ORA aktuell

Oranienburger Wirtschaftslobby setzt sich bei Parkplätzen durch

Im Oranienburger Zentrum kommt es zu Änderungen in der Parkraumzone Ost zwischen Bahnhof und Havel. In der Bernauer, Stralsunder, Lehnitz- und Schulstraße gelten demnächst die Anwohnerparkausweise nicht mehr.
Damit hat sich die Wirtschaftslobby in Oranienburg gegen die dortigen Anwohner durchsetzt. In der Stadtverordnetenversammlung hatte ein entsprechender Entwurf für die Änderungen in der Parkzone eine Mehrheit. Mit der neuen Regelung will die Stadtpolitik die Läden stärken. Händler hatten sich über sogenannte Dauerparker in den Parkzonen beschwert, was dazu geführt habe, dass Kunden nicht zu ihnen gelangen würden.

Betroffene Anwohner müssen sich nun Alternativen suchen oder tägliche Parkgebühren zahlen. Ob es mit dem an der Rungestraße geplanten Parkplatz eine Entlastung geben könnte, ist unklar.
Die Parksituation wird sich nach Ostern drastisch verschärfen, weil dann das Parkhaus unter der Mittelstraße wochenlang gesperrt sein wird.

Hits: 149

Einen Kommentar schreiben: