RTZapper

Nachrichten: Benzin wird knapp

Sonntag, den 24. April 2011
Tags: , ,

SO 24.04.2011 | 7.00 Uhr | Deutschlandfunk

Gute Nachrichten zu Ostern! Das Benzin könnte knapp werden! Da bricht doch Jubel aus! Beim Deutschlandfunk war das am Sonntagmorgen die Topnachricht.

Seit Wochen sind die Benzinpreise in die Höhe geschnellt, und wer weiß – vielleicht tanken die Leute momentan weniger. Und was muss man tun, damit doch noch ein paar Autofahrer ganz schnell zur Tanke düsen? Klar: Panik machen.
Also vermeldet man: Benzin könnte knapp werden. Und zwar Super, Super Plus und E10. Letzteres überrascht natürlich ein wenig.

Was ist da passiert? Erstens: Die Tankstellen werden dem Bedarf der Kunden angepasst, es gibt also mal wieder Umstellungen. Zweitens: der Frühling. Die sommerware kommt nämlich – was immer das bedeuten mag. Und drittens: die Feiertage. Mehr Verkehr also.
Zweitens und drittens sind besonders überraschend, wo doch Jahreszeiten und Feiertage so gar nicht planbar sind.

Wenn heute also vor den Tankstellen lange Schlangen stehen sollten – dann hat die Verkaufsstrategie funktioniert.

RTZapper

Moment, das wird Sie interessieren!

Mittwoch, den 24. März 2010
Tags: ,

DI 23.03.2010 | 20.10 Uhr | Deutschlandfunk

Den freundlichen Mitarbeitern in den Call Centern sind wir ja alle schon mal akustisch begegnet. Egal, was wir sagen, egal, wie bockig wir sind – immer wissen sie, was sie zu sagen haben. Ihr Schema F spulen sie immer ab, da gibt es für den Kunden kein Entrinnen. “Moment, das wird Sie interessieren!”, sagen Sie dann. Oder “Ja, das kann ich sehr gut verstehen, deshalb habe ich ein Angebot für Sie.” Und so weiter.
Sie haben uns lieb, unsere Telekommunikationsfirmen. Wenn wir aber unseren Vertrag kündigen wollen, dann ist der Lack ab. Aber ganz fix.

Wie sich so was anhört, war am Dienstagabend im Deutschlandfunk zu hören. Ein Kunde will, dass der Call-Center-Mann seinen Account löscht. Es gelingt ihm nicht, denn der Mann am anderen Ende der Leitung lenkt ab, fragt nach, tut so, als tue er alles für den Kunden, dabei macht er genau das Gegenteil.
“Moment, das wird Sie interessieren!” hieß das preisgekrönte Hörspiel, das echte Bauchkrämpfe verursacht. Wie der Call-Center-Typ sich immer und immer wieder rausredete, Angebote machte, das machte fast zornig.

Ein simples, aber genau deshalb tolles Hörspiel. Es war der Grund, warum ich 20 Minuten im Auto auf dem Parkplatz verbrachte. Ich wollte nichts verpassen. Das sind die dann auch, die echten Radiomomente.
Und wenn wieder einmal jemand bei mir anruft: Ich weiß, ich habe keine Chance.

RTZapper

Länderzeit: Sozial, wirtschaftsfördernd und krisenfest – Wie erfolgreich ist die Regionalwährung “Chiemgauer”?

Donnerstag, den 17. September 2009
Tags: ,

MI 16.09.2009 | 10.10 Uhr | Deutschlandfunk

Radio kann mehr sein als nur der öde Dudelfunk mit den besten Hits der 70er, 80er und 90er-Jahre. Das Beste von heute nicht zu vergessen. Doch wer nicht nur Musik und Drei-Minuten-Comedyeinlagen will, muss schon lange suchen.
Beim Deutschlandfunk könnte man fündig werden. In der “Länderzeit” zeigte der Deutschlandfunk am Mittwochvormittag, wie spannend Radio in Wirklichkeit sein kann.

Dabei war es gar nicht mal so Thema, das so spannend war. Es ging um die Regionalwährung “Chiemgauer”, das in zwei bayerischen Landkreisen im Umlauf ist. Die Moderatoren waren live in Stephanskirchen vor Ort und sprachen auf dem Marktplatz mit Experten. Eine Reporterin lief in eine Apotheke, in der man Euro gegen den “Chiemgauer” umtauschen kann. Sie ließ sich das Prozedere erklären und probierte es auch aus. Im Hintergrund Stimmen der anderen Kunden, die Ladenbimmel, Glockengeläut. Die pure Live-Atmosphäre.
Und mal abgesehen davon, dass sich das Thema selbst auch interessant erwies, war die Umsetzung unfassbar spannend. So macht Radio Spaß und ist mehr als ein Weghör-Begleitprogramm. Am liebsten möchte man am Reiseziel das Auto gar nicht verlassen.

Ich habe den Deutschlandfunk jedenfalls seit ein paar Tagen in mein Autoradio einprogrammiert.

RTZapper

Kontrovers: Klarheit für die Wähler? – Nach dem TV-Duell

Dienstag, den 15. September 2009
Tags: ,

MO 14.09.2009 | 10.10 Uhr | Deutschlandfunk

Die Häme über das “TV-Duell” zwischen Merkel und Steinmeier ist groß. Sehr viel ärgerlicher sind jedoch die Analysen danach.
Ob in den Nachberichten am Sonntagabend im Fernsehen oder am Montag überall: Welchen Mehrwert haben wir, wenn ein CDU-Mann sagt, dass Merkel von der CDU besser abschnitt als der SPD-Steinmeier? Oder wenn ein SPD-Mann sagt, dass Steinmeier von der SPD natürlich viel besser war als die CDU-Merkel? Die müssen das doch sagen, alles andere wäre ja wahlschädigend.

Wieso also gibt es dann diese Laberrunden, in denen sich über das angebliche Gelaber im “TV-Duell” aufgeregt wird?
So auch am Montagvormittag im Deutschlandfunk. In der Sendung “Kontrovers” ging es unfassbar kontrovers zu, indem die jeweiligen Parteien ihre Chefs bejubelten und die Opposition sagt, dass sowieso alles Müll war.
Ich brauche das nicht. Und ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt jemand braucht.