Tagesarchiv für 15. Dezember 2021

RT liest

Felix Lobrecht: Sonne und Beton

Mittwoch, den 15. Dezember 2021

Es ist Sommer in Berlin-Gropiusstadt. Auf Schule haben Lukas, Julius und Gino nicht wirklich Bock. Auf ihre Lehrer scheißen sie. Stattdessen saufen sie, sie kiffen und versuchen ansonsten den schrägen Typen, die ihnen eh wieder nur aufs Maul hauen wollen, aus dem Weg zu gehen.
Sanchez ist neu auf der Schule, er kommt aus dem Osten – also, dem Berliner Osten. Er bringt die Jungs dazu, aus der Schule teure Computer zu klauen, und tatsächlich lassen sie sich darauf ein. Sie haben sogar Erfolg damit, obwohl sie sich reichlich dämlich dabei anstellen. Aber erstens kommt der Einbruch schnell raus, und zweitens: Wie wird man das Zeug bloß wieder los?

“Sonne und Beton” heißt der Roman von Comedian Felix Lobrecht. Wer aber wirklichen Witz und Humor erwartet, der ist in diesem Buch völlig falsch.
Die Story ist letztlich mager und hemmungslos langgezogen. Ewige Gossendialoge, ewige Beschreibungen von Dingen, die alles andere als spannend sind. Es geht letztlich um Jungs, die nicht sehr helle zu sein scheinen, keinen Respekt haben, sich bei einem Einbruch doof anstellen und das eventuell ausbaden müssen.
Hat Lukas, die Hauptfigur, tatsächlich so etwas wie einen Sympathiebonus, verspielt er sich den nach und nach. Dieser Roman ist – obwohl oder weil wenig passiert – langatmig und unsympathisch.

Felix Lobrecht: Sonne und Beton
Ullstein, 223 Seiten
2/10

Hits: 158

RT im Kino

The Unforgivable

Mittwoch, den 15. Dezember 2021

Sie kommt aus dem Knast frei. Nach 20 Jahren. Ruth Slater (Sandra Bullock) wurde für den Mord an einem Polizisten verurteilt. Nun hat sie ihre Strafe abgesessen.
Draußen will sie ein neues Leben beginnen. Doch das ist nicht so einfach. Einerseits machen die Verwandten des getöteten Polizisten mobil und bedrohen sie. Auch einen Job zu finden, ist nicht einfach. Denn finden die Arbeitgeber raus, wo sie in den vergangenen 20 Jahre war, ist es vorbei mit dem Jobangebot.
Ruth sieht nur noch einen Ausweg. Sie will ihre jüngere Schwester finden. Doch auch das gestaltet sich alles andere als einfach.

“The Unforgivable” ist das Remake der Serie “Unforgiven” von 2009. Die deutsche Regisseurin Nora Fingscheidt, die in Deutschland mit “Systemsprenger” große Aufmerksamkeit bekam, ist für diesen Film verantwortlich. War aber ihr deutscher Erfolg ein hochfesselnder Film, kann man das von “The Unforgivable” ganz und gar nicht behaupten.
Auch wenn sich Sandra Bullock bemüht – ihre Bemühungen wieder ins Leben zurückzukommen, sind leider nicht wirklich emotional. Was auch ein wenig daran liegt, dass Ruth im Laufe der Geschichte erstaunlich wenig dazulernt und entsprechend handelt. Dass der Film später eine Wende nimmt, ändert daran leider auch nichts mehr.

-> Trailer auf Youtube

The Unforgivable
USA 2021, Regie: Nora Fingscheidt
Netflix, 112 Minuten, ab 12
4/10

*
PS: Vermutlich um Filmpreise gewinnen zu können, gab es für diesen Film einen Kinostart, nur zwei Wochen danach war er schon auf Netflix zu sehen.

Hits: 149