prozent weniger Strom als herkömmliche Lichterketten. Was immer das heißt und worauf immer sich die 99 Prozent beziehen. Für das Remake wäre das auf jeden Fall ganz schön langweilig, wenn Clark Griswold dann einfach nur gelangweilt ein Knöpfchen drückt.

RTZapper

High School Musical

Montag, den 5. September 2016
Tags: ,

SO 04.09.2016 | 8.45 Uhr | Disney Channel

Es gibt ja in der großen Kino- und Medienwelt so viele Hypes – die kann man ja alle gar nicht mitbekommen oder gar mitmachen.
Das “High School Musical” von 2005 zum Beispiel. Den habe ich mir 2007 schon mal angesehen und den Hype nicht wirklich nachvollziehen können.
Jetzt, 2016, gab ich dem Film noch eine Chance. An diesem Wochenende lief er im Disney Channel.

Ich habe meine Meinung geändert. Denn eines muss man Disney ja lassen. Sie haben solche Filme drauf, und in diesem Fall hat das alles besonders gut funktioniert.
Im “High School Musical” geht es um Troy (damit ist Zac Efron bekannt geworden), den Kapitän einer Basketball-Mannschaft. Seine heimliche Leidenschaft: singen. Gemeinsam mit Gabrielle (Vanessa Hudgens) tritt er eher zufällig bei einem Karaokesingen zu Silvester auf. Das lief so toll, dass sie später zu einem Musical-Casting gehen.
Und natürlich finden das alles anderen doof, als das rauskommt.

Ich muss sagen: Der Film ist keine Offenbarung, aber verdammt gut gemachte Jugend- und Familienunterhaltung. Denn das “High School Musical” verbindet viele Elemente: Es gibt eine Liebesgeschichte, es geht um Respekt und Toleranz, um Freundschaft – und natürlich um Sport und vor allem Musik. Es wird viel gesungen in diesem Film (ist schließlich ein Musical), und die Songs sind teilweise recht eingängig.
Dass dieser Film so ein Megaerfolg wurde, muss einen da nicht wundern, auch wenn ich das vor neun Jahren noch nicht so gesehen habe.
Und leider reichte schon Teil 2 – der gleich im Anschluss kam – bei weitem nicht ans Original heran.

RTZapper

Werbung: Haribo

Dienstag, den 11. Februar 2014
Tags: ,

MO 10.02.2014 | 20.34 Uhr | Disney Channel

Auweia! Eine junge Frau klaut Thomas Gottschalks Goldbären! Klar, dass die gemeine Diebin von zwei Polizisten niedergestreckt wird.
So endet der neue Werbespot von Haribo, der am Montagabend im Disney Channel zu sehen war. Darin laufen Gottschalk und seine Assistentin durch einen Flughafen, und der Thommy ist mal wieder verwirrt. Seine Begleiterin hat zum Glück die Übersicht und klaut sich dafür die Tüte Gummibären. Und so weiter.

Ich habe geschmunzelt. Ein schöner Humor, eine nette Minikomödie, die vor allem auch zu Thomas Gottschalk passt, der scheinbar ja eigentlich nicht mehr im Gummibären-Alter ist. Regisseur Dennis Gansel hat den gelungenen Spot gedreht.

Das Filmchen zeigt vor allem, wie konstant Haribo seine Marke pflegt. Den Spruch “Haribo macht Kinder froh” gibt es seit fast 80 (!) Jahren, den Zusatz “…und Erwachsene ebenso” immerhin schon mehr als 50 Jahre. Thomas Gottschalk wirbt auch schon seit 23 Jahren für das Produkt, seit 1991. Haribo ohne Gottschalk scheint undenkbar. Schaden tut es weder dem Moderatorenstar noch der Marke. Ganz im Gegenteil, und so ein bisschen moderne Nostalgie im Werbeblock ist ja auch nicht ganz falsch.

RTZapper

Arielle, die Meerjungfrau

Samstag, den 31. März 2007
Tags: ,

FR 30.03.2007, 20.15 Uhr, Disney Channel

“Arielle, die Meerjungfrau” gehört heute schon zu den Klassikern der Disney-Zeichentrickfilme. Ja, fast schon Kult.
Umso irritierter war ich, als der Film am Abend im Disney Channel lief. Offenbar wurde er vor einigen jahren komplett neu synchronisiert. Und nicht nur das: Auch die Song scheinen nicht nur neu aufgenommen, sondern auch umgeschrieben worden zu sein.
So heißt es in einem Lied nicht mehr: “… ein Mensch zu sein”, sondern “… in ihrer Welt”.
Was soll das denn? Hat Disney die alte Synchronisation nicht mehr gefallen? Dabei ist die neue definitiv nicht besser. Stellenweise sogar langweiliger. Krabbe Sebastian kommt in der neuen Fassung wesentlich dösiger daher.
Schade! Aber glücklicherweise habe ich ja noch die alte Fassung auf VHS.

RTZapper

Ein Königreich für ein Lama 2 – Kronks großes Abenteuer

Samstag, den 9. September 2006
Tags: ,

SA 09.09.2006, 11.30 Uhr, Disney Channel

“Ein Königreich für ein Lama” war ein extrem witziger Disney-Zeichentrickfilm. Die Fortsetzungen kommen meist nur auf DVD heraus und werdn nie im Kino gezeigt. Im Fall von “Ein Königreich für ein Lama 2″ voll verständlich.
Der Film hat nämlich nichts mehr mit dem Titel zu tun. In “Kronks großes Abenteuer” kommt ein Lama nicht vor. Selbst der König, Hauptfigur in Teil 1 hat nichts wichtiges zu sagen. Ein par Mal kommt er ins Bild, weil er mit den Zuschauern Kronks Abenteuer verfolgt und gibt seinen überflüssigen Kommentar ab. Eine totale Null-Rolle.
Aber auch das Abenteuer von Kronks ist nur doof und langweilig. Mit diesen Fortsetzungen tut sich Disney nun wirklich keinen Gefallen.