RTZapper

Der ach so glanzvolle Henri-Nannen-Preis

Freitag, den 13. Mai 2011
Tags: ,

DO 12.05.2011 | stern

Hach ja, war dat schön! Herrlich! Wie sie alle in die Kamera gelächelt haben. Tolle Bilder!
“Die Gala der Worte” überschreibt der stern seine Geschichte über die Verleihung des Henri-Nannen-Preises für herausragende journalistische und fotografische Leistungen. “Es war das glanzvollste fest der Branche”, so steht’s da.

Nun ja. Dass es die peinlichste Verleihung des Jahres ist, das schreibt der stern nicht. Also, fast. Einen Absatz haut der stern in seiner Ausgabe 20/2011 dann doch noch über den Skandal der Verleihung raus.
René Pfister vom “Spiegel” erhielt den Reportagepreis, erzählte aber schon beim Akt, dass er eine der beschriebenen Szenen in seinem Stück nur aus Erzählungen kennt und nicht selbst gesehen hat. Wie der stern auch selbst schreibt: Der Eklat des Abends. Am Montag, Tage nach der Verleihung, wurde entschieden: Der Preis wird Pfister aberkannt.

Aber der stern möchte seinen Nannen-Preis natürlich nicht ramponieren und berichtet über den Skandal unter ferner Liefen. Wenn’s um Titten gegangen wäre, hätte das sicherlich zur Titelstory getaugt – aber das? Da wird lieber von den Küsschens und Herzchens berichtet. Und wer mit wem schick getanzt hat. Schöööön. Und jämmerlich.

RTZapper

Spiegel TV Extra: Urlaubszeit, Sommerzeit – Die Urlaubsgewohnheiten der Deutschen

Samstag, den 1. August 2009
Tags: , ,

FR 31.07.2009 | 0.35 Uhr (Sa.) | VOX

Eine Urlaubsgruppe in Lloret de Mar. Mehrere junge Männer filmen sich selbst am Strand. Und die Titten der Frau vom Handtuch gegenüber.
Ein Mann erzählt von seiner Leidenschaft als FKK-Radfahrer. Wobei die Kamera sein besten Stück eher selten aus dem Auge lässt.
Eine Urlauberin erzählt am Strand von Binz, dass sich die Wessis darüber aufregen, dass sich die Ossis lieber nackt sonnen. Die Kamera hält unverdrossen auf ihre Glocken.
Und das viereinhalb Stunden (!) lang, bei VOX.

Das ist Fernsehen, das zugegebermaßen nicht uninteressant ist, ein Niveau aber auch nur erahnen lässt. Die Nacktschau ist keine RTL-II-Produktion, was auch nicht weiter überraschen würde. Nein, sie kommt von Spiegel TV.
Ja, genau, der Spiegel, das seriöse Nachrichtenmagazin.
Interessant, wie der Anspruch des Printprodukts mit dem Fernsehprodukt regelrecht auseinaderklaffen.
Da berichtet Spiegel TV über Nacktes, über St. Pauli (also Nacktes) und Pornos (also Nacktes) und anderer Krawalldokukram.
Im Spiegel-Heft würde es das nie geben.

Das Gleiche ist übrigens auch von der TV-Version der Süddeutschen Zeitung zu sagen. Die läuft ebenfalls bei VOX. Die Zeitung ist ach so seriös, SZ-TV dagegen genauso tittenlastig wie Spiegel TV.
Für mich ist das durchaus ganz schön heuchlerisch. Von wegen seriös…