RTZapper

Berliner Runde

SO 26.09.2021 | 20.15 Uhr | ZDF

Die “Berliner Runde” am Sonntagabend hatte überraschende Zaungäste. Denn die Diskussion, in der die Spitzenleute der Parteien das Ergebnis der Bundestagswahl durchkauten, lief nicht nur im Ersten und beim ZDF, bei phoenix und bei tagesschau24 – sondern auch bei Bild und dem österreichischen Nachrichtensender oe24.TV.
Ups!

Bild ist ja seit einiger Zeit nicht nur Zeitung, sondern auch Glotze. Nur ein eigenes Wahlforschungsteam konnte man sich wohl nicht leisten, weshalb man bei Bild den ganzen Abend auf die Hochrechnungen von ARD und ZDF zurückgriff. Und als um 20.15 Uhr die “Berliner Runde” begann, da lief die ersten Viertelstunde auch live bei Bild. Und weil der Nachrichtensender oe24.TV aus Österreich zufällig gerade das Signal von Bild übernahm (warum auch immer) lief die “Berliner Runde” nun auch dort.

Was Bild angeht, ist das mehr als erstaunlich. Immer wieder ätzt die Bild gegen die Öffentlich-Rechtlichen. Immer tritt die Bild nach, wenn ARD und ZDF irgendwas machen, was Bild nicht passt. Immer wieder fährt Bild Kampagnen gegen ARD und ZDF. Wenn es aber darum geht, einfach eine Sendung von ARD und ZDF zu zeigen, dann ist sich Bild nicht zu fein dafür. Irgendwie sind ARD und ZDF bäh, aber die Sendung ist dann doch so spannend, dass man sie ungefragt bei Bild im Programm zeigt.
Das war wohl illegal, und wie es von ARD und ZDF heißt, will man wohl rechtliche Schritte dagegen einleiten, dass Bild ungefragt das Live-Signal übernahm.

Dabei war diese “Berliner Runde” dann doch nur eine öde Abfrage von Politiker-Statements. Keine harten Nachfragen, wieso die CDU sagt, sie könne den Kanzler stellen, obwohl die Union krachend verloren hat, obwohl die Union im Osten ganz mies abgeschnitten hat, obwohl die Union hinter der SPD liegt. Keine harten Nachfragen, als Alice Weidel von der AfD behauptet, dass die Freien Wähler ein so ähnliches Wahlprogramm hätten, dass ja die AfD gar nicht verloren habe, weil man ja die Prozente von Freien Wählern und Basis dazurechnen müsse. Dass man diese Lächerlichkeit der AfD durchgehen ließ, ist peinlich für die ARD/ZDF-Journalisten.

-> Die Sendung in der ZDF-Mediathek

Hits: 120

Einen Kommentar schreiben: