RTZapper

50 Jahre Bravo

Freitag, den 20. Oktober 2006
Tags: , , ,

DO 19.10.2006, 23.30 Uhr, ProSieben

Happy Birthday, Bravo! Die Zeitschrift ist 50 geworden. Auf ProSieben wurde in den vergangenen Wochen die Geschichte des Blättchens erzählt.
Heute ging es um “Bravo TV”. 1993 fing alles an. Bei RTL II mit Kristiane Backer. Okay, moderieren konnte sie nicht – erinnern tun wir uns alle trotzdem noch daran. Dass sich die Macher der Sendung allerdings nicht mehr daran erinnern, dass es schon Mitte der 80er “Bravo TV” auf Sat.1 gab, ist ein wenig schade. Ich hätte gern mal ein paar Ausschnitte von damals gesehen. Aber vielleicht gibt es sie gar nicht mehr. Es scheint aus den Sat.1-Anfangsjahren wenig archiviert worden zu sein.
Ende 1989, nach dem Fall der Mauer, hatte ich meine erste Bravo in der Hand. Damals waren News Kids On The Block angesagt. Und Jason Donovan, Kylie Minogue und wie sie nicht alle hießen. “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” war eine der Pflichtseiten. Und natürlich die Poster in der Mitte.
Wenn man sich das Heft von heute ansieht (habe mir Mittwoch das dicke Jubiläumsheft zugelegt): Es sieht peppiger aus. Die Stars sind auch andere. Aber bei Dr. Sommer sind die Fragen immer noch die, die auch 1989 schon gestellt wurden.
Glückwunsch, Bravo!

Hits: 1754

RTZapper

Bravo TV

Montag, den 23. August 1999
Tags: , ,

SO 22.08.1999, RTL II

Ihr habt es vielleicht noch gar nicht gemerkt. Ein grauenhafter Skandal erschüttert derzeit die deutsche Fernsehwelt. Die Nation ist schockiert und angewidert. Was ist passiert?
Florian Wahlberg war Moderator von „Bravo TV” beim prüden RTLII. Die Betonung liegt auf „war”. Er wurde gekündigt. Und das kam so: Flo hatte seinen Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass besuchte er mit seinen Freunden eine Bar im Hamburger Kiez. Es war natürlich nicht irgendeine Bar, sondern eine, wo auch mal ein paar Frauen rumlaufen, die „nackich” sind. Eine von ihnen, kümmerte sich auch um unser „Flächen”. Sie kletterte auf einen Tisch und tanzte für das prominente Geburtstagskind. Darüber freute sich nicht nur unser Flo, sondern auch die „Bild”, die ein Foto von diesem erotischen Ereignis machte. Aber die „Bravo”, der herausgebende Verlag und die Produktionsfirma MME freuten
sich am meisten darüber. So sehr, dass Florians letztes Stündlein schlug. RAUS!!!
Ein Typ, der in einer „Tanzbar” war, darf nicht mehr die Beiträge von Dr. Sommers Erklärungen über die nenesten Sexphantasien der Jugend von heute ansagen. So ist das Fernsehen. Korrekt und anständig. Wie alle Sendungen, die bei RTL II laufen…
Würde das bei anderen Sendern auch passieren? Würde Harald Schmidt bei SAT1 entlassen werden, wenn er der „Super Illu” ein Interview geben würde, in dem er sich für alle Ossi-Witze entschuldigt? Wäre die Karriere von Verona Feldbusch zu Ende, wenn sie der Aktion „Kein Sex vor der Ehe” beitreten würde? Wäre die journalistische Laufbahn von Heiner Bremer (“Nacht-Journal”, RTL) zu Ende, wenn er versuchen würde, auch nur einen Satz frei zu sprechen? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen…

Hits: 1754

RTZapper

Die Beichte der Traum-Boys

Dienstag, den 20. Juli 1999
Tags: , ,

DO 15.07.1999, Bravo

Das Zentralorgan der pubertierenden Jugend in Deutschland, die Bravo, wird langsam aber sicher zum Enthüllungsblatt! Neulich erschien eine Seite unter dem Motto “Die Beichte der Traum-Boys!” Und was enthüllt wurde, hat mich zutiefst geschockt und mein Weltbild der heilen und ehrlichen Starwelt in sich zusammenbrechen lassen.
Da ist zum Beispiel Philipp. Vor einigen Monaten berichtete ich an dieser Stelle, daß sein cooler Hit “Ich will Spaß!” die Abgeh-Hymne dieses Jahres sei. So sah es hzumindest ein dahergelaufener “Musik-Journalist”. Jetzt wissen wir, daß keiner abging, schon gar nicht der Hit. Und: Philipp hatte gar keinen Spaß! Er sang dieses Lied nämlich gar nicht selbst! Shocking!! Ein anderer Sänger lieh ihm seine Stimme! Als er über eine Casting-Agentur engagiert wurde, war das Lied schon produziert. Ist die Musikwelt wirklich so falsch?
kennt ihr noch Gary Barlow, einer der Typen von Take That? Er legte nämlich eine Beichte ab, die mich in einen dermaßenen Schockzustand versetzte, daß ich fast in Ohnmacht fiel! “Ich hatte Sex mit Hunderten Mädchen!” So ist das also! In Interviews mit dem Fernsehens oder den Zeitschriften immer so tun, als sei man total abstinent (“Nein, ich habe keine Freundin! Nein, ich lasse nie einen unserer weiblichen Fans in mein Zimmer!”) und jetzt so was! Regelrechte Sex-Orgien sollen da stattgefunden haben! Einfach widerlich!
So, Mädels, ich würde sagen, ihr geht jetzt zu eurem CD-Regal, schiebt die “Ö la Palöma”-Single beiseite und kramt die alten Take-That-CDs hervor. Seht sie euch noch mal an! Dann zerbrecht sie, schmeißt sie auf den Boden und zertretet dieses Teufelswerk!

