RTelenovela

Guckt mal, was ich gestern im Wald erlebt habe

Donnerstag, den 19. September 2019
Tags: , ,

Birkenwerder hat ein Wildschwein-Problem. Die Viecher rennen durch den Ort und durchpflügen die Gärten. Die Leute machen sich Sorgen und fordern, dass die Gemeindeverwaltung endlich handelt.

Da passte am Mittwochmittag ein Post in der Birkenwerder-Facebook-Gruppe. Jemand hat ein Video gepostet. Zu sehen ist ein Lkw im Wald. Hinten öffnet sich die Klappe und Dutzende junge Wildschweinchen rennen raus. Gefilmt von einer Person mit Handy, zu sehen ist auch der Fahrer, der die Tiere seelenruhig rausrennen lässt.
Unter dem Video auf Facebook stand: “Der Wahnsinn…… Guckt mal was ich gestern im Wald erlebt habe. Deutscher LKW. Kein Wunder, daß wir so ein Problem mit den borstigen Freunden haben….” Dahinter ein Smily.

“Und da hast du nicht die Polizei gerufen?”, fragt jemand, und der Mann, der das Video eingestellt hat, antwortet: “Ich war so überrumpelt… Ich habe nicht daran gedacht.”
Vielleicht weil er gar nicht im Wald war, das Video nicht gemacht hat, das Video nicht in Birkenwerder entstand, und die ganze Sache überhaupt eine Lüge war.

Das sieht derjenige ganz anders. Ein Scherz sei es gewesen, und auch ein paar andere Kommentatoren fanden, dass das ja ganz harmlos gewesen sei.
Mag sein. Aber es ist ein schlechter Scherz. Stellt jemand ein Video rein und behauptet, er habe es gemacht, ist es ein Scherz. Ist es auch ein Scherz, wenn jemand sagt, er habe ein Video gemacht, wie ein Asylbewerber irgendwas angeblich Schlimmes tut und sich rausstellt, das Video ist uralt und zeigt was ganz anderes? Ist es auch ein Scherz, wenn jemand sagt, Herr XY habe ein Kind unfein angefasst – was sich dann aber auch als unwahr rausstellt.
Alles nur Scherze?

In Wirklichkeit sorgen genau solche “Scherze” für die Spaltung der Gesellschaft. Dafür dass die einen Angst haben, die anderen sich drüber lustig machen und beide Seiten darüber streiten. So machen das übrigens auch extremistische Parteien: Einfach mal was behaupten, um dann zu sagen, man habe das ganz anders gemeint oder es sei Satire gewesen. Die Behauptung aber ist in der Welt und lässt sich nicht mehr einfangen. Gerüchte oder Fakenews lassen sich schwer aufhalten.
So was sollten wir wirklich lassen.

Hits: 129

KeineWochenShow

#118 – Herr Grindel, wo ist die Friedenstaube?

Sonntag, den 7. April 2019
Tags: ,

Das war ja wieder eine aufregende Woche! Reinhard Grindel tritt als Chef des DFB zurück, und die Goldene Kamera gibt sich voll umweltbewusst – außer wenn es um den Sponsor dieser Sause geht.
Wir wundern uns über die SPD, die der Meinung ist, dass die Bundeswehr nicht in der Schule für sich werben darf. Und über die Bahn, die nach einem Zugunfall in Birkenwerder offenbar keinen Ersatzzug auf die Strecke bringen kann.

Da kann man doch nur die “Kleine weiße Friedenstaube” besingen. Denn Frieden wollen wir doch alle! Das und mehr in KeineWochenShow #118 auf Youtube.

Hits: 541

RTelenovela

54+54=200

Donnerstag, den 9. November 2017
Tags: , , ,

Super-Sonderangebot in einer Facebook-Gruppe aus Birkenwerder. Zwei Tickets für das Konzert von Queen of the Stone Age in Berlin! Der Verkäufer hat sicherheitshalber gleich mehrere Bestellungen zu laufen gehabt, sagt er. Deshalb habe er jetzt zwei Tickets übrig.
Er wolle dafür nur 200 Euro haben. Und er wolle damit auch kein Profit machen.

Na ja.
Auf dem Foto mit den Tickets irritiert der dort aufgedruckte Preis aber dann doch: Da standen 54 Euro pro Ticket. Das wären 108 Euro.
Kein Profit?
Der Verkäufer sagt, er habe ja 204 Euro für die Tickets bezahlt, und wer sich nicht sicher sei, dem könne er die Rechnung zeigen.
Ich finde: Das ist Abzocke.
Und teilte das auch in diesem Forum mit. Fand der Verkäufer natürlich nicht nett. Immerhin mache er ja einen Verlust von 4 Euro.

Es ist trotzdem Abzocke. Und an einer anderen Stelle des Threads gab er sogar zu, abgezockt worden zu sein. Und deshalb will er nun auch die anderen Forummitglieder abzocken? Und das soll man dann nicht Abzocke nennen?
Er schickte mir ein Foto von seiner Rechnung. Tatsächlich zahlte er bei Tickettube 198 Euro – plus 6,90 Euro Transaktionskosten. Rundum-Abzocke. Der Ticketpreis und der Aufschlag.
Andererseits will der Verkäufer nun 200 Euro, also mehr als den eigentlich gezahlten Preis – verschweigt aber, dassum wenigstens einen Teil seiner Transaktionskosten weiterzugeben. Keine Abzocke?
Das Angebot wurde später wieder gelöscht. Ob jemand die überteuerten Tickets gekauft hat, weiß ich natürlich nicht.

