Tagesarchiv für 8. Mai 2022

RTZapper

ZDF Magazin Royale: Fynn Kliemann

Sonntag, den 8. Mai 2022
Tags: ,

DO 05.05.2022 | 0.20 Uhr (Fr.) | Youtube

Dieser Moment, wo ein Raunen durchs Publikum geht. Und selbst Moderator Jan Böhmermann ziemlich bestürzt wirkt. Weil etwas wirklich Ungeheuerliches enthüllt wird.
Zu sehen im “ZDF Magazin Royale”, diesmal schon am späten Donnerstagabend auf Youtube veröffentlicht.

Im Mittelpunkt: Fynn Kliemann. Der besonders bei der jungen Zielgruppe bekannte und sehr erfolgreiche Musiker, Unternehmer und Youtuber soll sich, so Böhmermann, 2020 an Maskendeals bereichert haben. Und nicht nur das: Die Ware sollte aus Europa kommen, so wurde es versprochen. Stattdessen seien die Masken aber aus Bangladesh gekommen – Billiglohn lässt grüßen – und aus Vietnam. Mehr noch: Die Herkunft sollte verschleiert werden. Aber das Atemraubende, im negativen Sinne: Die ersten 100.000 Masken seien fehlerhaft gewesen, hat der Hersteller kostenlos rausgegeben. Diese fehlerhaften Masken verscheuerten Kliemann und sein Geschäftspartner an Flüchtlingslager – und ließen sich dafür feiern. “Krise kann auch geil sein”, soll Kliemann in einem WhatsApp-Chat geschrieben haben.

Dass da was kommen würde, hatte sich schon länger abgezeichnet, denn schon vor Wochen nahmen Böhmermann und sein Team das Kliemannsland in verschiedenen Sketchen aufs Korn.
Vergangene Woche verschickte das Team einen Fragenkatalog an Fynn Kliemann, der die Antwort aber öffentlich auf seiner Instagram-Seite gab – was da aber wirklich auf ihn zu kam, schien da noch unklar zu sein.

Nach einer Stellungnahme von Kliemann, die aber teilweise auch ziemlich wischiwaschi war, ließ die Redaktion von Böhmermann bei der ZDF-Ausstrahlung am Freitagabend einblenden, dass man voll umfänglich bei der Darstellung bleibe.

Abgesehen davon, dass die Enthüllung für viele Kliemann-Fans ein Schock sein wird – ist das, was das Team da rausgefunden hat, alles genauso gewesen, dann ist das Enthüllungsjournalismus vom besten. Da scheint wochen- und monatelang recherchiert worden zu sein, schon vor längerer Zeit hatte Böhmermann bei “Fest & flauschig” angekündigt, dass man da noch einige Knaller auf dem Tisch habe. In diesem Fall hatte er absolut recht.

-> Die Sendung auf Youtube

Hits: 365

RT liest

Julian Mars: Was wir schon immer sein wollten

Sonntag, den 8. Mai 2022

(2) -> 16.1.2022

Neues von Felix und seinen Freunden. Inzwischen geht Felix auf die 30 zu – und eigentlich dachte er, dass so langsam alles in solide Bahnen gelenkt worden ist.
Wenn er nur nicht den Stress mit Emilie hätte. Also eigentlich hat er gerade gar nichts mit ihr – sie haben monatelang nicht miteinander gesprochen. Es herrscht Eiszeit.
Unterdessen hat sich aber Felix wieder mit Martin zusammengerauft – sie führen eine Fernbeziehung. Felix lebt weiter in Berlin, Martin in Hamburg. Aber da ist ja auch noch Elias.
Und als Felix sich überlegt, in seinem Berliner Stadtviertel ein eigenes Geschäft zu eröffnen, kommt ihm nicht nur die Pandemie dazwischen – auch die Schatten der Vergangenheit kehren zurück…

Julian Mars beendet mit “Was wir schon immer sein wollten” seine Roman-Trilogie um Felix. Erneut gibt es einen kleinen Zeitsprung – wenn man alle drei Romane gelesen hat, dann hat man Felix und seine Freunde gute 13 Jahre lang begleitet. Das führt dazu, dass man diese ganzen Leute durchaus ins Herz schließt, und erneut gelingt es Julian Mars spannende und interessante Geschichten um das Gespann zu erzählen.
Felix kann sich immer noch nicht entscheiden, was er eigentlich in seinem Leben will, welche Richtung er wirklich einschlagen will und was ihn wirklich glücklich macht. Es geht um Identität, um Freundschaft, Liebe und auch um Familie.
Und auch wenn man sich manchmal echt an den Kopf fasst – Julian Mars hat einen tollen Abschluss seiner Reihe vollbracht. Am Ende heißt es loszulassen.

Julian Mars: Was wir schon immer sein wollten
Albino, 323 Seiten
9/10

Hits: 130