Hits: 1741

RTZapper

Die fette Emma

Montag, den 8. Dezember 1997
Tags: , ,

… das kommt nicht von mir, also keine Beschwerden bitte! Mit der „fetten Emma” ist Emma Lee Bunton von den „Spiee Girls” gemeint. Die ist zusammen mit den anderen Mitgliederinnen der Gruppe bei Thomas Gottschalks „Wetten, daß…?”-Sendung am kommenden Sonnabend. Und ich mache mir echt Sorgen!
Aber eine gewisse Katja F. aus Berlin noch mehr! Die schrieb vor drei Wochen der BRAVO einen Leserbrief, Der Grund: Sie befürchtet, daß die Backstreet Boys, die auch bei der Wett-Show zu Gast sein werden, von den Spice Girls angemacht werden, im Klartext: Die „Girls” kämen nur, um sich an die „Backies” ranzumachen! Und weiter: „Wenn die fette Kuh Emma sich an meinen Nick ranschmeißt, gehe ich in die Luft!”
Also, ich weiß ja nich’! Hat denn jemand die Leute von der Flugüberwachung informiert? Wer weiß, wo Katja dann hinschwebt! Aber Hauptsache, sie fliegt nicht Über feindliches Gebiet! Die Spice Girls sind
schließlich, wie wir alle wissen, sehr temperamentvoll und nutzen wirklich jede Gelegenheit! Außerdem werden bei „ Wetten, daß …?” auch noch andere Gäste sein, die die Boys becircen könnten: Janet Jackson, Elton John und Nadja Auermann beispielsweise!
Und im übrigen wissen wir doch alle: Das liebe Katjachen wird „ihren” Nick sowieso nicht bekommen, also was soll’s! Ist es nicht auch ein bißchen krankhaft, auf diese Art eifersüchtig zusein?! Ich stelle mir dann immer die vor sich hin pubertierenden Mädels vor, die schmachtend unter ihren Postern von Caught In The Act, ‘N SYNC oder eben von den Backstreet Boys liegen und sich vorstellen, wie es wohl wäre, wenn …
Zum Schluß muß ich aber auch noch was ganz Dringendes sagen: Denn wenn ich am Sonnabend mit ansehen muß, wie Thomas Gotischalk mit meiner Lieblingstennisspielerin Steffi Graf flirtet, ich glaube, dann vergesse ich mich!!!

Hits: 1742

RTZapper

Er weiß nicht, daß sie es weiß

Freitag, den 7. Februar 1997
Tags: , ,

DO 06.02.1997, Bravo/Auf einen Blick

Zufall oder was?!

Bravo, Nr. 7/97 – “Sprich Dich aus”, Dr. Sommer-Team:
“Als ich vor einem Jahr mal allein zu Hause war, ging ich aus Langeweile in das Schlafzimmer meiner Eltern. Dort sah ich ein Mieder meiner Mutter und verspürte Lust, es anzuziehen … Seither muß ich es immer wieder tun. Vor meinen Eltern konnte ich es bisher noch verheimlichen…”
Christoff, 14, Salzgitter

Es gibt ja nicht nur Eltern, die neugierig sind. Den Beweis dafür gab in der gleichen Woche in einer anderen Zeitschrift.

Auf einen Blick, Nr. 7/97 – “Lebensberaterin Dr. Monica Sturm antwortet”:
“Als kleiner Junge hat mein Sohn lieber mit Puppen als mit Autos gespielt… Heute ist unser junge 14 und zieht heimlich meine Kleider an. Eine Nachbarin hat ihn im Kleid und geschminkt auf unserem Balkon gesehen. Soll ich ihn daraufhin ansprechen?”

Ja, alle wissen’s. Nur we weiß nicht, daß sie es wissen. Zu dem “Problem” selbst will ich mich hier gar nicht äußern, aber vielleicht gibt es ja bei diesen beiden Leserbriefen ja tatsächlich eine Übereinstimmung…

Hits: 1761