Das Konzert in Berlin ist ausverkauft. Das ist die große Stunde für die privaten Ticketverkäufer. Aber auch im Internet gibt es Ticketverkaufsseiten, die nun richtig abzocken – mit Preisen von weit mehr als 120 Euro pro Ticket. Echten Fans ist das natürlich wurscht – die zahlen gern mal mehr für ihre Band. Abzocke ist und bleibt das aber trotzdem.

Hits: 27

RTelenovela

Die Deko muss mit

Sonntag, den 6. November 2016
Tags:

Eigentlich wollte ich ja in den Baumarkt in Birkenwerder, um…
Ja, wie nennt man das Zeug jetzt eigentlich?
In meinem Badezimmerschrank war das Licht kaputt gegangen. Das Licht besteht natürlich nicht mehr aus Glühbirnen. Heute sind das solche Steckleuchtdinger. Und nicht mal auf der Verpackung steht drauf, wie man diese Dinger wirklich nennt. Leuchtmittel?
Also: Leuchtmittel.

Eigentlich wollte ich ja in den Baumarkt in Birkenwerder, um Leuchtmittel zu kaufen. Überraschend schnell habe ich sogar gefunden, was ich suchte. Was auch daran lag, dass ich von zu Hause ein Ansichtsexemplar mitgenommen habe.
Dann aber: Ich tappte in die Falle. In die Dekofalle.

In Sichtweite zur Elektroabteilung sah ich das Areal mit der Weihnachtsdeko. Und irgendwas in mir sagte: Geh hin! Es ist bald Advent!
Und da lächelte mich schon ein Schneemann an, der hat einen roten Schal, und man kann ein Teelicht reinstellen. Es war um mich geschehen. Darunter stand ein großer Elch aus Porzellan. Auch er weihnachtlich gekleidet – aber zu teuer. Der durfte nicht mit. Dafür aber auf der anderen Seite des Ganges ein schmales Glas mit Schneewatte und Tannengedöns. Darüber ein Schälchen, in das auch ein Teelicht gelegt werden kann.
Hach.
Und apropos Teelicht – auch gleich noch eine 100er-Packung mitgenommen.
Der Advent kann kommen. Noch drei Wochen.

Hits: 23

ORA aktuell

Ölfilm auf dem Oranienburger Oder-Havel-Kanal

Samstag, den 14. Mai 2016
Tags: ,

Ein etwa fünf Kilometer langer Ölfilm auf dem Oder-Havel-Kanal sorgte am Donnerstagmorgen für Aufsehen. Er erstreckte sich vom Wassersportzentrum in Oranienburg bis zur Autobahnbrücke bei Birkenwerder. es handelte sich um einen dünnen, mineralölhaltigen Film.
Im Einsatz waren Feuerwehr, Umweltamt und ein Polizeihubschrauber.

Hits: 22

RTelenovela

Bitte nie wieder Adoro!

Montag, den 16. November 2015
Tags: ,

An dieser Stelle wird es Zeit für eine Entschuldigung! Ich habe ihnen unrecht getan. Ich war genervt, gelangweilt und wollte dass es aufhört.
Die Rede ist von Albano und Romina Power, von Adriano Celentano und von Eros Ramazzotti. Wer in ein italienisches Restaurant geht, wird mit hoher Sicherheit mit Musik dieser Künstler beschallt. Und irgendwie fand ich das immer anstrengend.

Jetzt aber weiß ich: Es gibt Schlimmeres! Adoro!
Adoro sind fünf junge Opernsänger, die der Meinung sind, große Pophits in verheulte Opernarien verwandeln zu müssen. In einem Lokal in Birkenwerder sind wir mit einer ganzen, scheinbar nicht enden wollenden CD damit beglückt worden. Nun weiß ich ja nicht, ob es an der Musik lag, dass die Bratkartoffeln in rasender Geschwindigkeit kalt wurden – verdenken könnte man es ihnen nicht.

Irgendwann hat doch mal jemand die CD gewechselt, und Adoro sind von Abba abgelöst worden, und das kann man gerade noch so gelten lassen.

Hits: 22

RTelenovela

Ist das Kunst oder einfach nur im Eimer?

Freitag, den 14. August 2015
Tags:

Feuer in Birkenwerder-Nord? Und das jede Nacht? Wohl kaum! Aber für Autofahrer ist das Lichterschauspiel auf einem Hof an der Landesstraße zwischen der Autobahn und dem Borgsdorfer Pflanzenmarkt schon ein seltsames Schauspiel.

Wer im Dunkeln dort langfährt, sieht das Lichterflackern schon von weitem. Als ob ein Feuer lodert. Die Bäume auf dem Hof machen das Flackerlicht noch auffälliger. ja, ich möchte fast sagen: dramatischer. Da kommt es schon mal vor, dass selbst ein Streifenwagen der Polizei plötzlich langsamer wird, um einen Blick auf das, nun ja, Spektakel zu werfen.
Aber das ist kein Feuer, sondern ein technischer Fehler. Und wenn es kein technischer Fehler ist, dann ist es vermutlich Kunst. Mit dem Wort Kunst kann man schließlich alles erklären, und wenn es nur ein Flackerlicht in Birkenwerder-Nord ist.

Hits: 23