RTZapper

Bayern 3 Update

Sonntag, den 17. Juli 2011
Tags:

FR 15.07.2011 | 12.05 Uhr | Bayern 3

Eine Stunde lang zeigt Bayern 3, dass Radio mehr kann, als rumzududeln und nur das Beste der 80er, 90er und von heute zu spielen. “Bayern 3 Update” heißt das Mittagsmagazin. Fast eine Stunde lang geht es um die wichtigsten Themen des Tages. Am Freitag u.a. um den Abhörskandal in Großbritannien und um Maßnahmen auf dem Arbeitsmarkt.

Allerdings trauen die Leute von Bayern 3 ihren Hörern nicht zu, dass sie den Wortbeiträgen uneingeschränkt lauschen wollen. Also legen sie unter alle Beträge ein nerviges Musikbett. Egal ob ein Korrespondenten-Gespräch zu hören ist, eine Reportage oder ein Interview, ständig läuft im Hintergrund eine Musik, ein schneller Rhythmus. Als Hörer ist es schwierig, beidem zu folgen. Die Musik lenkt von den Nachrichten ab.
Schade, dass das Radioprogramm – auch wenn es sich bei Bayern 3 um eine Popwelle handelt – permant mit überflüssigem Gedudel zugeknallt werden muss.

RTZapper

Werbung: McDonald’s

Donnerstag, den 14. Juli 2011
Tags: , ,

DO 14.07.2011 | 18.48 Uhr | Bayern 3

Eine gewisse Tanja aus Oberleichtersbach steht auf Hühnchen. Deshalb hat sie auch ein Sandwich kreiert: den Tanja Grilled Chicken Barbecue. Das Ding mit dem bescheuerten Namen gibt es nun für eine Woche bei McDonald’s.

Und Tanja darf jetzt den Radiohörern auf den Keks gehen. Auf Bayern 3 und vielen anderen Kanälen sagt die Tanja im Spot jetzt „Halloo!“ Dann fragt sie, ob sie denn mal die Oberleichtersbacher grüßen darf. Und man möchte schreien: „Nein, Fresse, verdammt!!“
Allein schon für den kranken Namen ihrer Sandwichkreation hat sie ewige Radioverdammnis verdient.

RTZapper

Verkehrsservice: Autobahn-Tierschau

Montag, den 26. Juli 2010
Tags: , ,

SO 25.07.2010 | 23.10 Uhr | Bayern 3

Bayern braucht keinen Tierpark. Die haben ihre Autobahnen. Oder warum sonst muss Bayern 3 ständig sein Programm unterbrechen, um mitzuteilen, welche Tiere denn gerade irgendwo auf und an der Autobahn rumstehen?

Allein am Sonntagabend präsentierte der Verkehrsservice von Bayern 3 in divsersen Sondermeldungen verschiedene Tierchen. Erst standen Rehe auf dem Standstreifen. Später verirrten sich Schafe auf die Schnellstraße, noch später war von Böcken die Rede.
Es wird Zeit für die Bayern-3-Verkehrstierschau!

RTZapper

Michael Jackson live: Dangerous Tour

Sonntag, den 28. Juni 2009
Tags: , , , ,

FR 26.06.2009 | 22.00 Uhr | Das Erste

Ausgerechnet die gute, alte, meist ganz schön behäbige ARD hat am Tag nach dem Tod von Michael Jackson das einzig Richtige getan: erinnert. Und wenn wir mal kurz alle Skandale und Schönheits-OP-Meldungen weglassen, dann bleiben seine grandiosen Konzerte übrig. Die ARD zeigte zur Erinnerung an Jacko das Bukarest-Konzert der Dangerous-Tour.

Es war das Ende eines durchaus denkwürdigen Tages. Als gegen 0.30 Uhr deutscher Zeit der Tod von Michael Jackson bekanntgegeben wurde, änderten viele Radiosender spontan ihr Programm. Nun gut, die Privaten meist nicht, da läuft nachts sowieso nur das Programm aus dem PC.
Bayern 3 machte aus der “ARD-Popnacht” ein Jackson-Special. Unzählige Songs des “King Of Pops”, dazu Hörer, die erzählen, was ihnen diese Meldung bedeutet.
Auch das Morgenprogramm von Bayern 3 stand ganz im Zeichen der Todesnachricht.

Ganz untypisch zeigte sich auch das “Sat.1-Frühstücksfernsehen”. Jacko war das beherrschende Thema. Die sonst übertriebene Fröhlichkeit der Moderatoren wich ernsten Worten, Interviews und Berichten.
Allerspätestens da war klar – dieser Tag sollte besonders sein. Immerhin schaffte es Jackson an die 1. Stelle der “Tagesschau”-Meldungen – selbst in der 20-Uhr-Ausgabe.

Den ganzen Tag über Berichte, wie die Welt trauert, Spekulationen, wie das passieren konnte – überall im Radio, Fernsehen, Internet.
Und am Abend dann Michael Jackson pur. Das, was den Künstler ausmachte in seiner Reinform. Ein 105 Minuten langer Abschied zu einer vernünftigen Sendezeit.
Danke, ARD!

RTZapper

Polarkreis 18: Allein Allein

Montag, den 22. Juni 2009
Tags: ,

SO 21.06.2009 | 16.10 Uhr | Bayern 3

Das Radio wird immer liebloser. Nicht nur dass Titel nicht ausgespielt werden, daran haben wir uns gewöhnt, und manchmal geht das ja auch nicht anders.
Im Falle von „Allein Allein“ von Polarkreis 18 wird das Beste des ganzen Liedes weggelassen: der Anfang. Der Moment, in dem hunderte Menschen dieses „Allein Allein“ singen, hat das Lied besonders, es zu einem Erfolg gemacht.
Bayern 3 spielte am Sonntag lieber eine Version, in dem dieser Teil fehlte. Dabei ist ohne diesen magischen Anfangsmoment „Allein Allein“ nur halb so viel wert. Aber wahrscheinlich sind das Dinge, auf die Radiomacher nicht mehr Wert legen.