Tagesarchiv für 22. Juni 2022

RTZapper

Viva la Diva – Wer ist die Queen?

Mittwoch, den 22. Juni 2022
Tags:

MO 20.06.2022 | 20.15 Uhr | RTL

Faisal Kawusi und Mario Barth als Dragqueens. Das muss man auch erst mal irgendwie verdauen. Aber weil RTL momentan die “Woche der Vielfalt” feiert, darf sich eben auch Mario “Kennstekennste” Barth in Frauenklamotten werfen und auf der Bühne tanzen. Wie konnte das bloß passieren?

“Viva la Diva – Wer ist die Queen?”, war am Montagabend die große Frage bei RTL. Das Konzept: simpel. Sieben Prominente haben sich zur Dragqueen umgestalten lassen, sind als solche aufgetreten, und ein Rateteam musste überlegen, wer sich denn unter dem Kostüm und der Schminke verbirgt.
Das erinnert sehr stark an “The Masked Singer”, denn immerhin geht es auch hier um (in gewisser Hinsicht) maskierte Promis, die erraten werden sollen.

Auffällig: Die Show dauerte gerade mal 85 Minuten! Zwei Stunden, mit Werbung. Was ist denn da schief gelaufen? Fernsehshows müssen doch heutzutage eigentlich abendfüllend sein, bei RTL natürlich unterbrochen vom Nachrichtenmagazin “RTL direkt”. Nein, man zog die Show straff durch, und das tat ihr gut. Keine Mätzchen, keine Schnörkel, keine ausgedehnten und albernen Spannungsbögen. Schade – aber in diesem Fall nicht zu ändern – war, dass die Promis sich nicht live zu erkennen geben konnten, ihre Bilder bei der Enthüllung stattdessen im Hintergrund eingeblendet worden sind.

Steffen Hallaschka war eine Dragqueen, ebenso wie Ingo Nommsen oder Bernhard Brink, der mit seinem Auftritt zeigen wolle, dass auch in der Schlagerwelt Vielfalt herrsche. Oder so ähnlich. Als ob die Schlagerwelt da irgendwem etwas beweisen müsste.
Als Moderator durfte sich Tim Mälzer mal in einem vollkommen neuen Genre probieren – schick angezogen, machte er seine Sache ziemlich gut.

Kurzum: Die Show war einigermaßen unterhaltsam und für heutige Verhältnisse erfreulich kurz. Mehr kann man ja heute kaum noch erwarten.

-> Die Sendung bei RTL+

Hits: 135

RT im Kino

Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt

Mittwoch, den 22. Juni 2022

Bis 2019 lief im ZDF die Comedyreihe “Sketch History”. Dort sind historische Begebenheiten aufs Korn genommen worden. Immerhin 30 Folgen lang. Die Reihe gibt es nicht mehr, dafür jetzt aber als gut anderthalbstündigen Kinofilm.

Wir schreiben das Jahr 1977. Am 20. August startet die Raumsonde Voyager der NASA ins All. Und falls außerirdisches Leben entdeckt wird, für diesen Fall ist eine Golden Record an Bord. Auf dem Datenträger ist das gesammelte Wissen der Menschheit gespeichert. Nicht nur das: Dr. Gerhard Friedle (Christoph Maria Herbst) hat eine ausführliche Botschaft parat: Er erzählt einige Eckpunkte der Menschheitsgeschichte.
Es geht um Fake News und Verschwörungstheoretiker in der Steinzeit. Um Jesus, der sich aufregt, dass er nicht ans Kreuz genagelt werden darf. Um die griechischen Philosophen, die in ihrer Zeit wahre Popstars waren. Um die Titanic, die aus Gründen gegen den Eisberg stieß, die bislang vollkommen unbekannt waren. Um bislang völlig unbekannte Ereignisse im Ersten Weltkrieg. Und so weiter.

Es ist “Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt”. Unter der Regie von Erik Haffner entstand eine filmische Fortsetzung der Serie, die aber genauso episodisch dahierkommt wie auch die bekannte Serie. Für den Film war auch so ziemlich das Team mit an Bord, das auch für die “Sketch History” dabei war.
Es ist viele deutsche Promis mit dabei. Neben dem Erzähler Christoph-Maria Herbst auch Max Giermann, Mattjias Matschke, Alexander Schubert, Bela B., Heino Ferch, Hannes Jaenicke, Uwe Ochsenknecht, Carolin Kebekus, Tom Schilling, Axel Prahl, Bastian Pastewka und viele andere.
Das Ergebnis ist dennoch nur so lala. Manche Gags wirken sehr plump, kein Gag ist so richtig zum herzhaft lachen. An vielen Stellen kann geschmunzelt werden.
Manchmal erinnern die Episoden an Monty Python, der das alles aber damals sehr viel besser machte.

-> Trailer bei Youtube

Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
D 2021, Regie: Erik Haffner
Warner, 96 Minuten, ab 12
5/10

Hits: 148